Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Glass: Googles…

And 2014 will be like 1984

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. And 2014 will be like 1984

    Autor: foolmanchu 05.04.12 - 13:53

    Endlich totale Überwachung und unterbrechungsfreie Werbung. Nein danke.

    Google is evil

  2. Re: And 2014 will be like 1984

    Autor: Coding4Money 05.04.12 - 14:27

    Und das wurde wo gesagt? Sind doch wieder nur irgendwelche dystopischen Fantasien von Leuten, die schon zittern, wenn sie ein Payback-Karte aus der Ferne sehen.

  3. Re: And 2014 will be like 1984

    Autor: Affenkind 05.04.12 - 14:47

    Coding4Money schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das wurde wo gesagt? Sind doch wieder nur irgendwelche dystopischen
    > Fantasien von Leuten, die schon zittern, wenn sie ein Payback-Karte aus der
    > Ferne sehen.
    ...und dann am besten noch einen Fratzenbuch Account haben. ^^

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  4. Re: And 2014 will be like 1984

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.12 - 15:56

    foolmanchu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich totale Überwachung und unterbrechungsfreie Werbung. Nein danke.

    Ja ist schon schlimm wie Google uns zwingt diese Dinger immer und überall zu tragen....

  5. Re: And 2014 will be like 1984

    Autor: TTX 06.04.12 - 01:00

    Coding4Money schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das wurde wo gesagt? Sind doch wieder nur irgendwelche dystopischen
    > Fantasien von Leuten, die schon zittern, wenn sie ein Payback-Karte aus der
    > Ferne sehen.

    YMMD :) Danke der Kommentar war einfach nur gut +1

  6. Re: And 2014 will be like 1984

    Autor: schattenreiter 10.04.12 - 15:32

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > foolmanchu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Endlich totale Überwachung und unterbrechungsfreie Werbung. Nein danke.
    >
    > Ja ist schon schlimm wie Google uns zwingt diese Dinger immer und überall
    > zu tragen....

    Das brauchst du nicht; die Idioten machen das schon von ganz alleine.

    Dann muß man nur noch alles ins Internet schreiben, was die Menschheit jemals wissen sollte! und das ist dann die Wahrheit die man über diese Brille immer sieht und nachlesen kann.

    Oder wie meinst du, hat die Gesellschaft in Orwells 1984 funktioniert? Ich empfehle als zusätzliche Lektüre Ray Bradbury's Fahrenheit 242.

    Und unsere Väter hatten immer alle Angst vorm Kommunismus...! ! !

    ---
    "Ein anständiger Mensch macht keinen Schritt, ohne Feinde zu kriegen." - Herrmann Hesse

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imc Test & Measurement GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Rheinbach
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 19,95€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Gegen Fake-Shops: Minister wollen offenbar Ausweispflicht für .de-Domain
    Gegen Fake-Shops
    Minister wollen offenbar Ausweispflicht für .de-Domain

    Die zuständigen Verbraucherschutzminister fordern einem Medienbericht zufolge offenbar eine Ausweispflicht für .de-Domains. Das soll Betrugsfälle mit gefälschten Webshops eindämmen.

  2. SIM als App: Satellite App jetzt auch für Android-User
    SIM als App
    Satellite App jetzt auch für Android-User

    Nach längerer Entwicklungszeit und Betatest ist die Satellite App von Sipgate fertig. Geplant sind Funktionen wie ortsbasierte Weiterleitungsregeln, systemübergreifende Konferenzgespräche sowie die parallele Nutzung auf Desktop und mobilen Geräten.

  3. Ein Jahr DSGVO: Datenschutzbeschwerden bleiben auf hohem Niveau
    Ein Jahr DSGVO
    Datenschutzbeschwerden bleiben auf hohem Niveau

    Im ersten Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO haben Nutzer von ihrem Beschwerderecht intensiv Gebrauch gemacht. Die Zahl der gemeldeten Datenpannen ist ebenfalls sehr hoch, vor allem in Deutschland. Auch die Internetbank N26 soll nun ein Bußgeld zahlen.


  1. 10:05

  2. 09:47

  3. 09:12

  4. 08:45

  5. 08:26

  6. 07:30

  7. 07:11

  8. 07:00