Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Promise Pegasus 2: Thunderbolt-2…

Hm DAS ist dann doch bissl riesig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hm DAS ist dann doch bissl riesig

    Autor: Geistesgegenwart 25.12.13 - 21:46

    Jedenfalls in den größeren Ausführungen ist das ding ja größer als der MacPro selbst. Und da man TB ja offensichtlich nicht switchen kann (oder?) wirds ja auch nur an einer Box verwendet. Das man einzelne, kleinere Geräte wie 1x Harddrive anschliessen will versteh ich ja, um mal eben dem Kollegen/Kunden weitergeben, zum Backup etc. Aber das Ding ist doch nicht mehr portabel - jedenfalls nicht portabler als andere Workstations wo der ganze Rechner mit drin steckt.

  2. Re: Hm DAS ist dann doch bissl riesig

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.13 - 07:30

    Das optisch viel entscheidendere ist mMn,dass die Gehäuse einfach immer eckig und niemals rund sind.
    Wenn Apple tatsächlich noch soweit gehen sollte und kein schwarzes TB-Kabel ins Sortiment mit aufnimmt,würde mich das schon ziemlich wundern.
    Beim neuen iMAC hat Apple, wie ich finde, mal wieder ein absolutes Sahnehäubchen abgeliefert und die alte Käsereibe war das mMn auch.

  3. Re: Hm DAS ist dann doch bissl riesig

    Autor: jo-1 26.12.13 - 11:19

    na so toll ist der iMAC nun auch nicht ,-)

    was hat er denn alles NICHT:
    - Dual Gigabit Ethernet (Link Aggregation)
    - mehrere Thunderbolt 2 (2x TB1 ist nicht mehr zeitgemäss - da haben die LapTops ja mehr)
    - Farbraum grösser sRGB
    - 4k Display
    - Dual Grafikkarte (kann man tatsächlich drauf verzichten)

    Meine Freundin hat 'nen iMAC und der ist wirklich nett - leider haben alle Apple Displays nur sRGB als Farbraum (selber an verschiedenen iMACs in den vergangenen Jahren mit dem Spyder 3 Elite gemessen) und sobald farbverbnidliche Darstellung gefordert ist kommen die Displays schnell an ihre Grenzen. Auch finde ich 2560 pixel nicht wirklich üppig - da hat das 15 Zoll Mac Book Pro ja schon mehr pixel :-)

    Hab mir den Mac Pro bestellt und warte jetzt auf den Liefertermin. 4k Display mit Adobe 1998 Farbraum wird bestellt sobald Samsung sein UHD 31.5 Zoll Teil einigermassen bezahlbar auf den Markt bringt - wird noch lange dauern bis die iMacs auch nur ansatzweise hier gleichziehen.

    Selbst mein 2009er Mac Pro - den ich jetzt verkauft habe - schlägt jeden noch so hochgerüsteten iMAC - wirklich schicke Displays gib's wie Sand am Meer - denke der iMAC macht nur Sinn wenn man preiswert einsteigen will oder finanziell arg beschränkt ist.

    Hab übrigens meinen Mac PRO nach fünf Jahren für > ⅓ des damaligen Kaufpreises verkauft ;-)

  4. Re: Hm DAS ist dann doch bissl riesig

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.13 - 13:49

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na so toll ist der iMAC nun auch nicht ,-)
    >
    > was hat er denn alles NICHT:
    > - Dual Gigabit Ethernet (Link Aggregation)

    Gut,interessiert mich zumindest garnicht

    > - mehrere Thunderbolt 2 (2x TB1 ist nicht mehr zeitgemäss - da haben die
    > LapTops ja mehr)

    Gut,damit sind inklusive den maximal 3TB intern insgesamt 67 GB möglich. Brauch ich in einem, oder jetzt an einem Macpro nicht ,und bräuchte es an/in einem iMAC genauso wenig.

    > - Farbraum grösser sRGB

    Na gut,aber wir reden ja immerhin über Apple ;-)
    Das sind Sachen die man entweder akzeptiert, oder eben bei den Mitbewerbern sein Geld ausgibt.

    > - 4k Display

    Das Problem ist das Apple die Teile auch verkaufen möchte und ein 4K Display würde den iMAC mindestens im Preis verdoppeln,eher verdreifachen.Und die restliche Hardware kann dann eigentlich auch nicht so bleiben.

    > - Dual Grafikkarte (kann man tatsächlich drauf verzichten)

    Wer 4K darstellen kann,möchte unter Umständen auch an solchen Videos herum editieren. Dann würdest du mit einer Grafikkarte ggf schlecht dar stehen. Ich bin mir aber nicht ganz sicher was der Imac an GPU Optionen bietet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 58,99€
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30