1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: AMD zahlt 12 Millionen…

Strafe zu gering

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strafe zu gering

    Autor: JackIsBack 28.08.19 - 17:28

    Imho hätte ans eine deutlich höhere Strafe verdient. Immerhin war es gewerbsmäßiger Betrug wie damals bei VAG.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  2. Re: Strafe zu gering

    Autor: xblax 28.08.19 - 18:29

    Das ist Quatsch, denn es sind wirklich 8 Cores. Dass diese sich einige Ressourcen teilen ist unerheblich und ist auch in heuten CPUs noch der Fall. Diese Informationen hat AMD damals auch nicht verschwiegen.

    Früher hatten x86 Prozessoren gar keine Floating Point Einheiten, nach der Argumentation der Kläger wären das dann also sogenannte 0-Core CPUs.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.19 18:30 durch xblax.

  3. Re: Strafe zu gering

    Autor: zonk 28.08.19 - 18:46

    xblax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Quatsch, denn es sind wirklich 8 Cores. Dass diese sich einige
    > Ressourcen teilen ist unerheblich und ist auch in heuten CPUs noch der
    > Fall. Diese Informationen hat AMD damals auch nicht verschwiegen.
    >
    > Früher hatten x86 Prozessoren gar keine Floating Point Einheiten, nach der
    > Argumentation der Kläger wären das dann also sogenannte 0-Core CPUs.

    So it is!

    DI Zonk

  4. Re: Strafe zu gering

    Autor: Talimo 28.08.19 - 18:51

    Sind meiner Meinung nach auch 8 Kerne. Wenn ich in meiner Garage 2 Autos parke, dann habe ich ja nicht auch nur 1 Auto.

    Es ist halt Marketing am Limit.

  5. Re: Strafe zu gering

    Autor: Das Osterschnabeltier 28.08.19 - 20:15

    xblax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Quatsch, denn es sind wirklich 8 Cores. Dass diese sich einige
    > Ressourcen teilen ist unerheblich und ist auch in heuten CPUs noch der
    > Fall. Diese Informationen hat AMD damals auch nicht verschwiegen.
    >
    > Früher hatten x86 Prozessoren gar keine Floating Point Einheiten, nach der
    > Argumentation der Kläger wären das dann also sogenannte 0-Core CPUs.

    +1

  6. Re: Strafe zu gering

    Autor: JackIsBack 28.08.19 - 20:37

    xblax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Quatsch, denn es sind wirklich 8 Cores. Dass diese sich einige
    > Ressourcen teilen ist unerheblich und ist auch in heuten CPUs noch der
    > Fall. Diese Informationen hat AMD damals auch nicht verschwiegen.
    >
    > Früher hatten x86 Prozessoren gar keine Floating Point Einheiten, nach der
    > Argumentation der Kläger wären das dann also sogenannte 0-Core CPUs.

    Nein es sind keine echten 8 Kerne, da sie nicht unabhängig voneinander rechnen können...

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  7. Re: Strafe zu gering

    Autor: gadthrawn 28.08.19 - 20:48

    Talimo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind meiner Meinung nach auch 8 Kerne. Wenn ich in meiner Garage 2 Autos
    > parke, dann habe ich ja nicht auch nur 1 Auto.
    >
    > Es ist halt Marketing am Limit.


    Naja, du müsstest aber ein deinen beiden Autos jeweils das Getriebe und Teiledes Motors ( die gemeinsamen Recheneinheiten) und den Tank (Cache) immer wieder umbauen wenn du das jeweils andere Fahrzeug nutzen willst.. Also ehr eineinhalb Autos oder ein Auto und Ersatzteile..

  8. Re: Strafe zu gering

    Autor: JackIsBack 28.08.19 - 20:57

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Talimo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind meiner Meinung nach auch 8 Kerne. Wenn ich in meiner Garage 2 Autos
    > > parke, dann habe ich ja nicht auch nur 1 Auto.
    > >
    > > Es ist halt Marketing am Limit.
    >
    > Naja, du müsstest aber ein deinen beiden Autos jeweils das Getriebe und
    > Teiledes Motors ( die gemeinsamen Recheneinheiten) und den Tank (Cache)
    > immer wieder umbauen wenn du das jeweils andere Fahrzeug nutzen willst..
    > Also ehr eineinhalb Autos oder ein Auto und Ersatzteile..

    +1 für den geilen Vergleich :-D

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  9. Re: Strafe zu gering

    Autor: dogpatch06 29.08.19 - 08:10

    Das Urteil ist Schwachsinn. Es sind 8 unabhängige Kerne. Dass es gewisse Ressourcen gibt die geteilt werden ist ganz normal.

    Klar die wenigen FP Einheiten wirken sich massiv auf die Leistung aus, und waren bestimmt keine Glanzleistung von AMD.

    Aber auch heutige CPUs teilen sich Ressourcen. Wenn mehrere Cores arbeiten ist z.B. das thermische Budget schnell ausgeschöpft. Dann muss jeder einzelne core lamgsamer arbeiten. RAM, PCI, L3 Cache, Massenspeicher etc. sind auch geteilte Ressourcen, genauso wie der Netzwerkanschluss etc...

    Da bremsen sich die Cores auch gegenseitig aus, wenn jeder diese Komponenten voll belastet...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim bei Würzburg
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


  1. 19:04

  2. 18:13

  3. 17:29

  4. 16:49

  5. 15:25

  6. 15:07

  7. 14:28

  8. 14:13