Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon Software 16.7.2: Neuer…
  6. Thema

R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: eXXogene 14.07.16 - 07:25

    Diese Liebhaberei ist schon drollig.

    Die eine Karte soll angeblich deutlich schneller, die andere wesentlich billiger sein.

    Und wie sieht die Realität aus?

    Ob nun der Preis oder die Performance vergleichen werden, beide Karten liegen nur wenige Prozent auseinander. Der Unterschied bei beiden Attributen ist so gering das Aussagen wie wesentlich leistungsfähiger oder deutlich günstiger völlig fehlt am Platz sind.

    Könntet ihr die Diskussion wieder versachlichen?

  2. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.16 - 08:35

    Genau, sonst ist diese Diskussion Alternativlos.
    Jeder der irgend eine Meinung eussert ist einfach nicht sachlich!

    Ich finde das sehr unproffesionell.

    PS: Die 1060 ist noch nicht veröffentlicht also kann man auch nichts über den Preis/Leistung sagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.16 08:43 durch Helites.

  3. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: grmpf 14.07.16 - 08:46

    Laut aktuellen leaks bringt die 3GB Version auch 128 Kerne weniger mit.
    Die ist also nicht wirklich mit der 6GB 1060 vergleichbar.

  4. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.16 - 09:30

    Ja das ist wohl eher eine 1050 ^^

    Die Fake Benchmarks von Nvidia zu glauben ist aber echt ein richtiger Fail. Es bleibt nicht anders als abzuwarten sich die jeweiligen Custom Boards der unterschiedlichen Karten schlagen. Dann hat man auch wirklich richtige OC Preis/Leistung Resultate.

  5. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: Menplant 14.07.16 - 09:54

    Booth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wird hier für ein Quatsch geschrieben? Die RX480 kostet aktuell in der
    > 8GB-Version ca. 270 Euro (Preise auf mindfactory.de nachzuschlagen). Es
    > WIRD demnächst eine günstigere 4GB-Version geben.
    >
    > Die Preise für die 1060 sind noch gar nicht vollständig klar. Es wird
    > voraussichtlich eine 6GB-Version direkt bei nVidia für 320 Euro geben. Von
    > Drittherstellern rechnet man zZ mit einem Preis von unter 300 Euro - also
    > Richtung 280 Euro, was quasi ein SEHR ähnlicher Preis zur 8GB-RX480 ist.
    > Von der 1060 wird es evtl auch eine "kleinere" 3GB-Version geben, die dann
    > auch wieder günstiger ist.

    Die Leute hier nehmen den Angekündigten Preis von AMD (245¤) und Nvidia (300¤) (319¤ Founders Edition) und runden die Differenz auf und schon hat man 100¤ oder 200 Mark

    > Natürlich bedienen beide Karten dieselbe Preisregion, wenn sich die aktuell
    > VERMUTETEN Preise der 1060 bestätigen sollten.
    Was auch egal wäre, weil es bei Nvidia bis auf 970 nichts vergleichbares in dieser Preisregion gibt

  6. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: Booth 14.07.16 - 10:06

    Menplant schrieb:

    > Die Leute hier nehmen den Angekündigten Preis von AMD (245¤) und Nvidia
    > (300¤) (319¤ Founders Edition) und runden die Differenz auf und schon hat
    > man 100¤ oder 200 Mark

    Erstens: Quelle für den angekündigten AMD-Preis?
    Zweitens: Wen interessieren Ankündigungspreise, wenn es REALE Preise gibt? Wo kaufst Du ein? Im virtuellen Akündigungspreisshop oder im realen Handel? Zeig mir den Händler, der eine 8GB-Version für für unter 270 Euro anbietet.
    Drittens: Die "Founders Edition" ist eben KEINE typische Drittherstellerkarte.

    Fazit: Wieso nicht gleich ausgedachte Preise wählen?

    > Was auch egal wäre, weil es bei Nvidia bis auf 970 nichts vergleichbares in
    > dieser Preisregion gibt

    WELCHE "Preisregion"? Die 1060 kommt nächste Woche... und wie die Preise in der Woche DANACH sich entwickeln werden, weiss wer nun ganz genau? Du? Weil Du den Preis der "Founders Edition" kennst? Alle andere Karten werden mindestens genauso teuer werden? Das weisst Du wieso?

