1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quadro M6000: Nvidias neue Profi…

Off-Topic Frage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Off-Topic Frage

    Autor: Aureus 19.03.15 - 16:28

    Bild 5 zeigt ja eine "Visual Computing Appliance" mit insgesamt 8 Quadro M6000. Ich habe zwar so ein Ding bei mir nicht im Kasten eingebaut und in nächster Zeit ist auch keine Anschaffung in dieser Richtung geplant, trotzdem interessiert es mich: Wie funktioniert eigentlich die Kühlung dieser Wärmeriegel, wenn die so auf dicht aneinandergereiht werden und die GPU-Ventilatoren eigentlich nur die benachbarte Platine heißblasen?

  2. Re: Off-Topic Frage

    Autor: MaxRink 19.03.15 - 16:58

    Das sind Radiallüfter. Die aufgeheizte Luft sollte idealerweise fast komplett abgeführt werden.

  3. Re: Off-Topic Frage

    Autor: Moe479 19.03.15 - 18:10

    wobei 6 von 8 karten sehr wenig raum zum ansaugen haben in dem gezeigtem gehäuse, mit der engen anordnig, währe es besser gewesen jede 2. karte um 10cm nach innen versetzt einzubauen zu können was entweder eine 2 karten version mit versetzter pcie kontakt-leiste oder ein redesign des boards erfordern würde ...

  4. Re: Off-Topic Frage

    Autor: Poison Nuke 19.03.15 - 21:05

    die hier gezeigte Konfiguration KANN nicht funktionieren und ist so auch nicht für den Serverbetrieb vorgesehen. Denn wie schon angemerkt wurde, saugen die Lüfter die Luft von der Seite an.

    Allein schon dass die Karten überhaupt eigene Lüfter haben, ist ein KO Kriterium für so einen Betrieb, denn es gibt keine Redundanz der Lüfter.

    In einem richtigen Servergehäuse (das hier sind nur reine Renderings, solche Gehäuse existieren soo nicht in Realität) kommen von nVidia passiv gekühlte Versionen zum Einsatz. Siehe Tesla usw. In dem Gehäuse ist ein Arsenal von Lüftern in der Mitte, die die Luft von vorn nach hinten durch"schieben" und redundant ausgelegt sind.


    Mal ganz davon abgesehen, dass sie auf den Bildern auch die Stromkabel vergessen haben. Entsprechende Gehäuse haben normalerweis eine Strombrücke im Bereich der Erweiterungskarten, damit keine Kabel den Luftstrom behindern.

    Greetz

    Poison Nuke

  5. Re: Off-Topic Frage

    Autor: Meh Lindi 20.03.15 - 06:02

    Von Supermicro gibt es sowas ähnliches:
    http://www.supermicro.com/products/system/4U/4027/SYS-4027GR-TRT.cfm

    Allerdinges sind die Karten auf 150W beschränkt und in der Mitte sieht man die extra Lüfter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  4. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dreams für 19,99€, The Last of Us: Part 2 für 39,99€, Days Gone für 19,99€, PS4 Pro...
  2. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  3. (u. a. BenQ EW3270UE 31,5 Zoll LED VA-Panel 4K UHD für 311,20€ (Deals des Tages), Lenovo IdeaPad...
  4. (u. a. Gaming-Monitore, LG-TVs und Bosch Professional Werkzeug zu Bestpreisen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge