1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 480 im Test: Eine…

Kann man die wirklich verwenden?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Avarion 29.06.16 - 15:46

    Die Beschreibung was dem Board alles passieren kann sind ja jetzt nicht gerade beruhigend.

    Ich hatte wirklich auf die Karte gehofft und jetzt bin ich mir unsicher ob ich meinen Rechner damit grille.

  2. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: lx-s 29.06.16 - 15:49

    Die Frage stelle ich mir auch gerade. Im Heise-Test wird die Tatsache nochmal bestätigt.
    Erscheint mir eher sinnvoll auf eine Herstellerlösung von Sapphire, MSI (o.ä.) zu warten.

    Ist auch das erste mal, dass ich so etwas zu einer Grafikkarte lese.


    Edit: Bei TomsHardware gehen sie nun auch darauf ein. Wenn man das so liest, kann man eigentlich nur davon absehen die Referenzkarte in den PC zu stecken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.16 16:01 durch lx-s.

  3. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: ms (Golem.de) 29.06.16 - 16:58

    In 99,x Prozent der Fälle passiert wohl rein gar nichts - aber darauf verlassen würde ich mich eben nicht und lieber zu einer Custom greifen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Eisboer 29.06.16 - 17:19

    Ich hab wirklich gespannt auf Heute gewartet, auch direkt eine reserviert, welche ich mir morgen abgeholt hätte. Aber der Punkt geht für mich gar nicht. Am Ende grillt das ding mir das Mainboard und Teile gehen kaputt die schwer auszumachen sind. Ich halte es für sehr sinnvoll defensive Werte vorzuschreiben, damit man eben nach oben Luft hat und weirde Edgecases trozdem abgedeckt sind. Jetzt bewusst an die Grenze zu rutschen, halte ich für grob fahrlässig.

    Ich hoffe die customs lösen das, ansonsten muss ich wohl doch auf Nvidia zurückgreifen, auch wenn ich diesen Verein nicht unterstützen möchte.

  5. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Avarion 29.06.16 - 17:36

    Danke. Dann mal abwarten.

  6. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: laserbeamer 29.06.16 - 22:15

    Warum denn das Board grillen die hat doch nen 6Pol Stecker und liegt nur 8Watt bei Vollauslastung über den Grenzen. Das sollte das NT aushalten.

    Außerdem soll die Tage ein update kommen das uA Leerlauf Strom um 1/3 senkt.
    Also abwarten und Tee trinken.

  7. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.16 - 22:26

    Du kannst nur 150 KG heben, die Langhantel wiegt nur 158 KG und somit nur 8 KG über deinem Maximum, das solltest du schon ohne Probleme stemmen können.

  8. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: plutoniumsulfat 29.06.16 - 22:46

    Wenns kein absoluter Müll ist, kann das Netzteil sehr wohl mehr liefern. Gute Netzteil können auch mal eben 20% mehr Power liefern. Nebenbei gibt es zB auch viel relabeltes.

  9. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.16 - 22:51

    Aber bringt dir nicht viel, wenn die Zusatzleistung vom PCI Slot gezogen wird und dieser hat ein festes Maximum.

  10. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: plutoniumsulfat 29.06.16 - 22:55

    Tja, der PCIe-Stecker wird ja nicht mal ausgereizt. Da sollte AMD nacharbeiten.

  11. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Sharra 30.06.16 - 07:15

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In 99,x Prozent der Fälle passiert wohl rein gar nichts - aber darauf
    > verlassen würde ich mich eben nicht und lieber zu einer Custom greifen.

    Die Frage ist dann allerdings, inwiefern diese besser sind. Die Hardware ist ja die gleiche (also Chip, RAM) . Die Schwankungen in der eistungsaufnahme dürften sich also wohl in Grenzen halten Es sei denn Partnerhersteller takten das Ding so weit runter, dass sie einen ordentlichen Stromverbrauch bekommt. Dann passen aber die Rechenleistungswerte wieder nicht.

