1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon HD 6850 und 6870 im Test…

Kann ich die ATI HD 6870 mit einem Stecker beschalten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich die ATI HD 6870 mit einem Stecker beschalten?

    Autor: renegade334 22.10.10 - 20:54

    Ich hatte so mitbekommen, dass die neue Karte etwa 151 Watt brauchen wird. Aber es sind 2 Stecker dran. Soweit ich weiß, leistet ein 6Pol-Stecker 150 Watt. Kann ich die Karte aber doch noch funktionieren, wenn ich doch noch einen Stecker anschließe, oder soll ich mir ein neues Netzteil kaufen? Kein Plan. Bei meinem Phenom hatte ich einen 4Pol-Stecker in eine 8Pol-Büchse angeschlossen. Soll ich doch noch eine ATI HD 6850 kaufen?

  2. Re: Kann ich die ATI HD 6870 mit einem Stecker beschalten?

    Autor: Kritischer Kunde 22.10.10 - 21:18

    > Bei meinem Phenom hatte ich einen 4Pol-Stecker in eine 8Pol-Büchse angeschlossen.
    DAS hätte ich bei meinem ca. 150 Watt 955 BE @3,8GHZ NIE gewagt ;);)

    Ich weiß nicht, wie die Karte reagiert, wenn entgegen der Beschaltung nur 1 Stecker verbunden wird... habe das bei meiner 4870 nie ausprobiert...
    Aber mit Y-Stecker geht es in jedem Fall.
    Was hast Du denn für ein Netzteil?

  3. Re: Kann ich die ATI HD 6870 mit einem Stecker beschalten?

    Autor: renegade334 23.10.10 - 00:33

    Kritischer Kunde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bei meinem Phenom hatte ich einen 4Pol-Stecker in eine 8Pol-Büchse
    > angeschlossen.
    > DAS hätte ich bei meinem ca. 150 Watt 955 BE @3,8GHZ NIE gewagt ;);)
    Ich habe einen 100W-Phenom. Der funktioniert auch wenn ich ihn von 2,6 auf 3,1GHz übertakte. Ein Jammer, dass zur Zeitspanne der Übertaktung bei mir eine Truecrypt-Volume kapputt ging :-(
    Ich konnte nur die automatische Übertaktung über BIOS nutzen, da ich in dem Bereich ein Noob bin
    Eigentlich ging die CPU sogar wenn ich die CPU an zwei Drähten angeschlossen hielt UND während er auf 3,1GHz übertaktet war.

    Kritischer Kunde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie die Karte reagiert, wenn entgegen der Beschaltung nur 1
    > Stecker verbunden wird... habe das bei meiner 4870 nie ausprobiert...
    > Aber mit Y-Stecker geht es in jedem Fall.
    > Was hast Du denn für ein Netzteil?
    Ich habe ein vergleichsweise günstiges 450W Sharkoon-Netzteil. Das Ding hat einen 4poligen CPU-Stecker, einen 6poligen Grafikkartenstecker, zwei SATA-Stecker, vier oder 6 IDE-Adapter, einen Mainboardstecker, wobei man vier weitere Pins dazuschalten kann) und ein Diskettenlaufwerkstecker. Und ich mag es nicht, dass ich GTA4 nur auf niedrigsten Einstellungen spielen kann. 1280x800 sehen bei mir auf 1920x1200 komisch aus

  4. Re: Kann ich die ATI HD 6870 mit einem Stecker beschalten?

    Autor: nie (Golem.de) 23.10.10 - 01:01

    Dass das bisher ohne Schäden geklappt hat, ist reines Glück.

    Manche Mainboards haben die ATX12V-Buchse nur als optionale Versorgung, das kann man aber im Vorhinein nicht wissen. Besser ist, den Port voll zu belegen, sonst muss die gesamte Leistung durch den Sockel. Die Leiterbahnen und die Verbindungen im Sockel sowie die Pins der CPU können dabei sehr heiss werden.

    Ein 6-poliger PEG-Verbinder ist auf 75 Watt spezifiziert, 150 Watt gibt es nur mit 8 Polen. Dazu kommen noch 75 Watt aus dem Slot selbst, was zusammen auch die 300 Watt ergibt, welche die Spezifikation für eine PCI-Express-Grafikkarte (PEG) vorgibt.

    Alle Karten, die wir bisher gesehen haben, starten ohne Kabel in den Buchsen nicht. Manche geben einen Piepton von sich (ja, da ist dann ein Beeper auf der Grafikkarte), manche melden sich mit einem Text per BIOS. Manche tun auch einfach nichts, also: Schwarzer Bildschirm.

    Unser Referenzexemplar der 6870 gehört zur letzten Kategorie: Es gibt kein Bild, aber es ging beim einmaligen Versuch gerade eben auch nichts kaputt.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  5. Re: Kann ich die ATI HD 6870 mit einem Stecker beschalten?

    Autor: Knilch 24.10.10 - 17:55

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Jammer, dass zur Zeitspanne der Übertaktung bei mir
    > eine Truecrypt-Volume kapputt ging :-(

    Ach ja. Schadenfreude ist doch die schönste Freude. Besonders wenn man das Ergebnis so herrlich verpackt präsentiert bekommt.

    Allein dass ich es nicht verstehe, warum mein eine CPU übertakten und eine private Festplatte verschlüsseln muss - beides zusammen stimmt mich doch wieder belustigt.

    Ich hab mich in der Vergangenheit intensiv genug mit Overclocking beschäftigt und weiß über die Rechenergebnisse solch vergewaltigter Prozessoren. Vor allem, wenn das OC nicht fachgerecht vorgenommen wurde, sondern die entsprechenden BIOS-Einstellungen nur so nach Gefühl, mit gefährlichem Halbwissen und einer großen Portion Silizium-VooDoo vorgenommen wurden.

    Hoffentlich waren das wichtige Daten auf deiner Partition!
    Manchmal kann man Dummheit echt nicht teuer genug bezahlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. DAW SE, Ober-Ramstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€, Thermaltake View 21 Tempered...
  3. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de