    Tatsache BLEIBT, daß niemand die Preise der 1060 von Drittherstellern jetzt schon kennt. Tatsache BLEIBT, daß die RX480 in der 8GB-Variante aktuell ab 270 Euro kostet.

  7. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: wilu1981 14.07.16 - 11:32

    Booth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menplant schrieb:
    >
    > Zweitens: Wen interessieren Ankündigungspreise, wenn es REALE Preise gibt?
    > Wo kaufst Du ein? Im virtuellen Akündigungspreisshop oder im realen Handel?
    > Zeig mir den Händler, der eine 8GB-Version für für unter 270 Euro
    > anbietet.

    1) https://www.crowdfox.com/sapphire-rx-480-8192mb-pci-e-3xdp-hdmi-435363.html?pt=9aef8631&utm_source=idealo_network&utm_medium=PCE&utm_campaign=Idealo_network
    2) http://www.mindfactory.de/product_info.php/8192MB-Sapphire-Radeon-RX-480-Aktiv-PCIe-3-0--Retail-_1109425.html
    3) http://www.ebay.de/itm/8192MB-Sapphire-Radeon-RX-480-Aktiv-PCIe-3-0-Retail-/311645975436?clk_rvr_id=1061501320530&rmvSB=true

  8. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: r3bel 14.07.16 - 12:06

    Es gab die 8GB Version sogar schon öfters für 250¤ bei Mindfactory im Angebot.

  9. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: wilu1981 14.07.16 - 13:33

    und bei ebay plus, sogar für 249. Habe leider nicht zugegriffen; jetzt warte ich auf die custom designs

  10. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: AssKickA 14.07.16 - 15:21

    wilu1981 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Booth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Menplant schrieb:
    > >
    > > Zweitens: Wen interessieren Ankündigungspreise, wenn es REALE Preise
    > gibt?
    > > Wo kaufst Du ein? Im virtuellen Akündigungspreisshop oder im realen
    > Handel?
    > > Zeig mir den Händler, der eine 8GB-Version für für unter 270 Euro
    > > anbietet.
    >
    > 1) www.crowdfox.com
    > 2) www.mindfactory.de
    > 3) www.ebay.de

    Wow ein neuer Tiefpunkt..... Einer fragt zeig einen Händler der die Karte für unter 270¤ anbietet und es werden Händler gelistet für 268,90¤.... Es ist wohl jedem vernünftigen Menschen klar, dass der Vorposter meinte dass die Preise dort anfangen und es ihm sicherlich nicht um 110 ¤uro-Cent ging .....

  11. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: Username321 14.07.16 - 15:28

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Username321 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie sieht es denn aktuelle mit den Treibern aus? Kann ich beispielsweise
    > > über die Windows Wiedergabegeräte Ansicht frei wählen, auf welchem
    > Ausgang
    > > HDMI Audio abgespielt wird? Bei meiner jetzigen Radeon HD 6950 muss ich
    > das
    > > durch Umstöpseln regeln, da habe ich damals oft neidvoll richtung grüne
    > > Konkurrenz gestarrt.
    > Dein Ernst? Systemsteuerung / Sound / Standardgerät auswählen

    Ja mein Ernst. Unabhängig von der Anzahl der über HDMI/DP angeschlossenen Bildschirme, wird nur EIN Audio Wiedergabegerät angezeigt (da ja nur ein Audio interface auf der Karte vorhanden ist). Für den Monitor, der als erstes angeschlossen worden ist, ist das HDMI/DP Audio Interface verfügbar. Bei Nvidia beispielsweise wird dennoch je angeschlossenem Monitor ein HDMI Audio Interface angezeigt, wodurch man über die Wiedergabegeräte Ansicht auswählen kann, auf welchem HDMI Ausgang der Ton mitgeschickt werden soll.
    Bevor Sie mir wieder vermeintlich einfache Windows Tipps geben, lesen Sie bitte erst einmal die Frage korrekt. Eine einfache Google Abfrage hätte sehr schnell gezeigt, dass HDMI Audio Probleme mit (älteren) Radeon Karten keine Seltenheit sind.

  12. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: wilu1981 14.07.16 - 15:30

    AssKickA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wow ein neuer Tiefpunkt..... Einer fragt zeig einen Händler der die Karte
    > für unter 270¤ anbietet und es werden Händler gelistet für 268,90¤.... Es
    > ist wohl jedem vernünftigen Menschen klar, dass der Vorposter meinte dass
    > die Preise dort anfangen und es ihm sicherlich nicht um 110 ¤uro-Cent ging
    > .....

