1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Nari: Drahtloses Headset…

Also ich persönlich möchte das nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also ich persönlich möchte das nicht

    Autor: Schattenwerk 28.09.18 - 12:11

    Hat für mich auch nichts mit Realismus zutun. Normalerweise vibriert mir auch nix am Ohr wenn Unweit von mir etwas in die Luft fliegt. Mir klingeln allenfalls die Ohren. Das kommt aber vermutlich durch die "gute" Qualität von solchen Gaming-Headsets ;)

    Da greife ich doch lieber zu diesen Vibrationswesten oder Erweiterungen für Stühle - wenn ich es müsste.

  2. Re: Also ich persönlich möchte das nicht

    Autor: Bouncy 28.09.18 - 13:03

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat für mich auch nichts mit Realismus zutun.
    Das hat allerdings Hören durch Kopfhörer sowieso nie. Aber muss es das denn? Das ist nie der Anspruch, der ist meist eher "es soll so klingen, wie der Produzent es vorgesehen hat", egal ob nun Film oder Musik. Insofern durchaus ok, wenn hier mit Effekten gearbeitet wird, wenn die die Idee des Spielemachers besser rüberbringen...

  3. Re: Also ich persönlich möchte das nicht

    Autor: Icestorm 28.09.18 - 14:21

    In irgendeinem Shooter ist so, dass man durch psychoakkustische Tricks bei Beschuss oder nahen Explosionen ein Pfeifen hört und alles herum nur gedämpft zu vernehmen ist.
    Einerseits ists beeindruckend, aber ich empfinde das als sehr unangenehm und eine Form von Terror.
    Wenn der Realismus wirklich so hoch getrieben wird, dann sollten erstmal Dolphin-Jumps abgeschafft und Schüsse in den Körper, wenn bereits das eigene Blut die schöne saubere Uniform besudelt, zur Immobilität oder nachlassenden Kampfkraft führen.
    Mal schnell vom Sani wieder aufgepäppelt werden, Luftdruck geprüft, und schon kann der Heldenkrieger weiter ballern ... naja.
    Ungehingert weiter kämpfen bis kurz vorm Exitus? *lach*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.18 14:23 durch Icestorm.

  4. Re: Also ich persönlich möchte das nicht

    Autor: Schattenwerk 28.09.18 - 14:28

    Adrenalin ;)

  5. Re: Also ich persönlich möchte das nicht

    Autor: Eheran 30.09.18 - 09:50

    Dann solltest du vielleicht andere Spiele spielen? Etwa Arma 3?
    Wenn du da getroffen bist, dann wird (natürlich je nach Einstellungen) nicht nur deine Mobilität eingeschränkt, du triffst auch selbst schlechter und bist wie "außer Atem". Da wirst du auch nie jemanden springen sehen, es gibt (glaube ich) nicht mal eine Taste dafür. Da gibt es auch richtig extreme Spielergruppen die so viel Realismus wie möglich haben wollen mit realistischer Funkkommunikation, Rangordnungen, Taktiken usw. usf. was mir dann schon zu langweilig wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. AcadeMedia GmbH, München
  4. Erzbistum Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
    Covid-19
    So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

    Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
    Ein Bericht von Boris Mayer

    1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
    2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
    3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer