Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi 4: "Der Pi 4 verlangt…

Lieferumfang

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieferumfang

    Autor: Gole-mAndI 18.07.19 - 10:37

    Warum kann man dem Pi4 nicht einfach mit einer ordentlichen Kühlung ausliefern? Egal ob aktiv oder passiv. So jedenfalls ist er offensichtlich nicht vollständig nutzbar. Man muss wieder zusätzliche Komponenten von Drittherstellern erwerben oder selbst bauen.

  2. Anwendungszweck

    Autor: M.P. 18.07.19 - 11:05

    Naja, vielleicht gibt es Anwendungszwecke, die keine dauerhaft hohe Rechenleistung erfordern, sondern nur kurze Leistungspeaks von ein paar Sekunden, die von vielen Minuten Idle umrahmt sind...

    Man muss diese Platine für den realen Einsatz eh durch alle möglichen Bauteile erweitern - warum dann nicht auch Kühlkörper?

    2 ... 4 Befestigungslöcher für den Kühler rund um den Prozessor wären aber zumindest sinnvoll, da die robuste Wärmeabfuhr in vielen Anwendungsfällen schon ein Problem sein wird ...

    Mir behagt das Verkleben des Kühlkörpers mit dem Prozessor nicht so recht ...

  3. Re: Anwendungszweck

    Autor: Gole-mAndI 18.07.19 - 11:10

    Weil ich zu jedem CPU einen original Kühler des Herstellers kriegen kann. Häufig wird der sogar zusammen mit der CPU verkauft.

    Hier muss ich von irgendeinem Drittanbieter nachkaufen, damit der PI überhaupt vollständig arbeitet.
    Und anders als bei CPU fehlt mir etwas der Hinweis das der PI ohne Kühlung nicht die volle Leistung abrufen kann.

  4. Re: Lieferumfang

    Autor: most 18.07.19 - 11:22

    Finde ich nicht so schlimm, so kann man je nach Bedarf Zubehör dazukaufen.
    Passive Kühlkörper, zusätzliche Lüfter usw.

    Gibt ja auch viele verschiedene Sets, die alles notwendige enthalten, wenn man gar nichts zu Hause hat.

  5. Re: Anwendungszweck

    Autor: Bigfoo29 18.07.19 - 11:23

    Kann er ja auch. Du kannst die volle Leistung abrufen. Für ein paar Sekunden. Genauso machen das Intel und Co aber schon über Jahre. Insbesondere im Notebook-Sektor kann die Maximalleistung nicht dauerhaft gehalten werden. Die CPU muss drosseln. Entweder via Bios (Limitierung der TDP) oder echtes CPU-Throtling wegen Überhitzung.
    - Nicht, dass ich das in Ordnung fände.

    Übrigens drosselt bereits der 2B/3B(+) bei Dauerlast irgendwann. Das ist auch da kein neues Verhalten.

    Bei den Bohrungen wäre ich aber durchaus dabei. Die sollten sein.

    Regards.

  6. Re: Lieferumfang

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 12:53

    Sehe ich ähnlich. Kühlung braucht man halt nur in einigen Fällen, da muss man dann selbst für sorgen. Hmm, allerdings scheint der Pi4 besonders für diese Fälle spezialisiert...

  7. Re: Lieferumfang

    Autor: Gole-mAndI 18.07.19 - 13:00

    Dann kann ich auch nen Fischfutter-Automaten ohne Aquarienhalterung verkaufen. Kann man ja theoretisch auch mit nem Haken an der Decke am Kabel aufhängen.

  8. Re: Lieferumfang

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 13:04

    Dafür empfehle ich einen Pic oder so...

  9. Re: Lieferumfang

    Autor: most 18.07.19 - 13:06

    Gole-mAndI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann ich auch nen Fischfutter-Automaten ohne Aquarienhalterung
    > verkaufen. Kann man ja theoretisch auch mit nem Haken an der Decke am Kabel
    > aufhängen.

    Witziger weiße hab ich so einen Automaten tatsächlich mal direkt in den Deckel eingebaut mit zusätzlicher Lüftung und die Halterung nicht benötigt.
    Vergleichen würde ich so einen Bastelrechner (auch den Pi4 wird nicht im Mainstream ankommen, sondern von bastelaffinen Leuten gekauft) mit einem Futterautomaten aber trotzdem nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.19 13:07 durch most.

