Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessorgerüchte: Intels Haswell…

Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Charles Marlow 11.12.12 - 21:02

    Ivy-Bridge reicht erstmal.

  2. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Shadewalkerz 11.12.12 - 22:55

    Mein Phenom von vor 3 Jahren tut auch noch. Gibt auch keinen Grund upzugraden.

  3. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Nephtys 11.12.12 - 23:20

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ivy-Bridge reicht erstmal.


    :D in der Tat.

    Wobei mindestens jede zweite CPU-Generation dürfte auch reichen.
    Ich nehme mir meist vor nur jede dritte zu nehmen, das war bisher eine gute Richtlinie...

    Ivy Bridge war darunter, zum Glück^^
    ein Genuss :D

  4. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: pur3 12.12.12 - 00:28

    wollte ursprünglich auch nen ivy bridge holen, mein core2 kommt langsam in die jahre xD

    hab mich dagegenetnschieden. ich kaufe immer erst neue architekturen. von sandy auf ivy etwa plus 10% leistung, tdp runter, von ivy zu haswell wirds mindestens 25% mehr leistung sein :D

    leute wenn warten dann auf ne neue architektur ;)

  5. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Pillum 12.12.12 - 00:45

    pur3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wollte ursprünglich auch nen ivy bridge holen, mein core2 kommt langsam in
    > die jahre xD
    >
    > hab mich dagegenetnschieden. ich kaufe immer erst neue architekturen. von
    > sandy auf ivy etwa plus 10% leistung, tdp runter, von ivy zu haswell wirds
    > mindestens 25% mehr leistung sein :D
    >
    > leute wenn warten dann auf ne neue architektur ;)


    ich hab mir lieber gleich ivy geholt, da ich lieber ausgereifte hw habe als eine fehlerhafte aber neue

  6. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Pillum 12.12.12 - 00:49

    Shadewalkerz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Phenom von vor 3 Jahren tut auch noch. Gibt auch keinen Grund
    > upzugraden.

    ich hab vor kurzem von Phenom auf Ivy Bridge (i5-3470) aufgerüstet und der Leistungsunterschied is "Phenom"enal ( witz am rande :D ) 3 - fache leistung für niedrigeren Stromverbrauch.

    seltsamerweise ist aber der AMD OpenCL Treiber viel schneller als der von Intel (selbst für intel cpus)

  7. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Charles Marlow 12.12.12 - 06:16

    > Wobei mindestens jede zweite CPU-Generation dürfte auch reichen.

    So sehe ich das auch.

    > Ivy Bridge war darunter, zum Glück^^
    > ein Genuss :D

    Mein E8400 auf Sockel 775 war sicherlich noch ausreichend für allerlei Desktop und auch Spiele, aber die Nachrüstung (MB + CPU) hat gerademal 230 Euro gekostet. Und die alte Hardware ist ja auch nicht auf dem Müll gelandet. ;)

  8. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Yash 12.12.12 - 08:18

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ivy-Bridge reicht erstmal.
    Da würde ich auch nicht upgraden. Bei mir steckt allerdings noch ein Q6600 (2,4) drin, der langsam wirklich in die Jahre kommt. Daher werd ich bei Haswell auf ne neue CPU, MB und DDR3 aufrüsten.

  9. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Der ohne Name 12.12.12 - 09:50

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charles Marlow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ivy-Bridge reicht erstmal.
    > Da würde ich auch nicht upgraden. Bei mir steckt allerdings noch ein Q6600
    > (2,4) drin, der langsam wirklich in die Jahre kommt. Daher werd ich bei
    > Haswell auf ne neue CPU, MB und DDR3 aufrüsten.

    Is bei mir auch der Fall. Aber der tut es eigentlich immer noch. Zumal man den auch auf 3,0 Ghz mit Luftkühler bekommt.

  10. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Neuro-Chef 12.12.12 - 11:34

    Shadewalkerz schrieb:
    > Mein Phenom von vor 3 Jahren tut auch noch. Gibt auch keinen Grund
    > upzugraden.
    Dito.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  11. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: VRzzz 12.12.12 - 11:41

    Der ohne Name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Charles Marlow schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ivy-Bridge reicht erstmal.
    > > Da würde ich auch nicht upgraden. Bei mir steckt allerdings noch ein
    > Q6600
    > > (2,4) drin, der langsam wirklich in die Jahre kommt. Daher werd ich bei
    > > Haswell auf ne neue CPU, MB und DDR3 aufrüsten.
    >
    > Is bei mir auch der Fall. Aber der tut es eigentlich immer noch. Zumal man
    > den auch auf 3,0 Ghz mit Luftkühler bekommt.

    Jop, hab auch den Q6600 auf 3,0 GhZ luftgekühlt. "Tun" tut der schon länger nicht mehr alles. Er ist in meinem Ur-Alt System der Flaschenhals, vor allem merkt man das bei BF3. CPU Intensive Spiele wie ArmA2 zeigen dem Q6600 dann, wie man als Prozessor das weinen beginnt ;)
    Wollt nächstes Jahr auf Haswell +neue NVidia Gen warten, wird wohl doch Ivy und mal schaun. Für was brauche ich eine integrierte Grafik in einem Desktop, außer als Backup.

  12. OT Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: Neuro-Chef 12.12.12 - 12:52

    VRzzz schrieb:
    > Wollt nächstes Jahr auf Haswell +neue NVidia Gen warten, wird wohl doch Ivy
    > und mal schaun. Für was brauche ich eine integrierte Grafik in einem
    > Desktop, außer als Backup.
    Werde mir wohl auch bei nächster Gelegenheit eine neue nVidia leisten, habe noch ein Monster von übertakteter GTX260 Core216 von XFX, das Ding röhrt manchmal wie ein Elch. Zumal da bis 180 Watt drübergehen, während eine mehrfach so leistungsfähige GTX660 nur bis zu 140 Watt schluckt, dabei kürzer ist und, das beste:
    4 Anschlüsse sind ja jetzt Standard, alle 3 Monitore anschließen hätte schon was!

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  13. Re: Tja, dann brauche ich schon mal kein Haswell. ;)

    Autor: ichbinsmalwieder 06.02.13 - 11:29

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ivy-Bridge reicht erstmal.

    Ich denke, Haswell wird ein würdiger Nachfolger für meinen Conroe :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  2. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  3. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 8,99€
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05