Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 480 im Test: Eine…

Wirklich übel!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich übel!

    Autor: menschmeier 29.06.16 - 17:35

    Warum betreibt AMD die Karte außerhalb der PCI-Spezifikation und wer kommt für eventuelle Schäden auf?

  2. Re: Wirklich übel!

    Autor: Eisboer 29.06.16 - 17:38

    3. Thread zu dem Thema :)

    Kann man die wirklich verwenden

    kann mir mal einer erklaeren...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.16 17:41 durch Eisboer.

  3. Re: Wirklich übel!

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.16 - 19:53

    menschmeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wer kommt für eventuelle Schäden auf?

    Eine gute Frage, hier ist ja sogar Vorsatz im Spiel. Aber vermutlich wird AMD auf den Boardhersteller verweisen und dieser auf AMD. Der Gutachter sagt dir dann, "Zuviel Strom durch zu kleine Leitungen". Dann bist du jede Menge Geld los aber einen eindeutigen Schuldigen haste immer nochnicht.

    Mein Tipp: Nicht kaufen und auf Custem Designs warten.

  4. Re: Wirklich übel!

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 12:05

    menschmeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum betreibt AMD die Karte außerhalb der PCI-Spezifikation und wer kommt
    > für eventuelle Schäden auf?

    Machen GTX 960 und 1070 ebenso. Dort wird auch deutlich mehr über den PCI Slot gezogen, aber da hats keinen gestört. Bei AMD kommen hingegen sofort alle grünen Trolle aus ihren Löchern.

  5. Re: Wirklich übel!

    Autor: ElDiablo 30.06.16 - 12:21

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Machen GTX 960 und 1070 ebenso. Dort wird auch deutlich mehr über den PCI
    > Slot gezogen, aber da hats keinen gestört. Bei AMD kommen hingegen sofort
    > alle grünen Trolle aus ihren Löchern.
    Das ist schlicht unwahr:
    [https://forum.golem.de/kommentare/pc-hardware/radeon-rx-480-im-test-eine-bessere-grafikkarte-gibt-es-fuer-den-preis-nicht/an-alle-die-wegen-pci-nun-verunsichert-sind/101935,4530620,4531231,read.html#msg-4531231]

  6. Re: Wirklich übel!

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.16 - 12:24

    Doch, das haben andere Magazine schon gemessen.

  7. Re: Wirklich übel!

    Autor: ElDiablo 30.06.16 - 12:27

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, das haben andere Magazine schon gemessen.
    Nein, TomsHardware hat unter 50W für die 1070 gemessen. Somit ist deine Behauptung widerlegt.

  8. Re: Wirklich übel!

    Autor: menschmeier 30.06.16 - 12:47

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Machen GTX 960 und 1070 ebenso. Dort wird auch deutlich mehr über den PCI
    > Slot gezogen, aber da hats keinen gestört.
    Achm tun sie das? Belege?

    > Bei AMD kommen hingegen sofort
    > alle grünen Trolle aus ihren Löchern.
    Sachlicher Diskussionsstil, herzlichen Glückwunsch!

  9. Re: Wirklich übel!

    Autor: Smincke 01.07.16 - 11:41

    Ich kann nichts über die 1070 sagen, aber die 960 ist gerne über das Limit gesprungen, sogar noch mehr, als die rx480, aber die ist dabei durchschnittlich unter 66W geblieben, während die rx480 sich den Strom gleichmäßiger, aber kostant über dem Limit holt.

  10. Re: Wirklich übel!

    Autor: ElDiablo 01.07.16 - 11:55

    Smincke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nichts über die 1070 sagen, aber die 960 ist gerne über das Limit
    > gesprungen, sogar noch mehr, als die rx480, aber die ist dabei
    > durchschnittlich unter 66W geblieben, während die rx480 sich den Strom
    > gleichmäßiger, aber kostant über dem Limit holt.
    Nicht "die 960", EINE 960 und zwar die von Asus. Alle anderen lagen unterhalb 75W, auch mit den Spikes.

    Und die Spikes sind ungefährlicher, als ein konstanter Dauerstrom. Der Messknetch von TomsHardware schrieb, dass sich die RX480 zum Teil über 7A über PINs genehmigt hat, die für 5,5 spezifiziert sind. Das kann knapp werden.

  11. Re: Wirklich übel!

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.16 - 12:44

    Alle reden und keiner hat Ahnung.

    https://www.youtube.com/watch?v=yNMJ5U5ZcXk

    Was auf absoluter Gammelhardware passiert ist selbst garnichts. Ergo kann man die RX 480 bedenkenlos verwenden. Alles heißer gekocht als es gegessen wird.

  12. Re: Wirklich übel!

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.16 - 16:15

    https://www.youtube.com/watch?v=lrOhTy0kLn0

    Hier nochmal eine schöne Erklärung. Da wird nochmal sehr gut auf den 6 Pin eingegangen.

  13. Re: Wirklich übel!

    Autor: ElDiablo 06.07.16 - 09:43

    Was soll ein Einzelergebnis aussagen?

    Einfach nur ein Gleichstrom ohne Spike, keiner Erwärmung durch die Karte - völliger Unfugtest.

  14. Re: Wirklich übel!

    Autor: Anonymer Nutzer 06.07.16 - 12:55

    Selbst die Spikes würden keine spürbaren Nebeneffekte erzeugen. Genauso sieht es auch mit den 6 Pin Steckern aus, die in der Praxis 3 mal 12v haben - was im übrigen auch außerhalb der Spezifikation liegt - und dabei in der Regel 6 bis 8a - ebenfalls außerhalb der Spezifikation - auf jeder Ader liefern. Die komplette Stromversorgung ist völlig problemlos.

    Specs hin oder her. Es kann absolut NICHTS passieren.

  15. Re: Wirklich übel!

    Autor: ElDiablo 06.07.16 - 14:33

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Specs hin oder her. Es kann absolut NICHTS passieren.
    Warum gibt es dann einen Treiber von AMD mit Fix?

    Warum garantiert AMD das nicht schriftlich?

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ALGORITHMEN UND WISSENSCHAFTLICHES RECHNEN SCAI, Sankt Augustin
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    1. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
      DNS Rebinding
      Google Home verrät, wo du wohnst

      Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

    2. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
      Projekthoster
      Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

      Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.

    3. Red Shell: Spieler verärgert über versteckte Trackingsoftware
      Red Shell
      Spieler verärgert über versteckte Trackingsoftware

      In Spielen wie Civilization 6 oder Kerbal Space Program befindet sich offenbar eine Trackingsoftware names Red Shell, ohne dass die Anwender informiert wurden. Nach Protesten haben einige Entwickler das Datensammeln wieder eingestellt, etwa Bethesda bei The Elder Scrolls Online.


    1. 16:21

    2. 14:03

    3. 13:50

    4. 13:31

    5. 13:19

    6. 13:00

    7. 12:53

    8. 12:15