  12. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 07:31

    Aber die können einfach einen 98-poligen oder 2x 6polige Zuleitungen anschließen wodurch der Strom der aus dem PCI-Slot gezogen wird innerhalb der Specs bleiben kann.

  13. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Sharra 30.06.16 - 07:39

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die können einfach einen 98-poligen oder 2x 6polige Zuleitungen
    > anschließen wodurch der Strom der aus dem PCI-Slot gezogen wird innerhalb
    > der Specs bleiben kann.

    Das hätte AMD aber eigentlich auch machen können, statt diesen Murks zu veranstalten. Entweder ist AMD der Meinung, das mache nichts, oder es gibt einen triftigen Grund, warum so viel Leistung über eine Schiene kommen muss.

  14. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 09:26

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Beschreibung was dem Board alles passieren kann sind ja jetzt nicht
    > gerade beruhigend.
    >
    > Ich hatte wirklich auf die Karte gehofft und jetzt bin ich mir unsicher ob
    > ich meinen Rechner damit grille.

    Klar kann man die verwenden. Es gibt ja auch Leute, die mit einer teureren 3,5GB GTX 970 spielen.

  15. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Nebukadneza 30.06.16 - 09:28

    Ich weiß zwar nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat, es geht ja darum dass die AMD zu viel aus dem PCIe Slot zieht.

  16. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Nebukadneza 30.06.16 - 09:36

    1+

    Das mit den 88 Watt PCIe ärgert mich, wollte mir die 1070 bestellen, hab noch etwas gewartet auf die RX480 - und nun dieser Mist. Hab dann auch mal bei der Dell Pro Hotline angerufen weil ich dachte die RX480 kann ich dann wenigstens in meine WS stecken, aber da sagte mir der Techniker gleich: 75 Watt über PCIe, kein Watt mehr, 80+ Watt würde sehr wahrscheinlich zu einem Schaden führen.

    Bei beiden meiner Rechner, Spiele und WS, bin ich auf das Referenzdesign angewiesen da ich mit Custom Designs Hitzeprobleme bekomme.

    Warum musste AMD da jetzt diesen Haken einbauen? Warum?

  17. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Phreeze 30.06.16 - 10:41

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, der PCIe-Stecker wird ja nicht mal ausgereizt. Da sollte AMD
    > nacharbeiten.

    entweder der PCIe-Slot oder der 6-pin-Stecker ;)

  18. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: F4yt 30.06.16 - 11:42

    Oder es ist ein Fehler im Board, im BIOS, im Treiber oder halt im Chip selbst(EDIT: bzw. einer der anderen Komponenten wie VRMs). Entweder Produktionsbedingt oder generell.

    Fragen, die sich aufwerfen sind eben:
    1. War's AMD bekannt?
    1b. Sofern ja, welchen Grund gibt es, die Karten dennoch in dem Zustand auf den Markt zu bringen?
    2. Warum haben die Karten die PCI Zertifizierungstests überstanden?
    3. Gibt es Vergleiche zu übertakteten Boards?

    Was ich so zu älteren Modellen gesehen habe (380, 380X, 390) waren die beim Energiebedarf vom Slot durchschnittlich auch drüber, und da hat auch keiner Geschrien. Warum jetzt also?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.16 11:43 durch F4yt.

  19. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 12:03

    Die GTX 960 zieht auch mehr als 75w aus dem PCIe Slot, aber da hats keinen gejuckt weil es ja Nvidia ist.

  20. Re: Kann man die wirklich verwenden?

    Autor: ElDiablo 30.06.16 - 12:23

    Nebukadneza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum musste AMD da jetzt diesen Haken einbauen? Warum?
    Weil man wie immer mit NVIDIA mithalten wollte, aber nicht konnte - und dafür den Chip gnadenlos hochgetaktet hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 95,99€ (mit Rabattgutschein)
  2. 41,99€ (statt 59,99€)
  3. DVD für 12,99€, Blu-ray für 16,39€, 4K UHD für 21,99€
  4. (u. a. Sandisk Ultra 3D 500GB SATA-SSD für 62,90€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Vierter Starship-Prototyp explodiert in gewaltigem Feuerball
  3. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Über Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force