1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon Pro SSG: AMD zeigt Profi…

SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: RicoBrassers 26.07.16 - 11:37

    Noch besser wäre es, wenn die SSDs wenigstens zu einem Teil durch das OS partitioniert und (anderweitig) nutzbar gemacht werden könnten.

    512GB "VRam" wären ja schon i.d.R. mehr als genug - dann könnte man die restlichen 512GB als "Datengrab" o.Ä. verwenden. :)

    Die Tatsache, dass die SSDs am PCIe-Bus mit dranhängen, spricht so jetzt ja eigentlich erstmal dafür, dass "meine Idee" tätsächlich funktionieren könnte. ;)

  2. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: McCoother 26.07.16 - 11:41

    Klar, bei ner 10 000¤ Grafikkarte hat man ja auch kein Geld mehr für ne große SSD/HDD..

  3. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: ms (Golem.de) 26.07.16 - 11:43

    Unwahrscheinlich.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  4. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: blubbflubb 26.07.16 - 11:43

    Es handelt sich um eine Workstation Grafikkarte die 'n ordentlichen Happen kostet.
    Nutzer dieser Karte brauchen kein 512GB Datengrab, da gibt es Server mit 100ten TB inkl. Parität als Datengrab...

  5. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: ThaKilla 26.07.16 - 11:48

    Die Größe von 1TB ist bei 8K Video gar nicht so viel wie man meinen möchte. Bei einem Durchsatz von 1500MB/s für 30 FPS reichen dir das TB lediglich für ca. 620 Sekunden also etwas mehr als 10 Min Filmmaterial. Da würde ich nur ungern auf die hälfte verzichten.

  6. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: RicoBrassers 26.07.16 - 12:04

    McCoother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, bei ner 10 000¤ Grafikkarte hat man ja auch kein Geld mehr für ne
    > große SSD/HDD..

    Das hat niemand behauptet.
    Es geht mir auch eher vielmehr darum, dass *falls* es in Zukunft eine Endanwenderkarte geben sollte, die ebenfalls SSDs zusätzlich verbaut haben sollte.

  7. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: RicoBrassers 26.07.16 - 12:06

    blubbflubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es handelt sich um eine Workstation Grafikkarte die 'n ordentlichen Happen
    > kostet.
    > Nutzer dieser Karte brauchen kein 512GB Datengrab, da gibt es Server mit
    > 100ten TB inkl. Parität als Datengrab...

    Es geht mir auch eher vielmehr darum, dass *falls* es in Zukunft eine Endanwenderkarte geben sollte, die ebenfalls SSDs zusätzlich verbaut haben sollte.

    Also ob es technisch überhaupt möglich wäre. Ob es sinnvoll ist, wäre ja wieder eine andere Sache. ;)

  8. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: RicoBrassers 26.07.16 - 12:07

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Größe von 1TB ist bei 8K Video gar nicht so viel wie man meinen möchte.
    > Bei einem Durchsatz von 1500MB/s für 30 FPS reichen dir das TB lediglich
    > für ca. 620 Sekunden also etwas mehr als 10 Min Filmmaterial. Da würde ich
    > nur ungern auf die hälfte verzichten.

    Das stimmt natürlich auch wieder. Aber
    Es ging mir auch eher darum, ob das Ganze technisch überhaupt umsetzbar wäre. :)

  9. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: serra.avatar 26.07.16 - 12:10

    technisch umsetzbar ist grundsätzlich alles ... ob der Aufwand und die Kosten den Nutzen aufwiegen ist die entscheidende Frage!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  10. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: Sarkastius 26.07.16 - 12:41

