Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon-Software-Adrenalin-Edition…

Warum am Smartphone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum am Smartphone?

    Autor: zenker_bln 12.12.17 - 15:25

    Warum macht man das nicht gleich am gleichen PC, der eh schon am Monitor hängt?

  2. Re: Warum am Smartphone?

    Autor: Arsenal 12.12.17 - 15:27

    Warum versteht man nicht den Artikel den man schon liest?

    >Die App verbraucht laut Hersteller auf dem gekoppelten Rechner noch weniger Ressourcen als das in der Adrenalin-Edition ebenfalls neue Overlay, mit dem Nutzer direkt am Monitor des Rechners die gleichen Infos und Schnellstartoptionen bekommen.

    Man hat also auch ein Overlay, welches die gleichen Infos anzeigt.

    Ein Grund könnte auch sein, dass man selbiges als störend empfindet und es daher auf das Smartphone auslagert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.17 15:28 durch Arsenal.

  3. Re: Warum am Smartphone?

    Autor: Sharra 12.12.17 - 15:35

    1. ist "auf dem Smartphone" immer noch Hipp wie rechtsdrehende Joghurtkulturen.
    2. können Overlays im Spiel nervig sein. Vor allem bei Spielen, die sowieso nur durch Grafik glänzen, aber ohne jeglichen Inhalt daherkommen.

  4. Re: Warum am Smartphone?

    Autor: nille02 12.12.17 - 15:45

    Weil ich dann nicht immer aus dem Spiel muss um Einstellungen zu ändern. Man sieht auch direkt den Effekt.

    Ich bin mit Fallout 4 ein kleiner Fan von solchen Features geworden.

    Und sieh es einfach als Mehrwert. Du kannst die Einstellungen wie bisher setzen, oder du hast nun eine weitere Möglichkeit Einstellungen anzupassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. AKDB, Regensburg
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

  1. München: Amazon stellt eigene Fahrer ein
    München
    Amazon stellt eigene Fahrer ein

    In München stellt Amazon nun eigene Lieferfahrer ein. Im ganzen Land sollen elf weitere Versandzentren eröffnet werden.

  2. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.

  3. Gerichtsurteil: Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen
    Gerichtsurteil
    Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen

    Die Essener Polizei hat Fotos einer Demonstration auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Dagegen hatten zwei Demonstrationsteilnehmer geklagt, die auf den Bildern zu erkennen waren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun zugunsten der Versammlungsfreiheit entschieden.


  1. 13:29

  2. 13:14

  3. 12:55

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:47

  8. 11:37