  10. Re: Lieferumfang

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 13:10

    Atmel- Prozzi wäre Luxus.
    Zum Ausprobieren ist ein PI immergut.
    Und wenn’s funktioniert im Haushalt, warum sollte man Aufwand betreiben? .)

  11. Re: Lieferumfang

    Autor: Gole-mAndI 18.07.19 - 13:15

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gole-mAndI schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann kann ich auch nen Fischfutter-Automaten ohne Aquarienhalterung
    > > verkaufen. Kann man ja theoretisch auch mit nem Haken an der Decke am
    > Kabel
    > > aufhängen.
    >
    > Witziger weiße hab ich so einen Automaten tatsächlich mal direkt in den
    > Deckel eingebaut mit zusätzlicher Lüftung und die Halterung nicht
    > benötigt.
    > Vergleichen würde ich so einen Bastelrechner (auch den Pi4 wird nicht im
    > Mainstream ankommen, sondern von bastelaffinen Leuten gekauft) mit einem
    > Futterautomaten aber trotzdem nicht.

    Dann hast du Glück mit dem Deckel. Ich habe ein Plexiglas-Scheibe an der man das Gerät nur schwer und mit Schattenwurf befestigen kann. Hab mich leider bei ebay verarschen lassen und eine gebrauchte ohne Halterung bekommen. Jetzt muss ich sie vor jedem Urlaub mit Panzertape befestigen.

  12. Re: Lieferumfang

    Autor: most 18.07.19 - 13:15

    Märchenfee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Atmel- Prozzi wäre Luxus.
    > Zum Ausprobieren ist ein PI immergut.
    > Und wenn’s funktioniert im Haushalt, warum sollte man Aufwand
    > betreiben? .)

    Sehe ich ja auch so, bei mir läuft der PI seit geraumer Zeit mit PiVPN und PiHole sozusagen produktiv, davor mit Libreelec als Mediacenter. Das war auch produktiv, nur habe ich halt keinen Bedarf mehr für ein universelles Mediacenter.

    Was größeres wäre total überdimensioniert, insbesondere die Stromkosten wären mir für 24/7 zu hoch.

  13. Re: Lieferumfang

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 13:17

    Panzertape ist eine gute Idee

  14. Re: Lieferumfang

    Autor: M.P. 18.07.19 - 13:20

    Mit Panzertape kann man alles reparieren

  15. Re: Lieferumfang

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 13:21

    Absolut :)

  16. Re: Lieferumfang

    Autor: DY 18.07.19 - 14:05

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Panzertape kann man alles reparieren

    laut SPON Kommentaren war wohl im Originalartikel von einer "vernieteten Schweißnaht" die Rede, mal wieder die Fachjournaille die mit Expertenwissen kämpft... und verliert ;-)

  17. Re: Lieferumfang

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 14:13

    Geballtes Fachwissen, das der Leserschaft/Kunden eindeutig hilft...

  18. Re: Lieferumfang

    Autor: 486dx4-160 18.07.19 - 15:35

    Gole-mAndI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kann man dem Pi4 nicht einfach mit einer ordentlichen Kühlung
    > ausliefern? Egal ob aktiv oder passiv. So jedenfalls ist er offensichtlich
    > nicht vollständig nutzbar. Man muss wieder zusätzliche Komponenten von
    > Drittherstellern erwerben oder selbst bauen.

    Man muss überhaupt nichts. Der Pi4 funktioniert so wie er verkauft wird einwandfrei.
    Wenn der Pi4 nach etwa 5 Minuten Vollast auf allen Kernen anfängt, etwa 10% Leistung zu verlieren, ist das völlig OK für so ziemlich alle Einsatzbereiche.
    Wenn du Numbercrunching machen willst bist du beim Raspberry eh falsch, da hilft dir auch kein Kühlkörper oder Lüfter.

    Edit: Das Runtertakten bei hohen Temperaturen machen Smartphones, Desktop-CPUs und Notebooks. Vielleicht hilft es emotional, sich das nicht als absturzvermeidendes Runtertakten auf einen niedrigeren Takt vorzustellen, sondern im Intel-PR-Sprache als "Turbo" vom niedrigeren Takt zu einem höheren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.19 15:47 durch 486dx4-160.

  19. Re: Lieferumfang

    Autor: Anonymer Nutzer 18.07.19 - 15:41

    Dann fehlt Zeit ;)

  20. Re: Lieferumfang

    Autor: M.P. 18.07.19 - 17:29

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59