1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: AMD zahlt 12 Millionen…

Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: norbertgriese 28.08.19 - 16:02

    Es wurden eh mehrheitlich Intel Prozessoren verkauft und bei denen war die Sache eindeutig: 4 Kerne und 4x Hyperthreading. Bei AMD hab ich nix von 8 Kernen erzählt. Das war die preisgünstige Alternative. Und wer den haben wollte, hatte sich eh vorher informiert.

    Norbert

  2. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: duseldude 28.08.19 - 16:39

    also wegen dir hat AMD so viele Jahre Minus gemacht..

    geschrieben an so einem.

    dusel

  3. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: norbertgriese 28.08.19 - 18:39

    Von den AMD Athlon und xp habe ich deutlich mehr verkauft und von den FX irgendwas. Da war AMD bei mir deutlich vorn. Da hat AMD auch etwas Geld verdient. Als die Dinger APU hießen, wars deutlich weniger.

    Aber hast schon recht, an mir wird's wohl gelegen haben.

    Norbert

  4. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: JackIsBack 28.08.19 - 20:38

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurden eh mehrheitlich Intel Prozessoren verkauft und bei denen war die
    > Sache eindeutig: 4 Kerne und 4x Hyperthreading. Bei AMD hab ich nix von 8
    > Kernen erzählt. Das war die preisgünstige Alternative. Und wer den haben
    > wollte, hatte sich eh vorher informiert.
    >
    > Norbert

    Link zu deinem Shop? :-)

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  5. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: gadthrawn 28.08.19 - 20:51

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > norbertgriese schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wurden eh mehrheitlich Intel Prozessoren verkauft und bei denen war
    > die
    > > Sache eindeutig: 4 Kerne und 4x Hyperthreading. Bei AMD hab ich nix von
    > 8
    > > Kernen erzählt. Das war die preisgünstige Alternative. Und wer den haben
    > > wollte, hatte sich eh vorher informiert.
    > >
    > > Norbert
    >
    > Link zu deinem Shop? :-)


    Wenn's derselbe ist hatte der in Hannover nen Geschæft...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.19 20:53 durch gadthrawn.

  6. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: norbertgriese 28.08.19 - 20:51

    Bin seit 2016 in Rente. Ansonsten Computerhandel-griese.de. Internet vergisst schnell.

    Norbert

  7. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: norbertgriese 28.08.19 - 20:54

    So war es von 1.1.1986 bis 30.6.2016

    Norbert

  8. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: JackIsBack 28.08.19 - 20:55

    @norbert & gadthrawn danke für die info.
    bin gerade dabei mich selbst in dem Bereich nebenberuflich selbständig zu machen... finde immer ganz interessant wie es bei den "alten Hasen" aussieht :-)

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  9. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: gadthrawn 28.08.19 - 21:11

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @norbert & gadthrawn danke für die info.
    > bin gerade dabei mich selbst in dem Bereich nebenberuflich selbständig zu
    > machen... finde immer ganz interessant wie es bei den "alten Hasen"
    > aussieht :-)

    Danke, jetzt fühle ich mich alt. Ich erinnere mich noch an die Computer-Profis aus Darmstadt, Escon, Vobis, CPS Frank Heidak aus Köln,... Und an Geschäfte die als Geschäftsmodell Shareware und Freeware auf Disketten angeboten haben...

  10. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: JackIsBack 28.08.19 - 21:25

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @norbert & gadthrawn danke für die info.
    > > bin gerade dabei mich selbst in dem Bereich nebenberuflich selbständig
    > zu
    > > machen... finde immer ganz interessant wie es bei den "alten Hasen"
    > > aussieht :-)
    >
    > Danke, jetzt fühle ich mich alt. Ich erinnere mich noch an die
    > Computer-Profis aus Darmstadt, Escon, Vobis, CPS Frank Heidak aus Köln,...
    > Und an Geschäfte die als Geschäftsmodell Shareware und Freeware auf
    > Disketten angeboten haben...

    Hehe du hast auch einen Shop ? Link bitte :-)
    Aber das war ja nett gemeint.

    Ich werde erst mal klein anfangen, da es hier ja in den Nachbarstädten große Konkurrenz gibt ... (Reichelt, Mindfactory).

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  11. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: dogpatch06 29.08.19 - 08:04

    Lohnt sich so ein Computershop heutzutage überhaupt noch? Ich Frage das ernsthaft, weil ich auch Mal drüber nachgedacht habe in dem Bereich was zu machen...

    Wie ist denn die Zielgruppe?

    Ich hab das Gefühl, das PCs kaum noch im Einzelhandel verkauft werden.

    Private kaufen sich eher ein iPad oder ein Notebook. Und Firmen kaufen meist im großen Stil bei dell und HP, und holen sich den Support gleich mit dazu.

    Bleiben noch die "Prosumer", die sich die PCs aber selber bauen.

  12. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: simonheinrich 29.08.19 - 08:29

    Das Geld wird mit den Dienstleistungen verdient. Vom Geräteverkauf alleine kannst du nicht leben. Onlineshops sind immer billiger.

