1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi Zero 2 W: Der…

Warum nach wie vor kein USB-C?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nach wie vor kein USB-C?

    Autor: Eheran 31.10.21 - 21:34

    Damit könnte man sowohl deutlich besser die Stromversorgung sicherstellen (USB-PD) als auch Display usw. anschließen.
    Bei einem µC verstehe ich, dass man nach wie vor µ-USB verwendet. Aber der braucht halt auch nur seine < 50mA und muss höchstens mal geflasht werden.

  2. Re: Warum nach wie vor kein USB-C?

    Autor: Kyrun 01.11.21 - 11:19

    USB-PD muss auch erstmal unterstützt werden. Dafür braucht man auch Hardware, die nicht umbedingt auf das Board passt. Nichtmal der 4er benutzt PD, wenn ich das noch richtig im Kopf habe?

    Ob der Anschluss von bsp. Displays über USB-C wirklich sinnvoller wäre, als die Micro-HDMI Ports weiß ich nicht. Ich bräuchte für beides eh nen Adapter. Man würde wohl keinen Stecker einsparen, weil man sonst nen Y-Kabel bräuchte? Solch Kabel kenn ich noch von manchen Micro-USB-OTG adaptern. Ob es was passendes auch für USB-C gibt, weiß ich nicht.

  3. Re: Warum nach wie vor kein USB-C?

    Autor: senf.dazu 01.11.21 - 14:03

    Würd mir aber auch endlich USB-C wünschen. Mindestens für den Anschluß eines USB-C-Netzteils.
    Würde den Elektroschrott eines weiteren nicht-USB-C Netzteils sparen.

    Aber vielleicht ist das ja auch das Statement eines echten Briten gegen die EU ?

    Und USB-PD ist ja wohl kein Muß, auch nicht bei USB-C an Computern.

    Das Problem liegt wahrscheinlich eher bereits darin das USB2.0 (aber auch USB-C) Rechner 2.5W (5V/0.5A) liefern "müssen" ? Während USB1.x noch mit 0.5W (5V/0.1A) hinkommen.

    Aber wenn man die Nutzung als USB Port nicht unterstützt sondern das Ding nur als Versorgungsbuchse für den Raspi auslegt wird da auch kein Hahn nach krähen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.21 14:12 durch senf.dazu.

  4. Re: Warum nach wie vor kein USB-C?

    Autor: Kyrun 01.11.21 - 14:28

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würd mir aber auch endlich USB-C wünschen. Mindestens für den Anschluß
    > eines USB-C-Netzteils.
    > Würde den Elektroschrott eines weiteren nicht-USB-C Netzteils sparen.
    >
    > Aber vielleicht ist das ja auch das Statement eines echten Briten gegen die
    > EU ?
    >
    > Und USB-PD ist ja wohl kein Muß, auch nicht bei USB-C an Computern.
    >
    > Das Problem liegt wahrscheinlich eher bereits darin das USB2.0 (aber auch
    > USB-C) Rechner 2.5W (5V/0.5A) liefern "müssen" ? Während USB1.x noch mit
    > 0.5W (5V/0.1A) hinkommen.
    >
    > Aber wenn man die Nutzung als USB Port nicht unterstützt sondern das Ding
    > nur als Versorgungsbuchse für den Raspi auslegt wird da auch kein Hahn nach
    > krähen.

    Ich bin auch nur auf PD eingegangen, weil es vorher explizit genannt wurde :)
    Wenn ich mich recht an den USB-Standard errinnere, müssen die Ports die Leistung liefern können, ja. Die Ports am Pi (wir driften nebenbei schon wieder vom Zero ab) könnten auch die Leistung, die lauf Spezifikation gefordert sind, liefern. Nur ist das "klassische" Netzteil dazu nicht in der Lage.

    Dadurch wird die USB-Spezifikation nicht verletzt. Dämlich ist es trotzdem.

    Und ja, die USB-Buchse am Zero wird lediglich für die Stromversorgung genutzt. Die Datenleitungen sind nicht verbunden.

    Fun-Fact am Rande: Ich hab exakt ein USB-C Netzteil und das ist das am Pi 4. Alle anderen haben bei mir noch Micro-USB :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.21 14:29 durch Kyrun.

  5. Re: Warum nach wie vor kein USB-C?

    Autor: Eheran 01.11.21 - 14:51

    >Dafür braucht man auch Hardware, die nicht umbedingt auf das Board passt.
    Das ist ein winziger Chip, deutlich kleiner als die USB-C Buchse.

  6. Re: Warum nach wie vor kein USB-C?

    Autor: Kyrun 01.11.21 - 16:50

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Dafür braucht man auch Hardware, die nicht umbedingt auf das Board passt.
    > Das ist ein winziger Chip, deutlich kleiner als die USB-C Buchse.


    Schau dir den Zero mal an. Da ist auf der Vorderseite kein Platz mehr. Und die Rückseite wird höchstwahrscheinlich fürs Routing gebraucht (hab gerade keine Zero da um mir das anzusehen).

  7. Re: Warum nach wie vor kein USB-C?

    Autor: senf.dazu 02.11.21 - 09:18

    Kyrun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Dafür braucht man auch Hardware, die nicht umbedingt auf das Board
    > passt.
    > > Das ist ein winziger Chip, deutlich kleiner als die USB-C Buchse.
    >
    > Schau dir den Zero mal an. Da ist auf der Vorderseite kein Platz mehr. Und
    > die Rückseite wird höchstwahrscheinlich fürs Routing gebraucht (hab gerade
    > keine Zero da um mir das anzusehen).

    Vielleicht spielt ja auch der Preis ne gewisse Rolle. Unter etlichen Euro gibt's wahrscheinlich weder die PD noch die Datenchips passend zu USB4. Auch wenn der Raspi vielleicht mit deutlich weniger als 100W und 40 GBit/s hinkommt - es ist vielleicht schwierig was Passendes preiswert zu finden.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.21 09:20 durch senf.dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Teammitarbeiter*in (m/w/div) - Bereich Online-Agentur
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Software Entwickler (Solutions) (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  4. Backend Developer (m/w/d) - Azure & .NET
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Ancestors Legacy für 6,66€, Time Lock 0,50€)
  2. 155€ (Bestpreis)
  3. 1.599€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  4. (u.a. MSI Mag Mainboard für 129€, AMD Ryzen 7 3,9Ghz für 279€) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de