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blubbflubb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es handelt sich um eine Workstation Grafikkarte die 'n ordentlichen
    > Happen
    > > kostet.
    > > Nutzer dieser Karte brauchen kein 512GB Datengrab, da gibt es Server mit
    > > 100ten TB inkl. Parität als Datengrab...
    >
    > Es geht mir auch eher vielmehr darum, dass *falls* es in Zukunft eine
    > Endanwenderkarte geben sollte, die ebenfalls SSDs zusätzlich verbaut haben
    > sollte.
    >
    > Also ob es technisch überhaupt möglich wäre. Ob es sinnvoll ist, wäre ja
    > wieder eine andere Sache. ;)

    Falls du meinst das es sowas wie eine RX 580 mit SSD geben könnte, dann wird dein Traum sicherlich platzen. Damit würde sich AMD den exklusiv Mark im Profisegment selber torpedieren. Das ist dann das gleiche wie CAD mit einer GTX 1080 anstatt mit einer 4000¤ teuren Quatro oder Firepro. Ansonsten wäre eine M.2 sicherlich deutlich günstiger zum nachrüsten. Gibt's ja auch mit PCIE Adapterkarten. Wenn du maximale Performance willst, kannst du dann auch 2 im Raid 0 laufen lassen, denn ich denke das die Grafikkarte Raid 1 hat um mit Sicherheit bei Firmen zu punkten.

  11. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: ThaKilla 26.07.16 - 12:54

    Machbar wäre es wahrscheinlich schon, aber es würde nicht viel bringen. Die Graka kann den Speicher ja nur so schnell nutzen da die relevanten Daten auf der Graka verbleiben.

    Würde sie jetzt extern (also vom Rest des PC´s) genutzt werden wäre der Geschwindigkeitsvorteil verloren, da der Weg wieder über das komplette System verläuft und nicht auf der Graka verbleibt.

    Dementsprechend wäre es nicht sehr sinnig den Speicher für andere Verwendungen frei zu geben. Dann lieber eine M2 SSD oder eine PCIe SSD kaufen... kommt günstiger.

  12. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: ExNought 26.07.16 - 14:26

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RicoBrassers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > blubbflubb schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es handelt sich um eine Workstation Grafikkarte die 'n ordentlichen
    > > Happen
    > > > kostet.
    > > > Nutzer dieser Karte brauchen kein 512GB Datengrab, da gibt es Server
    > mit
    > > > 100ten TB inkl. Parität als Datengrab...
    > >
    > > Es geht mir auch eher vielmehr darum, dass *falls* es in Zukunft eine
    > > Endanwenderkarte geben sollte, die ebenfalls SSDs zusätzlich verbaut
    > haben
    > > sollte.
    > >
    > > Also ob es technisch überhaupt möglich wäre. Ob es sinnvoll ist, wäre ja
    > > wieder eine andere Sache. ;)
    >
    > Falls du meinst das es sowas wie eine RX 580 mit SSD geben könnte, dann
    > wird dein Traum sicherlich platzen. Damit würde sich AMD den exklusiv Mark
    > im Profisegment selber torpedieren. Das ist dann das gleiche wie CAD mit
    > einer GTX 1080 anstatt mit einer 4000¤ teuren Quatro oder Firepro.
    > Ansonsten wäre eine M.2 sicherlich deutlich günstiger zum nachrüsten.
    > Gibt's ja auch mit PCIE Adapterkarten. Wenn du maximale Performance willst,
    > kannst du dann auch 2 im Raid 0 laufen lassen, denn ich denke das die
    > Grafikkarte Raid 1 hat um mit Sicherheit bei Firmen zu punkten.


    Muss ich wiedersprechen, das Teil cached ja nur, wenn ich das richtig verstanden habe, also bringt da RAID 1 nix, ist ja eher nicht sachdienlich ;)

    Wenn wir jetzt mal einen hinkenden Vergleich anstreben:

    Dein RAM ist Cache.
    Dein RAM kann ECC.
    Dein RAM hat kein RAID nötig, da keine Sicherheit benötigt wird, da flüchtig.

    Deine SSD ist hier auch Cache.
    ECC kann die SSD über Umwege genauso.
    Deine SSC braucht evtl. RAID 0, um höhere Performance zu erzeugen, nicht, um Daten zu "retten", da diese letztendlich auch als temporäre Daten verwendet werden.

    Oder anders:
    Die SSD ist günstiger(er) VRAM, daher kann hier extrem viel SSD(VRAM) verbaut werden.
    Daraus folgt:
    Daten auf diesen SSDs sind flüchtig by design, allerdings nicht by physics ;)

    Hoffe ich konnte meinen Gedankengang erklären. Falsch ich falsch liege: KORIGERT MIG

  13. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: Menplant 26.07.16 - 15:34

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch besser wäre es, wenn die SSDs wenigstens zu einem Teil durch das OS
    > partitioniert und (anderweitig) nutzbar gemacht werden könnten.
    >
    > 512GB "VRam" wären ja schon i.d.R. mehr als genug - dann könnte man die
    > restlichen 512GB als "Datengrab" o.Ä. verwenden. :)
    >
    > Die Tatsache, dass die SSDs am PCIe-Bus mit dranhängen, spricht so jetzt ja
    > eigentlich erstmal dafür, dass "meine Idee" tätsächlich funktionieren
    > könnte. ;)

    Wenn es dir um Performance geht; Kein Gewinn weil das OS in erster Linie auf der CPU läuft. Es wäre allerdings interessant Wenn man irgendwann Spiele komplett umkomprimiert in den Speicher laden kann. Bei 1TB nichtflüchtigem Speicher wäre das sogar längerfristig für einzelne Spiele möglich.

    Wenn die SSDs allerdings nur ein paar Monate durchhalten, wird es mit dem Massenmarkt wahrscheinlich nix.

  14. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: Icestorm 26.07.16 - 16:21

    Menplant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RicoBrassers schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Noch besser wäre es, wenn die SSDs wenigstens zu einem Teil durch das OS
    > > partitioniert und (anderweitig) nutzbar gemacht werden könnten.
    > >
    > > 512GB "VRam" wären ja schon i.d.R. mehr als genug - dann könnte man die
    > > restlichen 512GB als "Datengrab" o.Ä. verwenden. :)
    > >
    > > Die Tatsache, dass die SSDs am PCIe-Bus mit dranhängen, spricht so jetzt
    > ja
    > > eigentlich erstmal dafür, dass "meine Idee" tätsächlich funktionieren
    > > könnte. ;)
    >
    > Wenn es dir um Performance geht; Kein Gewinn weil das OS in erster Linie
    > auf der CPU läuft. Es wäre allerdings interessant Wenn man irgendwann
    > Spiele komplett umkomprimiert in den Speicher laden kann. Bei 1TB
    > nichtflüchtigem Speicher wäre das sogar längerfristig für einzelne Spiele
    > möglich.
    >
    > Wenn die SSDs allerdings nur ein paar Monate durchhalten, wird es mit dem
    > Massenmarkt wahrscheinlich nix.

    Massenmarkt?
    Naja, wenn man die Titan X oder diverse CAD-Karten als Massenmarkt bezeichnen will ...
    Der Preis von knapp 10.000 $ wird wohl keinesfalls für eine "breite Markteinführung" sorgen, wobei Dicke der Karte (1 Slot) und nur ein Lüffter nicht gerade für eine Consumerkarte sprechen.
    Wir sprechen hier von einer Karte fürs Rendering und auch Renderfarmen (Hello Hollywood!), die die M2-SSDs nach einem Projekt, gut 1 Jahr, weggeraucht haben.
    Dafür ist diese Karte optimal, oder eben Resourcenschonender in kleinen Büros und Arbeitsgruppen, z.B. kleines Werbestudios, die hier gehörig Arbeitszeit und Kosten sparen.

  15. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: r0dISK 26.07.16 - 21:12

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...kannst du dann auch 2 im Raid 0 laufen lassen, denn ich denke das die

    RAID 1 kann die Lesegeschwindigkeit verbessern...

  16. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: ThaKilla 26.07.16 - 21:21

    Bei dem von dir verlinkten Test sind keine Vergleichswerte vorhanden. Raid 1 ist eine Spiegelung der Festplatte (für die Ausfallsicherheit) wohingegen Raid 0 eine Zusammenlegung der beiden Platten ist welche mit einer annähernd verdoppelten Transferrate einhergeht... dafür ist das Ausfallrisiko doppelt so hoch.

  17. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: plutoniumsulfat 26.07.16 - 21:24

    r0dISK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sarkastius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...kannst du dann auch 2 im Raid 0 laufen lassen, denn ich denke das die
    >
    > RAID 1 kann die Lesegeschwindigkeit verbessern...

    RAID 0 verbessert Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Warum also RAID 1 nutzen? Zumal der Speicher hier eben schon von vornherein nur als flüchtig gesehen wird.

  18. Re: SSDs auch durch das OS (teilweise) nutzbar?

    Autor: Menplant 27.07.16 - 09:44

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menplant schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RicoBrassers schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Noch besser wäre es, wenn die SSDs wenigstens zu einem Teil durch das
    > OS
    > > > partitioniert und (anderweitig) nutzbar gemacht werden könnten.
    > > >
    > > > 512GB "VRam" wären ja schon i.d.R. mehr als genug - dann könnte man
    > die
    > > > restlichen 512GB als "Datengrab" o.Ä. verwenden. :)
    > > >
    > > > Die Tatsache, dass die SSDs am PCIe-Bus mit dranhängen, spricht so
    > jetzt
    > > ja
    > > > eigentlich erstmal dafür, dass "meine Idee" tätsächlich funktionieren
    > > > könnte. ;)
    > >
    > > Wenn es dir um Performance geht; Kein Gewinn weil das OS in erster Linie
    > > auf der CPU läuft. Es wäre allerdings interessant Wenn man irgendwann
    > > Spiele komplett umkomprimiert in den Speicher laden kann. Bei 1TB
    > > nichtflüchtigem Speicher wäre das sogar längerfristig für einzelne
    > Spiele
    > > möglich.
    > >
    > > Wenn die SSDs allerdings nur ein paar Monate durchhalten, wird es mit
    > dem
    > > Massenmarkt wahrscheinlich nix.
    >
    > Massenmarkt?
    > Naja, wenn man die Titan X oder diverse CAD-Karten als Massenmarkt
    > bezeichnen will ...
    > Der Preis von knapp 10.000 $ wird wohl keinesfalls für eine "breite
    > Markteinführung" sorgen, wobei Dicke der Karte (1 Slot) und nur ein Lüffter
    > nicht gerade für eine Consumerkarte sprechen.
    > Wir sprechen hier von einer Karte fürs Rendering und auch Renderfarmen
    > (Hello Hollywood!), die die M2-SSDs nach einem Projekt, gut 1 Jahr,
    > weggeraucht haben.
    > Dafür ist diese Karte optimal, oder eben Resourcenschonender in kleinen
    > Büros und Arbeitsgruppen, z.B. kleines Werbestudios, die hier gehörig
    > Arbeitszeit und Kosten sparen.
    Ich habe nie von der Radeon Pro SSG geredete, Stichwort "irgendwann". In der Praxis dürfte es nicht besonders kostenträchtig sein eine SSD an die Grafikkarte zu koppeln. Was jetzt als Premiumfeature verkauft wird, ist vielleicht in ein paar Jahren Standard.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Manager IT-Infrastruktur (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  2. SAP S / 4HANA Experte (m/w/d) - Customizing
    Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen
  3. IT Analyst Development & Consulting (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Mannheim
  4. Team Lead Web Development E-Commerce (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 22,49€
  3. 15,99€
  4. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
Unwetter
Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. VW, BMW, Daimler Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
  2. Elektroautos Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?
  3. Elektroautos Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
Holoplot angehört
Die Sound-Scheinwerfer

Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
  2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
  3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen