1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessorgerüchte: Intel ab 2014…

am Thema vorbei.. danke an die Golem Noobs...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. am Thema vorbei.. danke an die Golem Noobs...

    Autor: MarcTatütata 28.11.12 - 01:54

    Der Pentium 4 WAR EINE BGA CPU !!! das heisst nicht, das diese verlötet werden muss, nur das die CPU keine Pins mehr hat !!!

    Bin ich hier der einzige, der nicht erst gestern seinen ersten PC zusammen geschraubt hat ?

    Das ist hier mein erstes Kommentar und ich dachte immer Golem wäre kompetent... aber der Leserwert ist mittlerweile verloren gegangen.. und die Leser steigen noch darauf ein..

    BGA hat es im CPU sektor schon einmal gegeben und es kommt zurück... Cache speicher musste man mal auf das Board als DIP aufstecken und das hat auch keinen davon abgeschreckt eine Plattform zu unterstützen....

    Und.. um mein Kommentar nicht ins Leere verlaufen zu lassen.. ich habe meine Hausaufgaben bei MSI, Elitegroup und Microsoft gemacht, diese unterstützt, für diese gearbeitet und daraus meine heutige Weissheit schaffen können..

    Ihr glaubt doch nicht im ernst, das Intel auf Lizenzgebühren im Sockelbereich verizchtet, wo diese 30% der allgemeinen Einnahmen entspricht... BGA hat nix mit löten zu tun.. in einem Kommentar gab es eine art Rechtfertigung zum Thema Bauhöhe... Hallo ?.. Wir reden hier vom Tower / Desktop bereich... Da gibt es IMMER sockel...

    mein kleinster PC im Haus misst 20*20*3 cm, hat 16gb Ram, eine Core I5 CPU und verbraucht 50 watt... alles mit sockel...

    also... zieht euch mal wieder die Hosen an und diskutiert über Themen, wo ihr etwas zu sagen habt...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.12 02:11 durch MarcTatütata.

  2. Re: am Thema vorbei.. danke an die Golem Noobs...

    Autor: nive88 28.11.12 - 06:01

    MarcTatütata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Pentium 4 WAR EINE BGA CPU !!! das heisst nicht, das diese verlötet
    > werden muss, nur das die CPU keine Pins mehr hat !!!
    >
    > Bin ich hier der einzige, der nicht erst gestern seinen ersten PC zusammen
    > geschraubt hat ?
    >
    > Das ist hier mein erstes Kommentar und ich dachte immer Golem wäre
    > kompetent... aber der Leserwert ist mittlerweile verloren gegangen.. und
    > die Leser steigen noch darauf ein..
    >
    > BGA hat es im CPU sektor schon einmal gegeben und es kommt zurück... Cache
    > speicher musste man mal auf das Board als DIP aufstecken und das hat auch
    > keinen davon abgeschreckt eine Plattform zu unterstützen....
    >
    > Und.. um mein Kommentar nicht ins Leere verlaufen zu lassen.. ich habe
    > meine Hausaufgaben bei MSI, Elitegroup und Microsoft gemacht, diese
    > unterstützt, für diese gearbeitet und daraus meine heutige Weissheit
    > schaffen können..
    >
    > Ihr glaubt doch nicht im ernst, das Intel auf Lizenzgebühren im
    > Sockelbereich verizchtet, wo diese 30% der allgemeinen Einnahmen
    > entspricht... BGA hat nix mit löten zu tun.. in einem Kommentar gab es eine
    > art Rechtfertigung zum Thema Bauhöhe... Hallo ?.. Wir reden hier vom Tower
    > / Desktop bereich... Da gibt es IMMER sockel...
    >
    > mein kleinster PC im Haus misst 20*20*3 cm, hat 16gb Ram, eine Core I5 CPU
    > und verbraucht 50 watt... alles mit sockel...
    >
    > also... zieht euch mal wieder die Hosen an und diskutiert über Themen, wo
    > ihr etwas zu sagen habt...


    alles true - aber gleich kommt wieder ein admin und löscht das hier...

  3. Re: am Thema vorbei.. danke an die Golem Noobs...

    Autor: das_mav 28.11.12 - 06:21

    ...

    Den Rest kann man aber mal so stehen lassen, wobei mir die Argumentation auf Bauhöhe eines Sockels im Desktopsegment zu Zeiten von 25cm und mehr hohen Kühlern sowieso ein Rätsel ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.12 09:46 durch gs (Golem.de).

  4. Re: am Thema vorbei.. danke an die Golem Noobs...

    Autor: ticaal 28.11.12 - 08:19

    MarcTatütata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Pentium 4 WAR EINE BGA CPU !!! das heisst nicht, das diese verlötet
    > werden muss, nur das die CPU keine Pins mehr hat !!!
    >
    > Bin ich hier der einzige, der nicht erst gestern seinen ersten PC zusammen
    > geschraubt hat ?
    >

    Vielleicht der einzige der nicht nur die Überschrift gelesen hat :D Ich bin zu der Zeit die AMD Schiene gefahren, kann mich aber dunkel erinnern mal ein BGA CPU in der Hand gehabt zu haben.


    > Ihr glaubt doch nicht im ernst, das Intel auf Lizenzgebühren im
    > Sockelbereich verizchtet, wo diese 30% der allgemeinen Einnahmen
    > entspricht... BGA hat nix mit löten zu tun.. in einem Kommentar gab es eine
    > art Rechtfertigung zum Thema Bauhöhe... Hallo ?.. Wir reden hier vom Tower
    > / Desktop bereich... Da gibt es IMMER sockel...

    Interessante Sichtweise und falls die Zahlen stimmen (kannte ich nicht), bin ich durchaus auf deiner Seite.

  5. Re: am Thema vorbei.. danke an die Golem Noobs...

    Autor: swissmess 29.11.12 - 13:33

    Danke dir.
    Ich wusste doch irgendetwas kommt mir an dem Artikel nicht ganz geheuer vor.
    Ich hatte zwar bis zur Core i-Serie immer AMD im Einsatz, irgendwie ist mir das aber doch spanisch vorgekommen.
    Auch wenn ich Intel durchaus zutrauen würde, dieses KOnzept durchzudrücken...

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  6. Re: am Thema vorbei.. danke an die Golem Noobs...

    Autor: LittleFox 29.11.12 - 14:52

    Ihr meint eindeutig PGA ... BGA sind nur Lötzinnkugeln, die kann man nur löten - PGA hat Pins die in einen Sockel gesteckt werden (Pentium 4 war PGA!, AMD heute noch)

    Also wer ist der Noob -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 14:55 durch LittleFox.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. educcare Lösungen für Familie und Beruf GmbH, Köln
  2. EDAG Engineering GmbH, Böblingen
  3. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. RU7099 70 Zoll (178 cm) für 729,90€ (Vergleich 838€), RU7179 75 Zoll (189 cm) für 889...
  2. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  3. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  4. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  2. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.

  3. Versorger-Allianz 450: Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen
    Versorger-Allianz 450
    Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen

    Kein Plan und kein Geld bei den Blaulichtorganisationen für ein Funknetz bei 450 MHz - das kritisiert das Stadtwerkekonsortium Versorgerallianz 450. Das Tetra-Digitalfunknetz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften liefert Spitzenwerte von 28,8 KBit/s.


  1. 17:00

  2. 16:46

  3. 16:22

  4. 14:35

  5. 14:20

  6. 13:05

  7. 12:23

  8. 12:02