    Eine eindeutige Frage, eine ziemlich eindeutige Antwort. Wo ist das Problem?
    Und wie schon erwähnt, gabs die Karten bei einigen Händlern letzte Woche auch für ~250¤.

  13. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: Menplant 14.07.16 - 15:58

    Booth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menplant schrieb:
    >
    > > Die Leute hier nehmen den Angekündigten Preis von AMD (245¤) und Nvidia
    > > (300¤) (319¤ Founders Edition) und runden die Differenz auf und schon
    > hat
    > > man 100¤ oder 200 Mark
    >
    > Erstens: Quelle für den angekündigten AMD-Preis?
    > Zweitens: Wen interessieren Ankündigungspreise, wenn es REALE Preise gibt?
    > Wo kaufst Du ein? Im virtuellen Akündigungspreisshop oder im realen Handel?
    > Zeig mir den Händler, der eine 8GB-Version für für unter 270 Euro
    > anbietet.
    > Drittens: Die "Founders Edition" ist eben KEINE typische
    > Drittherstellerkarte.
    >
    > Fazit: Wieso nicht gleich ausgedachte Preise wählen?
    >
    > > Was auch egal wäre, weil es bei Nvidia bis auf 970 nichts vergleichbares
    > in
    > > dieser Preisregion gibt
    >
    > WELCHE "Preisregion"? Die 1060 kommt nächste Woche... und wie die Preise in
    > der Woche DANACH sich entwickeln werden, weiss wer nun ganz genau? Du? Weil
    > Du den Preis der "Founders Edition" kennst? Alle andere Karten werden
    > mindestens genauso teuer werden? Das weisst Du wieso?
    >
    > Tatsache BLEIBT, daß niemand die Preise der 1060 von Drittherstellern jetzt
    > schon kennt. Tatsache BLEIBT, daß die RX480 in der 8GB-Variante aktuell ab
    > 270 Euro kostet.

    [x] Text gelesen
    [ ] Text verstanden

    Die Antwort hättest du dir sparen können. Ich hab nur völlig emotionslos (objektiv) auf deine Frage geantwortet. Mit dem 2. Absatz habe ich übrigens gemeint, dass es außer der 970 keine Konkurenzkarte in der Preisregion gibt. Es ist aber nur logisch, dass man aktuelle Karten mit der Konkurenz vergleicht und dafür kommt nur die 1060 in Frage. Ansonsten könnte man ja genauso die RX 460 mit einer 680 GTX vergleichen, nur weil sie preislich ähnlich sein dürften.

  14. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: Shrimpy 14.07.16 - 23:17

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab die 8GB Version sogar schon öfters für 250¤ bei Mindfactory im
    > Angebot.

    241 inkl. Versand und GiroPay

  15. Re: R9 480 keine Konkurrenz zur GTX 1060

    Autor: melaw 18.07.16 - 13:58

    Bin ich froh wenn in 2 Wochen oder so diese elendige Diskussion ein Ende hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Aareal Bank Group, Wiesbaden
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 1,19€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  2. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  3. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Speicher: Toshiba Memory benennt sich in Kioxia um
    Speicher
    Toshiba Memory benennt sich in Kioxia um

    Nach Toshibas Notebook-Sparte, die Dynabook heißt, wird auch die europäische Speichersparte des japanischen Konzerns umbenannt. Flashspeicher-Produkte werden dann unter dem Kioxia-Label verkauft.

  2. Uplay+: Ubisoft setzt weiter auf PC-Plattform
    Uplay+
    Ubisoft setzt weiter auf PC-Plattform

    Von Anno 1800 bis Zombi: Zum Start seines Abo-Angebots Uplay+ will Ubisoft mehr als 100 PC-Games anbieten. Der Download ist bereits möglich, spielen kann man aber erst ab Anfang September.

  3. Probefahrt mit Maxus EV80: Der chinesische E-Transporter zum Kampfpreis
    Probefahrt mit Maxus EV80
    Der chinesische E-Transporter zum Kampfpreis

    Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Elektrotransporter mit europäischer DNA getestet. Zwar ist der 3,5-Tonner konkurrenzlos günstig, doch im Winter warnt der Hersteller SAIC vor "barbarischen Aktionen" beim Laden.


  1. 13:00

  2. 12:25

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:20

  8. 11:08