1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rack-NASen: Qnaps Speichersysteme…

NAS für Privat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NAS für Privat

    Autor: NASSucher 24.11.10 - 16:34

    Ich suche schon seit langem

    Board mit 4*Sata und ARM
    NASGehäuse für 4 Platten

    gibts sowas endlich mal?

    ein Atom verbraucht für den Privatanwender zu viel Strom und 1HE Gehäuse haben ein zu lautes Netzteil

  2. Re: NAS für Privat

    Autor: narf 24.11.10 - 19:21

    jo, so nen atom verbraucht echt unglaublich viel strom im idle... und darüber nachdenken, das der stromverbrauch des processors bei so nem NAS im vergleich zum restlichen system und vor allem den festplatten eher zu vernachlässigen ist, scheinst du auch vergessen zu haben... dazu kommt das nen arm processor zu langsam für gigabit ethernet ist (wobei da nicht mal nen atom performant genug dafür ist), von RAID funktion will ich mal gar nicht sprechen.

    diesa ganzen home NAS systeme sind nen überteuerter witz für alle die nicht in der lage sind, sich nen kleinen fileserver selber zu bauen.

    kauf dir nen minitower wie den lianli pc-a05 in das bis zu 6 festplatten passen oder irgend nen anderes billiges gehäuse für 30euro, nen entsprechendes kleines 120w atx NT oder nen PICOPSU von ebay, nen atomboard mit dualcore atom und 2 pcie steckplätzen wie BSPW. zotac NM10 BE oder nen anderes mit onboard intel/broadcom lan, 25euro silicon image pcie sata raid controller wenn nicht sogar das atomboard selbst schon raid auf den 6 sataports bietet (beim zotac sinds zumindest 4 ports was für nen homeNAS eigentlich reichen sollte, pcie controller obsolete), bei schlechtem onboard lan ne intel oder broadcom netzwerkkarte mit checksum/large-send offload funktion (das zotac als bsp. hat nen realdreck lanchip)

    dann installierst du noch das OS deiner wahl. ich würd ja sagen linux aber windows XP pro in der OEM version für 25euro tuts auch... da kann man dann auch ohne gehirn einschalten die dateifreigabe verwenden oder schnell nen ftp server anstellen.

    fertig ist dein performantes home NAS, was nur halb so viel kostet (wenn überhaupt) bei voller gigabit ethernet performance statt 25MB/s und in das du dir dann festplatten der kapazitöt deiner wahl einbauen kannst.

  3. Re: NAS für Privat

    Autor: dlink to the past 24.11.10 - 19:47

    NASSucher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich suche schon seit langem
    > Board mit 4*Sata und ARM
    > NASGehäuse für 4 Platten

    Also ich bin nicht sicher, ob das deine einzigen Anforderungen sind, aber das DLink DNS 343 Enclosure gibt es bspw. schon ewig (derzeit ca. 330 € ohne Platten).

    http://forums.vr-zone.com/networking-broadband/331725-d-link-dns-343-4-bay-network-storage-enclosure.html

    Ich selbst habe das kleinere 323 für 2 Platten als Mirror Raid. Da läuft ein Linux drauf, welches bei Bedarf auch erweitert werden kann. Ich habe meinen alten Linux Fileserver damals ersetzt. Durchsatz war bei mir nicht ausschlaggebend.

    Meine Pros:
    - Kein Gebastel, anstöpseln, loslegen
    - 10 Watt Idle/Sleep, 40 Watt Last (mit WD Green Caviar)
    - Lüfter dreht nur beim Booten voll auf, dann geregelt
    - Dateisystem ließe sich im Notfall mit jedem Linux lesen
    - SMB, FTP, UPNP, Printserver - was man erwartet

    Meine Cons:
    - Keine 100 MByte/s, davon hatte ich mich früh verabschiedet
    - Kein Rebuild nach Ausfall, müsste man selbst machen, allerdings hab ich auch kein Raid5

  4. Re: NAS für Privat

    Autor: dlink to the past 24.11.10 - 19:59

    dlink to the past schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Pros:
    > - 10 Watt Idle/Sleep, 40 Watt Last (mit WD Green Caviar)

    Sorry es müssen wohl eher
    - 9 Watt Sleep, 19 Watt Idle, 25 Watt Last
    sein. Da verblasst meine Erinnerung.

    Und Schlafen ist, was es bei mir die meiste Zeit tut. Es kommt an keinen 3ware heran beim Durchsatz, aber für Musik und PAL-Aufnahmen übers Netz reicht es. Beim Filmgucken nutz ich eh WLAN.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  3. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  2. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17