Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi 4: "Der Pi 4 verlangt…

Wäre es nicht Zielführender ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre es nicht Zielführender ...

    Autor: Yo 19.07.19 - 10:51

    ... wenn man einen Kühlkörper auf die CPU zur Erhöhung der Oberfläche geklebt hätte und dann einen Luftstrom durch die Kühlrippen führen würde?
    Dann müsste man auch nicht so einen überdimensionierten Lüfter verwenden.
    Ausserdem sollte man den Lufteinlass auch vorgeben und dabei beachten das Einlass und Austritt möglichst weit voneinander entfernt sind. Denn sonst saugt der Lüfter nur die erwärmte Luft an.
    Und man sollte ab Raspberry Pi 3 IMMER ein Metallgehäuse verwenden, damit hat man schon eine passive Kühlung und z.B. bei Aliexpress gibts eine Menge Alugehäuse die einfach mit Lüfter ausgestattet werden können.

  2. Re: Wäre es nicht Zielführender ...

    Autor: Dubu 19.07.19 - 13:23

    Die Leute von Pimoroni haben das mit ihrem "Fan Shim" schon vor drei Wochen gemessen und überraschenderweise festgestellt, dass bei ihnen Lüfter+Kühlkörper schlechter gekühlt hat als nur Lüfter:
    https://blog.pimoroni.com/raspberry-pi-4-thermals-and-fan-shim/.
    Ich hoffe mal, dass man bei Pimoroni die eigenen Kühlkörper mit passenden Klebestreifen ausstattet, die nicht noch isolieren. Immerhin funktioniert der Kühlkörper alleine auch etwas.

    Bezüglich Metallgehäuse: Das geht halt nur, wenn man auf WLAN und Bluetooth verzichten kann.

  3. Re: Wäre es nicht Zielführender ...

    Autor: HabeHandy 21.07.19 - 09:48

    Dubu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bezüglich Metallgehäuse: Das geht halt nur, wenn man auf WLAN und Bluetooth
    > verzichten kann.

    Dann muss man ein Gehäuse verwenden das nicht vollständig aus Metall besteht. z.B. Bodenplatte aus metall bis zur Antenne und eine gute thermische Verbindung (z.B. heatpipe) zu den Bauteilen mit hohen Energieverbrauch.

    Bei geschickten Platinenlayout kann man auch die Platine als Kühlkörper nutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Flottenmanager: "Carsharing funktioniert einfach nicht"
    Flottenmanager
    "Carsharing funktioniert einfach nicht"

    Mazda beendet sein Carsharing-Experiment mit dem Mobilitätsdienstleister Choice, der Deutschen Bahn und Lidl. Zuvor hatte Citroen das Segment verlassen. Die Branche soll massive Probleme mit der Rentabilität zu haben.

  2. Little Ripper: Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen
    Little Ripper
    Drohnen sollen Schwimmer vor Krokodilen warnen

    Der Drohnendienst Little Ripper warnt Schwimmer in Australien vor Krokodilen. Die Kameras sollen die Tiere mit Hilfe künstlicher Intelligenz aus der Luft erkennen.

  3. Nasa/DLR Design Challenge: Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko
    Nasa/DLR Design Challenge
    Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko

    Kaum Spielraum für Verbesserungen, aber viele Herausforderungen: Beim Bau von Flugzeugen machen Elektrifizierung und Automatisierung das Design noch wichtiger.


  1. 09:35

  2. 09:20

  3. 09:02

  4. 08:32

  5. 07:57

  6. 07:21

  7. 19:42

  8. 18:31