1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon 6850 und 6870: AMD…

wieviele Monitore ohne HDMI?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: hempelche 15.10.10 - 10:59

    Bei der Radeon 5770 war ich stark enttäuscht daß sie ohne HDMI nur 2 Monitore ansteuern kann
    können die neuen Karten mehr als 2 Stück ansteuern?

  2. Re: wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: Addonso 15.10.10 - 11:05

    Ich Tippe mal nicht... Ich glaube nicht das die das Ausbauen werden da die schon Ihren Displayport gedöns haben.

  3. Re: wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: Martin F. 15.10.10 - 11:15

    Die 5770 kann doch 3?

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  4. Re: wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: grmpf 15.10.10 - 11:26

    Laut den bisher verfügbaren spec sheets (siehe VR-zone.com) können über die Display ports nun bis zu 6 Monitore angeschlossen werden.

  5. Re: wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: cH40z-Lord 15.10.10 - 11:41

    Das geht schon seit der 5000-Serie, nennt sich dann übrigens Eyefinity :)

    Ich habe im Moment ein Eyefinity mit 3 Monitoren laufen.

  6. ich meinte ohne Displayport

    Autor: hempelche 15.10.10 - 19:30

    meine Monitore haben kein displayport, ich meinte eigentlich displayport, hab aber hdmi geschrieben
    :-(

  7. Re: wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: nille02 15.10.10 - 20:38

    hempelche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Radeon 5770 war ich stark enttäuscht daß sie ohne HDMI nur 2
    > Monitore ansteuern kann
    > können die neuen Karten mehr als 2 Stück ansteuern?

    Deine Karte kann mehr als 2 Bildschirme ansteuern du musst aber den Dritten per Display Post anschließen. Diese Technische Limitierung ist aber seit Vorstellung der Technik bekannt.

  8. Re: wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: Postbote 15.10.10 - 20:46

    Wieviel Porto kostet so eine Standard-Display-Post?
    Komm ich da mit 55ct hin, oder ist das schon Großbrief?

  9. Re: wieviele Monitore ohne HDMI?

    Autor: Martin F. 15.10.10 - 20:53

    Kannst du vielleicht zusätzlich Onboardgrafik nutzen? Bei meinem Mainboard (Gigabyte GA-MA69G-S3H mit X1250) müsste das gehen, heißt im BIOS glaub ich SurroundView.

    Mit Software Triplehead müssten sogar Spiele gehen.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. IKOR AG, Essen
  4. über duerenhoff GmbH, St. Pölten (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 12,49€
  3. (-80%) 7,99€
  4. (-79%) 21,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
      Elenion Technologies
      Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

      Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

    2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
      Spielestreaming
      Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

      Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

    3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
      EU-Kommission
      Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

      Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


    1. 19:08

    2. 17:21

    3. 16:54

    4. 16:07

    5. 15:43

    6. 15:23

    7. 15:00

    8. 14:45