1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessor: Intels Broadwell…

Teurer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teurer

    Autor: haiko 05.05.15 - 10:55

    Die Haswell-Nachfolger dürften teurer werden als bisherige Chips, da Intel die Modelle neu positioniert. keine nennenswerte Konkurenz mehr durch AMD hat.

    Fixed. ;)

  2. Re: Teurer

    Autor: ms (Golem.de) 05.05.15 - 11:41

    Sie werden teurer, da sie schneller werden. Intels Preise in den einzelnen Leistungsklassen sind seit Jahren stabil.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Teurer

    Autor: fokka 05.05.15 - 12:35

    ich bezweifle, dass sie bei der deutlich gesenkten TDP schneller sind, als die abgelösten CPUs und zum übertakten macht eine von haus aus geringe TDP auch nicht die beste hoffnung.

    besonders wenn hier mehr wert auf den grafik- und DRAM-part gelegt wird, bezweifle ich, dass der CPU-part besonders überzeugend werden wird.

    aber vielleicht irre ich mich ja auch und das teil lässt sich mit stock-kühler mal glatt auf 5ghz+ übertakten und allen fällt die kinnlade runter :)

  4. Re: Teurer

    Autor: gorsch 05.05.15 - 12:40

    Diese Broadwells sind teurer weil es ziemlich große Chips mit eDRAM und starker GPU sind. Es gibt überhaupt keine Desktop-Haswells mit denen sie vergleichbar sind, sie sind eher Nachfolger der Crystalwell Chips die auch schon vergleichsweise teuer, aber OEMs vorbehalten waren.

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie sich ein derart riesiger L4 Cache mit so einem hochgetaktetem Prozessor schlägt. Im Gegensatz zu dem golem Artikel ist in anderen Quellen immer von 64MB eDRAM die Rede (Crystalwell hatte noch 128MB), hat sich da evtl. ein Fehler eingeschlichen?

  5. Re: Teurer

    Autor: Maximilian154 05.05.15 - 12:42

    Der Fokus auf integrierte Grafikeinheiten ist für mich im Desktopbereich nicht sinnvoll. Ich werde wohl lieber etwas länger sparen und mir eine LGA 2011 CPU holen, anstatt für etwas zu bezahlen, was nur Nachteile für mich hat.

  6. Re: Teurer

    Autor: Eop 05.05.15 - 12:44

    fokka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bezweifle, dass sie bei der deutlich gesenkten TDP schneller sind, als
    > die abgelösten CPUs und zum übertakten macht eine von haus aus geringe TDP
    > auch nicht die beste hoffnung.
    >
    > besonders wenn hier mehr wert auf den grafik- und DRAM-part gelegt wird,
    > bezweifle ich, dass der CPU-part besonders überzeugend werden wird.
    >
    > aber vielleicht irre ich mich ja auch und das teil lässt sich mit
    > stock-kühler mal glatt auf 5ghz+ übertakten und allen fällt die kinnlade
    > runter :)

    Aber nur bei der Black Ultimate Extreme Edition für 899 Doll ääh 999 Euro

  7. Re: Teurer

    Autor: HubertHans 05.05.15 - 12:45

    haiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Haswell-Nachfolger dürften teurer werden als bisherige Chips, da Intel
    > die Modelle neu positioniert. keine nennenswerte Konkurenz mehr durch AMD
    > hat.
    >
    > Fixed. ;)

    Dann waeren die Intels schon seit dem Core 2 ueberteuert. Denn AMD haengt seit dem massiv hinterher!

    http://www.tomshardware.de/cpu-prozessoren-apu-intel-amd,testberichte-241783-3.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.15 12:54 durch HubertHans.

  8. Re: Teurer

    Autor: ms (Golem.de) 05.05.15 - 12:57

    Wo steht denn 64MB? Es sind laut Intel 128MB, siehe Seite 16: https://software.intel.com/sites/default/files/managed/71/a2/Compute%20Architecture%20of%20Intel%20Processor%20Graphics%20Gen8.pdf

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  9. Re: Teurer

    Autor: SchmuseTigger 05.05.15 - 13:36

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fokus auf integrierte Grafikeinheiten ist für mich im Desktopbereich
    > nicht sinnvoll. Ich werde wohl lieber etwas länger sparen und mir eine LGA
    > 2011 CPU holen, anstatt für etwas zu bezahlen, was nur Nachteile für mich
    > hat.

    Mit DX12 und dem Rendern mit GraKa + integrierter GraKa für post processing (ca. 10% FPS) könnte das interessant sein. Könnte, keine Ahnung, weil wenn das Lag ausmacht ist es uninteressant.

    Und die ServerCPU ohne GraKa dafür 4+4 Kerne waren ja schon seit Jahren der Geheim(?)Tipp.

  10. Re: Teurer

    Autor: Heinzel 05.05.15 - 13:51

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fokus auf integrierte Grafikeinheiten ist für mich im Desktopbereich
    > nicht sinnvoll.

    Ich habe "nur" eine i5 Haswell mit Intel HD4600, kann damit aber mittlerweile L4D2, Portal2, TF2, unter Linux spielen. Niedrigste Einstellungen, aber trotzdem, es funktioniert inzwischen und ich bin froh ohne eigene Grafikkarte auszukommen. Die integrierte Grafik darf ruhig noch schneller werden, denn ich würde sehr ungerne wieder zur Grafikkarte zurückgehen.