  13. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: gadthrawn 29.08.19 - 08:53

    dogpatch06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lohnt sich so ein Computershop heutzutage überhaupt noch? Ich Frage das
    > ernsthaft, weil ich auch Mal drüber nachgedacht habe in dem Bereich was zu
    > machen...

    Kommt auf die Zielgruppe an.

    > Wie ist denn die Zielgruppe?

    Ich mache das nicht mehr - zu viel Aufwand, zu wenig kommt dabei heraus.
    Bei mir war es damals ein Hauptkunde und einige kleinere (Unternehmen in der Nähe ohne eigenen Admin). Heißt weniger Shopanteil (Minilager), mehr Betreuung vor Ort. Beratung, Einkauf, Einrichtung, Schulung, Vermittlung (Webauftritt u.ä.), einfache Datenrettung, Netzwerk, VHS Kurse, ....

    > Ich hab das Gefühl, das PCs kaum noch im Einzelhandel verkauft werden.

    Nicht nur im Einzelhandel. Auch etliche der Ketten sind pleite gegangen. K&M lebt ja nur verkleinert wieder, Es gab ja zig Ketten ala Escom oder Allkauf die auch mal erfolgreich waren. Vobis war der Shop mal insolvent und ist extrem verkleinert.

    Mit Preisen kannst du im Normalfall nicht konkurieren. Es gibt ein Paar, die sich auf Sonderlösungen spezialisiert haben - oder die mit Werkstätten für Behinderte zusammenarbeiten, um gebrauchte Geräte anzubieten.

    Die Frage ist halt wirklich die Zielgruppe. Altenheim ist z.B. etwas die nicht viel im Internet Preise vergleichen, aber teilweise beratungsintensiv sind. Wenn du die Beratung abrechnen kannst und das als Einnahmequelle nimmst ist alles okay. Wenn Beratung ein kostenloser Service ist wird das Problematischer.

    > Private kaufen sich eher ein iPad oder ein Notebook. Und Firmen kaufen
    > meist im großen Stil bei dell und HP, und holen sich den Support gleich mit
    > dazu.

    Kommt auf die Firmengröße an. Die Schreinerei mit Möbelhaus um die Ecke braucht eher Beratung und jemand der die Seite pflegt. Die Brennerei hier im Ort glaubt immer noch man braucht keinen Webshop o.ä. - der Laden läuft als Laden gut. Aber die wollten damals auch etwas 'für die Abrechnung'. Die Spedition brauchte Tracking und wollte nicht selber suchen. Die Kiesgrube hatte 3 PCs und Sondersoftware (Ich vermute dass es da bei den meisten immer noch so aussieht, dass sind teilweise Unternehmen die nicht viele Mitarbeiter in Büros haben).

    Wenn man es vernünftig macht ist das viel Aufwand, aber das wenigste ist PC oder Notebookverkauf.

    Ich hab damit noch damals ein Studium finanziert und danach .. mehr Geld weniger Aufwand.

    Ich hatte letztens einen Minishop gesehen, der sich z.B. auf Ryzen-PCs in kostengünstig spezialisiert hat. Von den Preisen her schien dem seine Arbeit wenig wert zu sein.

    Also ich würde sagen: kommt auf die Nische an. Und ob es was in deiner Gegend gibt und wie gut die das abdecken.

  14. Re: Als Händler hatte ich mich vorsichtig zurückgehalten

    Autor: JackIsBack 29.08.19 - 08:59

    dogpatch06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lohnt sich so ein Computershop heutzutage überhaupt noch? Ich Frage das
    > ernsthaft, weil ich auch Mal drüber nachgedacht habe in dem Bereich was zu
    > machen...


    Ich persönlich werde eher in Richtung reines eCommerce gehen. Auch bei der IT gibts da noch genug Sachen mit einer guten Gewinnspanne. :-)

    Aber wie gesagt. Ich gehe das ganze nebenberuflich an. Das ist was komplett anderes als wenn du davon leben willst.


    In die Dienstleistungs- und Serviceschiene möchte ich nicht. Könnte auch mit meinem Hauptberuf problematisch werden.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.19 09:03 durch JackIsBack.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Total Deutschland GmbH, Berlin
  2. W3L AG, Dortmund
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Halbleiterfertigung: Samsung verdreifacht EUV-Kapazität
    Halbleiterfertigung
    Samsung verdreifacht EUV-Kapazität

    Die Fab V1 im südkoreanischen Hwaseong ist fertig: Samsung Foundry nimmt dort die Produktion von Chips mit 7-nm-EUV-Technik und feiner auf, bis Ende 2020 soll die dreifache Fertigungskapazität verfügbar sein.

  2. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
    Agon AG353UCG
    AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

    Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

  3. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.


  1. 11:55

  2. 11:40

  3. 11:12

  4. 10:25

  5. 09:30

  6. 09:16

  7. 08:55

  8. 07:54