Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon HD 6990: AMD bestätigt…

war doch schon immer so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war doch schon immer so

    Autor: debattierer 17.03.11 - 18:37

    ...das war doch immer so...wer seine hardware nicht gebrauchsgemäß behandelt (übertaktung, ausm fenster werfen, festplatte an den magnet halten) verliert seine garantie.
    das einzige was jetzt neu ist, dass der hersteller einen betrugsfall leichter entdeckt.

  2. Re: war doch schon immer so

    Autor: kaffee666 17.03.11 - 18:41

    Naja, und das der Hersteller einen Knopf dafür anbietet Oo
    Mir persönlich ist das neu, dass ein Hersteller einen solchen "Kill-Switch" anbietet O.O

    Gegenfrage: Wie handhabt Intel eigentlich die Garantie bei seinen neuen Sandy-Bridge Prozessoren mit dem netten k-Suffix?

  3. Re: war doch schon immer so

    Autor: Baron Münchhausen. 17.03.11 - 19:00

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das war doch immer so...wer seine hardware nicht gebrauchsgemäß
    > behandelt (übertaktung, ausm fenster werfen, festplatte an den magnet
    > halten) verliert seine garantie.
    > das einzige was jetzt neu ist, dass der hersteller einen betrugsfall
    > leichter entdeckt.

    AMD hat ja auch ein inkl. Dienst, der bei dir vorbei kommt und deine Grafikkarte aus dem Fenster wirft oder deine Festplatte an einem überstarken Magnet hält. Natürlich ohne Garantieanspruch. Deswegen ist das natürlich völlig die selbe Situation, wie mit dem Übertaktungsschalter.


    Gott, lass Hirn regnen.


    ps. ich glaube natürlich nicht an den Irrtum mit dem Magnet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.11 19:02 durch Baron Münchhausen..

  4. Re: war doch schon immer so

    Autor: antares 17.03.11 - 19:39

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > debattierer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...das war doch immer so...wer seine hardware nicht gebrauchsgemäß
    > > behandelt (übertaktung, ausm fenster werfen, festplatte an den magnet
    > > halten) verliert seine garantie.
    > > das einzige was jetzt neu ist, dass der hersteller einen betrugsfall
    > > leichter entdeckt.
    >
    > AMD hat ja auch ein inkl. Dienst, der bei dir vorbei kommt und deine
    > Grafikkarte aus dem Fenster wirft oder deine Festplatte an einem
    > überstarken Magnet hält. Natürlich ohne Garantieanspruch. Deswegen ist das
    > natürlich völlig die selbe Situation, wie mit dem Übertaktungsschalter.
    >
    > Gott, lass Hirn regnen.
    >
    > ps. ich glaube natürlich nicht an den Irrtum mit dem Magnet.


    So? Es gibt schon seit ewigkeiten Mainboards, die speziell für Übertakter gebaut werden. Ich sag da nur Gigabyte Boards mit DPS-Karte... Da ist es auch nix neues, dass ein tatsächliches übertakten zum Garantieverlust führt.

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  5. Re: war doch schon immer so

    Autor: Baron Münchhausen. 18.03.11 - 08:20

    Es ist unfassbar, wie man so ignorant an einem Beitrag vorbeiquaseln kann.

    Shame on you.

  6. Re: war doch schon immer so

    Autor: debattierer 18.03.11 - 11:50

    Lieber Herr Baron,

    was neu ist, ist nur der Schalthebel der durch eine Folie geschützt ist.
    Und du bist so ignorant oder ünfähig meinen eintrag zu lesen oder zu verstehen.
    Ich habe lediglich gesagt, dass man bei schäden durch unsachgemäßen gebrauch zB. durch übertaktung auch schon früher generell die garantie verweigert wurde.


    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist unfassbar, wie man so ignorant an einem Beitrag vorbeiquaseln kann.
    >
    > Shame on you.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49