    Aber vielleicht schaffen aktuelle Grafikkarten ja das Kunststück, lautlos zu sein. Das habe ich vorher selbst mit passiv gekühlten Karten nicht geschafft (da diese so heiß werden daß man am Ende doch wieder einen Lüfter einbauen muss).

  11. Re: Teurer

    Autor: Eop 05.05.15 - 13:52

    Die Server CPUs haben aber keinen freien Multi. Ich verstehe auch nicht wieso die Grafikeinheiten immer schneller gemacht werden, wenn sie ein bild darstellen und im graka idle laufen oder keine graka vorhanden ist ok. Aber wer kauft sich eine 350$+ CPU und spielt dann mit der internen GPU, wo gerade die Grafikchips wegen der hohen Auflösung so stark belastet werden?

  12. Re: Teurer

    Autor: gorsch 05.05.15 - 13:59

    >Wo steht denn 64MB? Es sind laut Intel 128MB, siehe Seite 16: https://software.intel.com/sites/default/files/managed/71/a2/Compute%20Architecture%20of%20Intel%20Processor%20Graphics%20Gen8.pdf

    Wie gesagt, die Crystallwell Iris Pro Modelle hatten noch 128MB, die im Artikel genannten Broadwells haben aber laut anderen Quellen* nur noch 64MB. Es handelt sich in beiden Fällen um Generation 8 GPUs.

    * http://wccftech.com/intel-broadwell-core-i7-5775c-core-i5-5675c-processors-iris-pro-graphics-6200-detailed-launching-q2-2015/

  13. Re: Teurer

    Autor: ichbinsmalwieder 05.05.15 - 14:22

    Heinzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maximilian154 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Fokus auf integrierte Grafikeinheiten ist für mich im Desktopbereich
    > > nicht sinnvoll.
    >
    > Ich habe "nur" eine i5 Haswell mit Intel HD4600, kann damit aber
    > mittlerweile L4D2, Portal2, TF2, unter Linux spielen. Niedrigste
    > Einstellungen, aber trotzdem, es funktioniert inzwischen und ich bin froh
    > ohne eigene Grafikkarte auszukommen. Die integrierte Grafik darf ruhig noch
    > schneller werden, denn ich würde sehr ungerne wieder zur Grafikkarte
    > zurückgehen.
    >
    > Aber vielleicht schaffen aktuelle Grafikkarten ja das Kunststück, lautlos
    > zu sein. Das habe ich vorher selbst mit passiv gekühlten Karten nicht
    > geschafft (da diese so heiß werden daß man am Ende doch wieder einen Lüfter
    > einbauen muss).

    NVidias GTX970 wird von einigen Herstellern mit "Zero-Fan-Modus" verkauft, d.h. im 2D-Betrieb ist der Lüfter aus (und wird auch kaum Abwärme produziert). Im 3D-Betrieb selbstverständlich nicht. Das wäre auch in dieser Leistungsklasse eine Sensation!

  14. Re: Teurer

    Autor: ms (Golem.de) 05.05.15 - 14:47

    Die Slide ist Gen8, also Broadwell aka Iris Pro 6200. Crystalwell ist Gen7.5, sprich Iris Pro 5200: https://software.intel.com/sites/default/files/managed/f3/13/Compute_Architecture_of_Intel_Processor_Graphics_Gen7dot5_Aug2014.pdf

    kA woher WCCFT die 64 statt 128 MB her hat.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  15. Re: Teurer

    Autor: Dwalinn 05.05.15 - 15:12

    Ohne Lüfter sollte man einen system eh nicht betreiben. Im Gehäuse kann ruhig immer ein langsamer (fast lautloser) Lüfter an sein... dann sollte es auch mit der Passiven Grafikkarte reichen (GTX750 Ti müsste doch eigentlich ganz okay sein)

  16. Re: Teurer

    Autor: fnords 05.05.15 - 15:39

    Ach was, ich habe hier seit drei Jahren ein Akasa Euler Passiv-Gehäuse mit Core i3-2120T (35w TDP) im Wohnzimmer.
    Auch mit passiv gekühlten Grafikkarten hatte ich und viele meiner Kollegen noch nie mit irgendwelchen Hitzeproblemen zu kämpfen, und ob jetzt Kondensator XY einige Zeit früher schlapp macht ist im Prinzip egal, das ist Sache des Herstellers.

  17. Re: Teurer

    Autor: gorsch 05.05.15 - 15:54

    >Die Slide ist Gen8, also Broadwell aka Iris Pro 6200. Crystalwell ist Gen7.5, sprich Iris Pro 5200
    Du hast Recht, Crystalwell (5200) ist 7.5, allerdings enthält das PDF keine Angaben zu 6200, nur zu 5300 und die hat (wie der Tabelle zu entnehmen ist) garkeinen eDRAM. Der einzige Hinweis auf eDRAM ist die Illustration, welche sehr ähnlich zu der Illustration im PDF zu 7.5 ist. Da zum Zeitraum der Erstellung garkein Produkt mit eDRAM offiziell angekündigt war, ist man wohl einfach von erneut 128MB für Iris Pro ausgegangen.

    Eine offizielle Quelle welche die eDRAM Größe der 6200 spezifiziert kann ich jedenfalls nicht finden.

  18. Re: Teurer

    Autor: ms (Golem.de) 06.05.15 - 08:26

    Broadwell-DT und -H kommen ja bald.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  3. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne