1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessoren: AMD hat erste Muster…

Bis zu 4 Kernen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bis zu 4 Kernen...

    Autor: berufsnerd 19.05.10 - 18:04

    da bekomme ich gerade Magenkrämpfe und denke an die Werbesprüche der Consumer ISP: "Bis zu 16MBit/s***".

    Bei AMD bzw. Globalfoundries hat sich ja schon in der Vergangenheit durch mangelhafte Fertigungstechniken hervorgetan und groteske Dinge wie einen Tripple-Core produziert weil sie es nicht hinbekommen 4 intakte Kerne auf ein Die zu bringen.

    Klar, billigbillig hat hochkonjunktur und AMD produziert die Netbooks unter den CPU - aber Innovation findet woanders statt, zum Beispiel bei ARM oder Intel. Letztere machen im Quartal doppelt soviel Umsatz wie AMD überhaupt Wert ist. Weder im High-Performance, Server, Consumer oder Mobile Markt ist AMD derzeit auch nur annähernd konkurrenzfähig.

  2. Re: Bis zu 4 Kernen...

    Autor: ickeee 19.05.10 - 18:48

    ja schon recht ...

  3. Re: Bis zu 4 Kernen...

    Autor: ThorJH 19.05.10 - 19:36

    Hmm, wenn ich das schon lese...

    Ich denke nicht, dass du dich gründlich genug mit Halbleiterfertigungen beschäftigt hast. Fehler auf dem Wafer sind unvermeidlich und treten dort stochastisch auf.
    Daher beträgt die Ausbeute beim Start einer Serienfertigung durchaus häufiger nur so ~10%, da ist es doch sinnvoll einen Teil der defekten Dies weiterzuverwenden, wenn man auf diesen den Fehler eingrenzen kann, anstatt sie einfach zu entsorgen.

  4. Re: Bis zu 4 Kernen...

    Autor: paschu 19.05.10 - 19:57

    berufsnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    AMD bzw. Globalfoundries hat sich ja schon in der Vergangenheit durch
    > mangelhafte Fertigungstechniken hervorgetan und groteske Dinge wie einen
    > Tripple-Core produziert weil sie es nicht hinbekommen 4 intakte Kerne auf
    > ein Die zu bringen.

    Was heißt hier mangelhafte Fertigungstechnik?
    Es ist ganz normal das nicht 100% der hergestellten Dies voll Funktionsfähig sind. Was bitte ist daran verkehrt defekte Kerne zu deaktivieren und als Tricore zu verkaufen?
    Ist doch besser als in den Müll zu werfen ;)

    Intel macht das genau so.

  5. Re: Bis zu 4 Kernen...

    Autor: gruffi 20.05.10 - 07:20

    Hast du die Trollwiese nicht gefunden?

    Nur mal ein paar Fakten, um dich anscheinend völlig Desillusionierten wieder etwas in die Realität zurückzuholen.

    Die Fertigung bei GloFo gehört zur modernsten in der Welt. So haben sie zB als eine der ersten auf Immersionslithografie gesetzt. Die Yields sind ausserdem extrem gut. Da kann auch Intel nicht mithalten. Trotzdem gibt es logischerweise keine Fertigung, die 100% voll funktionsfähige Dies abwirft. Und Intel kastriert hier genauso wie AMD, seien es nun Kerne oder Cache. Ein 3-Kerner ist zudem für viele Bedürfnisse optimal und damit ein sinnvolles Produkt.
    Und Innovationen sollen bei Intel stattfinden? Danke für den Witz des Tages. Wenn jemand Innovationen in den x86 Markt gebracht hat, dann war das vorrangig AMD. Intel hat entweder geklaut (IMC, Hypertransport), einfach nur Technologien aufgekauft (Hyperthreading, Turbo) oder mehr schlecht als recht und ziemlich unnütze Implementierungen auf den Markt geworfen (SpeedStep).
    Und ich wüsste auch nicht, dass Intel im Quartal $20+ Mrd Umsatz macht. Genauso wenig, wo AMD nicht konkurrenzfähig sein soll. Beckton ist ein Witz. Und Westmere-EP ist trotz 32 nm langsamer und stromhungriger als Magny-Cours. Ähnlich konkurrenzfähig ist AMD im Client Bereich. Dazu haben sie einfach die bessere Plattform, bestehend aus CPU, GPU und Chipsatz. Intels Grafik ist dagegen nach wie vor ein einziger Witz. Langsam, schlechte Bildqualität und mangelhafte Treiber. Bloomfield braucht niemand wirklich und Clarkdale ist im Vergleich zu Penryn teils sogar ein Rückschritt aufgrund der Akkulaufzeiten. Intels Produktstrategie ist momentan doch ziemlich ernüchternd. Und dafür, dass sie 10 mal grösser als AMD sind, macht AMD einen fantastischen Job. Aber das spiegelt wohl die Philosophie beider Unternehmen gut wieder. Intel ist innovationslos und setzt auf Brute-Force Lösungen, um seine Kunden maximal zu schröpfen. AMD dagegen setzt auf Innovationen und effiziente und elegante Lösungen, die man sich auch leisten kann.

    Aber dein Käse zeigt zumindest eines, nämlich dass AMD momentan vieles richtig macht. Sonst würden Trolle wie du sich nicht solche Märchen ausdenken. ;)

  6. Re: Bis zu 4 Kernen...

    Autor: leser123456789 20.05.10 - 12:26

    Würde mich interessieren welcher Prozessor bei intel als Tricore verkauft wird. :-O

  7. Re: Bis zu 4 Kernen...

    Autor: leser123456789 20.05.10 - 12:46

    Man könnte deiner Fanboyhaltung entnehmen dass AMD das Apple der CPU-Hersteller ist. Interessanter gedanke. Wenn AMD nun seine CPUs nun in schicken weißen Hochglanzverpackungen verkauft werden dadurch die CPUs aufeinmal besser. Schon klar.

    Außerdem: Ich sehe nicht, das Intel groß was geklaut hat. SpeedStep als nutzlos oder Fehlentwicklung abzutun zeugt von Ignoranz und Unwissenheit. Innovationen gibt es bei Intel grad genug. Übrigens: Es muss auch nicht immer nur innovation sein. Stabilität ist auch wichtig und da ist Intel Vorreiter. Ob du willst, oder nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Lörrach
  2. über duerenhoff GmbH, Essen
  3. ENERCON GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    USA
    Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

    Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
    3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design