Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qnap TVS-x82T: Einstieg in NAS…

1600euro für ein minibarebone mit 10GbE + QTS... hmmk.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1600euro für ein minibarebone mit 10GbE + QTS... hmmk.

    Autor: narfomat 22.03.16 - 15:47

    abgesehen davon das das ding nicht rackfähig ist:

    wenn ich das jetzt mal so ausrechne, die h/w kostet so wenn ichs selbst baue in der leistungsklasse mit so nem mini gehäuse und hotswapbay/backplanes etwa 800euro (inkl dual 10GbE + thunderbolt adapter).

    bleibt die installation von freeNAS mit ZFS raids.

    ergo ist das qnap preislich nicht so schlecht, wenn man nur so ne kleine 4HDD kiste und sich um nix kümmern will, und auch den TB port nutzt! allerdings schätze ich die variante mit i7, 32GB RAM und für 12HDDs kann dann preis/leistungsmässig schon weit weniger gut aussehen, wenn ich sehe was aktuell komplettserver mit hotswapbays von lenovo und konsorten kosten. will man kein rack wirds warscheinlich dann deutlich günstiger, nen td350 kostet ab 1400euro mit nem kleinen xeon und einer 5port HS bay, mit benötigter zusatzhardware (weitere HS bay und 10GbE + TB + RAM) bleibt man warscheinlich knapp um 2000... buildkosten sind dann so gut wie null (ausser vielleicht die pcie karten + RAM reinstecken). und wenn was is ruf ich an und am nächsten tag kreuzt einer auf repariert den bei einem defekt, 3 jahre lang inkl.

    und für rack, naja, ne aktuelle x3650m5 mit hexacore xeon kostet ab 1800euro, da bleibt man wohl unter 2500 inkl alles.

    ok, kommen pro HDD noch paar zusatzeuros für jede festplatte für die trays dazu,
    aber wer sich nen 12port NAS mit dual-10GbE und SSD cache kauft den dürfte das wenig tangieren... ich denke den tangiert eher ausfallzeit. das TVS-1282T hat nämlich kein redundantes NT... bei mir automatisch disqualifiziert. an wen ist das ding dann gerichtet? leute die viel geld in sowas investieren, denen es dann aber nix ausmacht wenn das teil mal längere zeit wegen defekt offline ist? die strategie ist mir unklar...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.16 15:55 durch narfomat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Chemnitz
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. NDR Media GmbH, Hamburg
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe Innenstadt-Ost

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.

  2. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.

  3. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.


  1. 18:30

  2. 18:00

  3. 16:19

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 15:22

  7. 15:07

  8. 14:52