Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon R9 295X2 im Test: AMDs…

500W die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 500W die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun...

    Autor: derdiedas 09.04.14 - 15:24

    und ein Gesamtsystem das schnell an die 1000W geht.

    Nicht nur das der Rechner die Leistung abführen muss, der Raum muss es ebenfalls abführen können. Also Einsatz nur noch bei offenen Fenster.

    Ganz ehrlich das Ding ist ein netter Prototyp, und nun setzt euch mal hin uns schaut zu das die gleiche Grafikleistung mit maximal 25 Watt hinbekommt. Denn die Geräte werden immer Mobiler und eine Elektroheizung wer will das?

    Und das ich keine AMD CPU's einsetze hat nichts damit zu tun das diese weniger Rechenleistung haben sondern diese wenn man Rechenleistung zu Verlustleistung in Korrelation setzt AMD mal so richtig beschissen abschneidet.

    Power vs. Performance ranking:
    http://www.cpubenchmark.net/power_performance.html

    Daran muss AMD Arbeiten, und zwar massiv. Und diese 500W Show zeigt das AMD
    nicht unbedingt auf den Weg ist dies zu verstehen.

  2. Re: 500W die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun...

    Autor: tibrob 09.04.14 - 15:45

    In Zeiten, wo die Strompreise munter und fröhlich von Jahr zu Jahr steigen, ist eine 500 Watt GPU natürlich erstklassig ... in den USA vielleicht kein Argument, aber bei uns schon. 1000 Watt Gesamtverbrauch sind mir eindeutig zu viel ... was das System in einer Stunde verbraucht ist mehr als mein Notebook in 3 Tagen (24/7 Betrieb) aus der Dose zieht.

    Ich selbst spiele hin und wieder das ein oder andere Game, aber ich habe da persönlich eine ganz einfach Enscheidung getroffen: läuft es nicht anständig auf meinem aktuellen Notebook, wird es eben nicht gespielt ... mein letztes hatte eine Intel GMA 4500M (System Shock 1, Half Life 1, System Shock 2, ...), danach eine Intel GMA HD (Half Life 2, Portal, Fallout 3/NV, ...), danach eine Intel HD 3000 (Bioshock 1, ...), usw. ... ich denke nicht, dass ich viel verpasst habe, zumal ich mich auch mehr bei den Klassikern austobe (Fallout 1, Baldurs Gate, ...).

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: 500W die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun...

    Autor: nie (Golem.de) 09.04.14 - 15:55

    Die Nennleistung des Netzteils ist nicht gleich der tatsächlichen Leistungsaufnahme aus der Steckdose beim Spielen. In unseren Tests nahm der gesamte Rechner nie mehr als 665 Watt auf, beim Spielen im Schnitt unter 600 Watt.

    Das sind immer noch sehr hohe Werte, klar, aber man sollte sich von AMDs Empfehlung für ein 1000-Watt-Netzteil nicht verwirren lassen ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: 500W die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun...

    Autor: tibrob 16.04.14 - 18:18

    600 Watt ist aber auch eine nicht allzu tiefe Hausnummer ...

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  5. Re: 500W die haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun...

    Autor: NeoTiger 29.05.14 - 13:45

    Das sind anteilig ca. 0,12 Euro die Stunde an Stromkosten fürs Zocken. Da gibt es immer noch wesentlich teurere Freizeitbeschäftigungen. Um die steigende Zimmertemperatur im Sommer könnte man sich wirklich sorgen, vor allem wenn eine Klimaanlage das kompensieren muss. Aber bei schönem Wetter gibt's eigentlich auch besseres zu tun als zu Hause vor dem PC zu sitzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. TDM Systems GmbH, Tübingen
  3. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt
  4. über duerenhoff GmbH, Freising

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,49€
  3. (-43%) 11,49€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
    Google
    "Niemand braucht heute Gigabit"

    BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

  2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
    Telefónica
    Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

    Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

  3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
    Fixed Wireless Access
    Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

    BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


  1. 19:28

  2. 17:43

  3. 17:03

  4. 16:52

  5. 14:29

  6. 14:13

  7. 13:35

  8. 13:05