Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer: Neuer Ansatz für Gaming…

klingt nach schlechter Kopie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. klingt nach schlechter Kopie

    Autor: gloeckle 07.03.14 - 15:50

    http://steelseries.com/de/products/keyboards/steelseries-6gv2

    Steelseries hat das schon länger im Programm für nichtmal 100 Euro.

    Razor hat nur das Geld für ein so schlechtes Werbevideo und verkauft die Idee als so neu.

    Kann ja mal jemand nachschauen wie lange es schon die Cherry Black Anschläge gibt die eben genau das mit höherer Garantie schon lange können.

  2. Re: klingt nach schlechter Kopie

    Autor: root666 07.03.14 - 16:03

    gloeckle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > steelseries.com
    >
    > Steelseries hat das schon länger im Programm für nichtmal 100 Euro.
    >
    > Razor hat nur das Geld für ein so schlechtes Werbevideo und verkauft die
    > Idee als so neu.
    >
    > Kann ja mal jemand nachschauen wie lange es schon die Cherry Black
    > Anschläge gibt die eben genau das mit höherer Garantie schon lange können.

    Die MX Blacks hat nicht nur Steelseries im Programm. Aber die MX Black sind trotzdem anders als die hier vorgestellten. MX Black haben einen 2,0mm Schaltpunkt und 60cN. Die MX Red haben auch 2,0 mm bis zum Schaltpunkt und 45 cN.

  3. Re: klingt nach schlechter Kopie

    Autor: MrBrown 07.03.14 - 17:06

    Razer hat mit der "Boomslang" schon eine richtige Gaming Maus produziert, als Steel Series sich noch in die Windeln geschissen hat. Ich glaube kaum, dass Razer es nötig hat, Steel Series zu kopieren.

  4. Re: klingt nach schlechter Kopie

    Autor: root666 07.03.14 - 19:50

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Razer hat mit der "Boomslang" schon eine richtige Gaming Maus produziert,
    > als Steel Series sich noch in die Windeln geschissen hat. Ich glaube kaum,
    > dass Razer es nötig hat, Steel Series zu kopieren.

    Jup, die Razer Boomslang mit 2000dpi und das mit einer Kugelmaus! Ich glaube die silberne Dose habe ich sogar noch.

  5. Re: klingt nach schlechter Kopie

    Autor: gloeckle 11.03.14 - 11:39

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Razer hat mit der "Boomslang" schon eine richtige Gaming Maus produziert,
    > als Steel Series sich noch in die Windeln geschissen hat. Ich glaube kaum,
    > dass Razer es nötig hat, Steel Series zu kopieren.

    Was ist denn das für ein pubertierendes Argument?
    Wenns dir damit besser geht hat Razer gewonnen! Ok?

    Die von mir aufgeführte Steelseries ist ein Beispiel das ich eingebracht habe in Verbindung mit Cherry Black oder den von root666 angesprochenen Cherry Blue Anschlägen. Nicht mehr und nicht weniger...

    Wenn ich nen Motor aus nem Pasat in nen Porsche einbaue dann haben beide den gleichen Motor. Wenn nun Opel kommt und den Motor sehr ähnlich nachbaut aber groß, breit und aufwendig als innovativ und neu verkauft - dann finde ich das sehr schade! Weil Opel hätte es ja kopieren und nochmal um einiges besser machen können?! oder?

    naja auch egal... eh alles Geschmackssache ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.14 11:45 durch gloeckle.

  6. Re: klingt nach schlechter Kopie

    Autor: MrBrown 11.03.14 - 14:19

    gloeckle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn das für ein pubertierendes Argument?

    Ich finde meine Antwort hat genau das passende Niveau für das von mir kommentierte Statement "Steelseries hat das schon länger im Programm und Razer verkauft die Idee als neu".

  7. Re: klingt nach schlechter Kopie

    Autor: Chest0r 11.03.14 - 17:48

    gloeckle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > steelseries.com
    >
    > Steelseries hat das schon länger im Programm für nichtmal 100 Euro.
    >
    > Razor hat nur das Geld für ein so schlechtes Werbevideo und verkauft die
    > Idee als so neu.
    >
    > Kann ja mal jemand nachschauen wie lange es schon die Cherry Black
    > Anschläge gibt die eben genau das mit höherer Garantie schon lange können.


    Soweit ich in der letzten Zeit mitbekommen habe, verwenden beide Hersteller bereits Schalter von Cherry. Razor macht jetzt halt nur seine eigenen. Nachdem was ich aber in letzter Zeit an Rezessionen über die letzte Razergeneration mit Cherryschaltern gelesen hab, ist es nicht die Lebensdauer der Schalter, sondern ehr die Montage der Tasten auf den Schaltern die bei der Razertastatur (Modell 2013) wohl noch nicht so ausgereift ist. Auf der anderen Seite haben wir Steelseries, bei denen Zwar die Tasten nicht vom Schlater brechen jedoch die Beschrifftung der Tasten schnell verblasst und sich in kürzester Zeit (3 Monate) stark abnutzt. Schade das in Sachen Komfort die Rubberdome Tastaturen noch weit vorne liegen :(

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

  1. Amazon Deutschland: Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien
    Amazon Deutschland
    Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien

    In drei europäischen Ländern kämpfen am Amazon Prime Day die Lagerarbeiter. Die Streikbewegung geht nun in das sechste Jahr.

  2. ESA: Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da
    ESA
    Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da

    Das erste Teil der nächsten Rakete der Esa ist erfolgreich getestet worden. Der P120C Feststoffbooster ist die erste Stufe der neuen Rakete. Sie wird gleichzeitig die Vega C antreiben. Der als Weltrekord angekündigte Test ist aber keiner.

  3. MINT: Forscherinnen auf Youtube erhalten sexistische Kommentare
    MINT
    Forscherinnen auf Youtube erhalten sexistische Kommentare

    Informatikerinnen, Physikerinnen und Mathematikerinnen haben es laut einer Studie auf Youtube nicht leicht. Viele Kommentare beziehen sich demnach auf ihr Äußeres und sind beleidigend oder sexistisch.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:06

  4. 17:05

  5. 16:02

  6. 15:33

  7. 12:51

  8. 12:35