1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon R9 290X im Test: Teilzeit…

Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Algo 24.10.13 - 07:32

    In deren Tests ( http://www.gamestar.de/hardware/grafikkarten/amd-radeon-r9-290x/test/amd_radeon_r9_290x,709,3029260.html ) schlägt die R9 290X die 780 meist deutlich (ca 13% schneller) und ist nur knapp hinter der Titan (mit "Uber-Mode" sogar fast immer vor der Titan). Dabei ist der Preisunterschied schon deutlich (ca 500¤ für die R9 290X bzw 780 VS 850¤ für die Titan). Gut die Lautstärke ist ein echtes Problem. Da kann man nur auf Dritthersteller mit ausgeklüglteren Kühlern hoffen.

  2. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Sharky444 24.10.13 - 08:56

    Gamestar heizt nicht vor wie Golem oder PCGamesHardware, Die Messen die Leistung die in den ersten 5 Minuten da ist und dann wegen der Hitze rapide abfällt. Golem/PCGH heizen sowohl die 290X and auch die 780/Titan vor, d.h. es wird 10 Minuten gespielt bevor man bencht.

  3. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Phreeze 24.10.13 - 09:02

    finde das schon wichtig, dass das System "betriebsbereit" ist und realistisch getestet wird. Also auch nicht bei 16 Grad Raumtemperatur mit Durchzug und offenem Gehäuse..

    Lüfter sind mir heutzutage extrem wichtig, ich schwör mitlerweile auf die Asus DirectCUII Dinger (oder wie auch immer die heissen..): Leistung satt und das Teil gibt Ruhe :)

  4. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: divStar 24.10.13 - 09:06

    Jou.. ich erinnere mich an die GeForce FX 5800 (nicht Ultra), die übelst laut war unter Last. Jedenfalls ist es schon ganz nett - AMD macht derzeit einiges richtig. Aber nachdem ich einst feststellte, dass bei AMD irgendwo Hardware T&L (Transform and Lighting, eine recht alte Technologie) nicht mehr in-Hardware unterstützt wird, war ich sauer und schwor mir nie mehr eine AMD-Karte zu kaufen.

    Trotzdem: Konkurrenz belebt den Markt.

  5. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: nate 24.10.13 - 09:38

    > Aber nachdem ich einst feststellte, dass bei AMD irgendwo
    > Hardware T&L (Transform and Lighting, eine recht alte Technologie) nicht
    > mehr in-Hardware unterstützt wird

    Wo hast du denn *dieses* Seemannsgarn her?

  6. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: pythoneer 24.10.13 - 11:38

    Ich müsste da selber noch mal nachlesen, was T&L genau war. Aber es ist doch genau das was heute die Vertex-Shader (Transform) und die Pixel/Fragment-Shader(Lighting) sind oder etwa nicht?[*] Demnach kann das doch nur eine alte Form der Shader sein. Ich hab leider zu T&L Zeiten noch keine Grafikprogrammierung gemacht, darum kann ich dazu nichts genauere sagen. Hast du irgendwie Quellen dazu?

    EDIT
    [*] Wahrscheinlich eher nicht Pixel/Fragment-Shader. 1. kann ich mir gerade nicht vorstellen, dass es damals schon per pixel Lighting gab und es deshalb 2. wohl eher vertex Lighting war. Ich habe mal ein wenig gegoogelt und finde irgendwie kaum was zu T&L :/ aber was ich so lese war es wohl einfach nur eine feste in Hardware gegossene Projektionsmatrix. Sowas sollte sich doch (auch intern) sehr einfach mit nem 10 Zeiligen Shader nachbilden lassen. Und selbst wenn nicht, wenn du Spiele hast die das benötigen – sowas kann doch sicherlich mittlerweile jede CPU in Software nachbilden!? Nenn doch mal Beispiele, wo du festgestellt hast, dass T&L nicht mehr unterstützt wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.13 11:57 durch pythoneer.

  7. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Flasher 24.10.13 - 12:27

    Nicht nur die Gamestar sondern auch alle anderen Magazine sehen die 290X im Quiet Modus vor der 780 GTX. HT4U, HWLuxx, Computerbase....

    http://ht4u.net/reviews/2013/amd_radeon_r9_290x_hawaii_review/index46.php

    http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2013/amd-radeon-r9-290x-im-test/5/

    Ich weiss nicht ob es am Treiber (die Versionsnummer ist ja im Artikel nicht gegeben) liegt, oder am Benchmarkparcour.

  8. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Prypjat 24.10.13 - 13:12

    Also mir würde als Spiel jetzt spontan nur "Die Gilde" einfallen und das auch nur, weil es dort extra 2 exe Dateien zum Ausführen gab.
    Und soweit ich mich noch daran erinnern kann, war T&L in Spielen eher immer ein ATI Ding und verschwand dann Sang und Klanglos.

  9. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Desertdelphin 24.10.13 - 19:27

    Was für ein Blödsin. T&L kam zuerst mit der Geforce 256 und es hatte danach jede Grafikkarte außer die Kyro2. Die Spiele haben es aber meist direkt unterstützt. Es gab einfach keinen Grund es nicht zu wählen, da es nur beschleunigt hat. Sacrifice war noch so ein "Wahlspiel" :)

  10. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: babautz 24.10.13 - 19:34

    Die nicht ganz unpopulären Voodoo4/5 Karten unterstüzten ebenfalls kein T&L.

  11. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Nugget32 25.10.13 - 08:31

    Man muss aber auch zur Kenntnis nehmen das AMD es doch geschafft hat Preislich Nvidia eine Ohrfeige zu verpassen. Geht man stur nach Preis/Leistung ,so hat hier AMD/ATI klar die Nase vorn und dieser Fakt lässt sich auch nicht abstreiten.
    Es zeigt auch wieder mal das AMD/ATI in der Lage ist mit wenig Aufwand viel zu erreichen. Selbst wenn die Grafikkarten wahre "Krachmacher" sind. Jedenfalls liebäugele ich mit einer R9-290x und werde Vorsichtig den Kühler entfernen und ihn durch eine WaKü ersetzten. Selbst wenn es Dritthersteller gibt die bessere Kühlsysteme dann einsetzten werden. Geht mal was kaputt setze ich den alten Kühler wieder drauf und das wars. Damals hab ich das mit meiner AMD ATI Radeon 9800 Pro auch gemacht und die Karte wurde damals anstandslos ausgetauscht. Naja heute liegt die Grafikkarte nur noch im Hardwareschrank rum :-) ,hab keinen Pc mehr mit AGP Steckplatz .



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.13 08:33 durch Nugget32.

  12. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: crmsnrzl 25.10.13 - 09:31

    Jop, von denen bin ich auch sehr angetan, seit dem ich auf Arbeit gehört habe wie sagenhaft leise diese sind.

  13. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: crmsnrzl 25.10.13 - 10:11

    Betrachtet man das Gesamtpaket, kann man dagegen sagen, dass was man bei nvidia mehr hinblättert, wird man an Abwärme und Lautstärke verschont, je nach dem weiß einem die Laustärke (bzw. die Reduzierung dieser) wert ist.
    Übrigens wird die R9-290X auch 500+ ¤ kosten. UVP hin oder her.

  14. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Sinnfrei 25.10.13 - 10:27

    Trotzdem 300,- Euro günstiger als die Titan. 300 Euro weniger für fast die gleiche Leistung dürften ein gutes Argument sein. Außerdem dürfte es sehr bald bessere Kühllösungen geben. Wobei ich nicht verstehe, warum die Stock-Karten immer so miese Kühllösungen haben müssen ...

    __________________
    ...

  15. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Dextar 25.10.13 - 14:03

    Warten wir mal die richtigen Custom-Karten ab, dann hat sich das Problem mit der Lautstärke und der Wärme in Luft aufgelöst.

    Man sollte einfach keine Stock-Karten kaufen. Bei Nvidia nicht und vorallem bei AMD nicht.

  16. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: MaikUnbehaun 25.10.13 - 15:11

    Dextar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warten wir mal die richtigen Custom-Karten ab, dann hat sich das Problem
    > mit der Lautstärke und der Wärme in Luft aufgelöst.
    >
    > Man sollte einfach keine Stock-Karten kaufen. Bei Nvidia nicht und vorallem
    > bei AMD nicht.

    Unfug den du da von dir gibst! Schau dir den Gtx780 und Titan Kühler an Stock ... das ist ding ist ein Meisterwerk! Es gibt GTX770 Karten mit dem Stock Kühler. Dh es wurde der vom Titan verbaut. Für diese Karte bspw genial und günstig.

    BTT
    Finde es wie erwähnt traurig das AMD seit 4 Jahren an diesem misslungenem Kühler Konzept festhällt.
    Habe selbst ne 7970GHZ Ed. von Palit. Laut tests ein sehr leiser Kühler. Gut nach 2 tagen musste die Karte zwecks der extremen Lautstärke mit an den Wasserkreislauf.
    Denke da sollte nachgebessert werden.

    Zur Leistung, relativ OK wenn man den Preis anschaut. Jedoch hatte ich mir dennoch ein bissel mehr erwartet. Leider ists in der Praxis so, dass die Karten mit zunehmender Spielzeit & Wärme den Takt erheblich senken.
    Was die Benchs hier auch zeigen....
    Unter Luft schneller unter Wasser deutlich später.
    Gamestar testet da elegant, wahrscheinlich im freien und PC frisch eingeschalten ^^

  17. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: Switchblade 26.10.13 - 12:38

    > Lüfter sind mir heutzutage extrem wichtig, ich schwör mitlerweile auf die
    > Asus DirectCUII Dinger (oder wie auch immer die heissen..): Leistung satt
    > und das Teil gibt Ruhe :)

    Aye, die heißen DirectCU II (Abk. DC2) und ich selbst setze auch nur diese Teile ein.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  18. Re: Hmm komisch ... Gamestar zeichnet ein etwas anderes Bild ...

    Autor: DevilCyber 28.10.13 - 07:19

    Lustig ist ja Nur das man bei der 780 und der Titan (Custom Bios Vorausgesetzt) Sehr Gut noch Übertakten kann und mit einer Wasserkühlung sogar die Titan mehr als 30% kann man ja im test der Titan bei der PCGH Nachlesen einfach Titan und 880 googlen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart
  3. Energie Südbayern GmbH, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23