Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 480 im Test: Eine…

weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: SvenMeyer 03.07.16 - 18:10

    "weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik."

    Wie schafft man das?

    Ich habe ja schon gedacht dass AMD Effizienzvorteile haben müßte weil die 14 nm statt 16 nm verwenden ... und jetzt noch ineffizienter als 2 Jahre alte NVIDIA in 28 nm ????

  2. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: Ganta 04.07.16 - 08:35

    Ich versteh es auch nicht. Und die ganzen AMD-Fanboys haben die ganze Zeit das als + Punkt angeführt. Das die Karten jetzt effizienter werden. Also wenn ich danach gehe, muss ich wohl davon ausgehen, das die besseren Ingenieure bei NV sitzen. Dachte immer je kleiner nm wird desto effizienter wird der Chip.

  3. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: Meldryt 04.07.16 - 10:21

    AMD hat in Sachen Energie-Effizienz mit Polaris, fast die Lücke zu Nvidias 2Jahre alten Maxwell Generation geschlossen. Klingt jetzt erstmal nicht viel, aber im Vergleich zur 390(X) hat sich schon was getan. Natürlich ist das Potential der 14nm-Technik noch längst nicht erreicht. Vielleicht muss man AMD noch etwas Zeit geben. Irgendwo machen sich die fehlenden Marktanteile auch bemerkbar.

  4. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: Mademan 04.07.16 - 15:03

    Sehe ich auch so.

    Im Vergleich zur R9 3XX Serie sehr gut aber noch ein gutes Stück weg von Nvidia.
    Ich hoffe die kommenden Karten werden da noch aufschließen.

    Die RX480 ist dennoch eine gute Karte und der 970 vorzuziehen.
    Mir reicht die Leistung allerdings nicht aus, ich warte auf 490 oder höher.

  5. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: ElDiablo 06.07.16 - 09:46

    SvenMeyer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schafft man das?
    Na du bist AMD.

    Ist doch schon seit Jahren so. Sowohl bei CPUs als auch bei GPUs.

  6. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: ElDiablo 06.07.16 - 09:47

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh es auch nicht. Und die ganzen AMD-Fanboys haben die ganze Zeit
    > das als + Punkt angeführt. Das die Karten jetzt effizienter werden. Also
    > wenn ich danach gehe, muss ich wohl davon ausgehen, das die besseren
    > Ingenieure bei NV sitzen. Dachte immer je kleiner nm wird desto effizienter
    > wird der Chip.
    Ja, man sieht eben manchmal erst später, wie gut ein Chip ist. Und nun sieht man eben erst wie gut der Maxwell-Chip ist.

  7. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: ElDiablo 06.07.16 - 09:48

    Meldryt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD hat in Sachen Energie-Effizienz mit Polaris, fast die Lücke zu Nvidias
    > 2Jahre alten Maxwell Generation geschlossen. Klingt jetzt erstmal nicht
    > viel, aber im Vergleich zur 390(X) hat sich schon was getan.
    Davon hat AMD aber den geringsten Anteil, der größte kommt vom neuen Fertigungsprozess. Man beachte, dass NVIDIA mit weniger Leistungsaufnahme mit der GTX1070 um die 40-50% schneller ist.

  8. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: melaw 06.07.16 - 15:35

    Schon witzig. Die 970 ist nun schon gefühlt ewig auf dem Markt, bei der Konkurrenz musste man schon zu einer 390x greifen, und draufzahlen.
    Mit der 480 ist man endlich auf ähnlichem "bang for buck" angekommen. War ein schwerer Kampf!

  9. Re: weniger effizient als Nvidias bald zwei Jahre alte Geforce GTX 970 mit 28- statt 14-nm-Technik.

    Autor: PSmith 08.07.16 - 14:03

    Lol ... eine Custom GTX 970 (also eine mit Hersteller-OC) ist im Durchschnitt mindestens genauso schnell wie eine RX480. Ich selbst habe eine RX480 bestellt, und gegen meine vorhandene MSI GTX 970 100ME getestet. Ich habe bis auf 3DMark Firestrike keine gravierenden Unterschiede in Sachen Performance feststellen können. Mal war meine MSI GTX 970 schneller, mal war die RX480 schneller. Und der Stromverbrauch war auch gleich. Also gleich wieder eingepackt und zurückgeschickt. Bringt mir nichts, und anderen GTX 970 Benutzern auch nicht. P.S.: Arbeite nur mit FullHD und nicht mit 4K, wo es vielleicht merklichere Unterschiede gibt. Bei FullHD auf jeden Fall keine Vorteile bei Nutzung einer RX480, eher Nachteile (die GTX 970 hat keine Probleme mit der PCIe Stromentnahme und die Treiber sind relativ ausgereift)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. regiocom SE, Magdeburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 229,00€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45