1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Viper 8KHz im Kurztest: Der…

USB und 8kHz?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB und 8kHz?

    Autor: MarcusK 29.01.21 - 16:19

    War es nicht so das bei USB die Polling Frequenz maximal 1khz ist? Geräte (Mäuse) können ja nicht nicht von sich aus senden, der Host muss sie abfragen.

    Da hätte man die Maus doch mal besser mit USB4 (Firewire) gebaut, dann könnte man direkt auf den BUS schreiben.

  2. Re: USB und 8kHz?

    Autor: spaceMonster 29.01.21 - 16:38

    Ja Polling ist weiterhin auf 1khz beschränkt. Aber die Mau kann einen fortlaufenden Datenstrom senden der eine deutlich höhere Informationsrate enthält, das macht den Treiber wesentlich komplexer, weil so der Zeitliche Zusammenhang etwas verschwimmt, aber das lässt sich einigermaßen herrausrechnen.

    Habe als Embedded Entwickler mal ne Zeit lang USB Interfaces Programmiert, und hatte ähnliche Probleme die wir dann so gelöst haben. -> Kann sein das Razer es irgendwie anders schafft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.21 16:39 durch spaceMonster.

  3. Re: USB und 8kHz?

    Autor: MarcusK 29.01.21 - 16:42

    spaceMonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Polling ist weiterhin auf 1khz beschränkt. Aber die Mau kann einen
    > fortlaufenden Datenstrom senden der eine deutlich höhere Informationsrate
    > enthält, das macht den Treiber wesentlich komplexer, weil so der Zeitliche
    > Zusammenhang etwas verschwimmt, aber das lässt sich einigermaßen
    > herrausrechnen.
    >
    > Habe als Embedded Entwickler mal ne Zeit lang USB Interfaces Programmiert,
    > und hatte ähnliche Probleme die wir dann so gelöst haben. -> Kann sein das
    > Razer es irgendwie anders schafft.

    danke für die Info - ist das aber dann noch HID oder braucht man dafür eine anderen Treiber?

  4. Re: USB und 8kHz?

    Autor: wurstdings 29.01.21 - 16:56

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > danke für die Info - ist das aber dann noch HID oder braucht man dafür eine
    > anderen Treiber?
    Richtig, das würde bedeuten, die Maus funktioniert ohne Treiber nicht.

    Ich würde mal wetten der Sensor wird mit 8 kHz abgefragt und bei der Übertragung wird dann alles verworfen und nurnoch mit 1k gesendet.

    So ein bisschen wie die NAS Geräte mit 1 Gbit Anschluss, die gerade so mit 100 Mbit Daten übertragen. Oder Photohandys mit mikroskopischem 20 Mpix Sensor und winziger Plastiklinse.

    Selbst 1 kHz Abtastrate sind schon viel mehr sind als überhaupt nötig. Den Unterschied zu 250 Hz könnte kein Mensch erkennen.

  5. Re: USB und 8kHz?

    Autor: metalheim 29.01.21 - 17:14

    Ich denke schon, dass die Daten tatsächlich mit 8kHz übertragen werden, alles andere wäre ja maximale Verbrauchertäuschung!

    Aber eben nur, mit installiertem Treiber. Ansonsten wird die Maus bestimmt auch HID als Fallback unterstützen - dann eben nur mit max. 1kHz polling.

  6. Re: USB und 8kHz?

    Autor: MarcusK 29.01.21 - 17:25

    metalheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke schon, dass die Daten tatsächlich mit 8kHz übertragen werden,
    > alles andere wäre ja maximale Verbrauchertäuschung!
    warum? sie schreiben doch nur das sie einen 8k sensor haben - das stimmt ja.

    > Aber eben nur, mit installiertem Treiber. Ansonsten wird die Maus bestimmt
    > auch HID als Fallback unterstützen - dann eben nur mit max. 1kHz polling.

    You may use the standard mouse functions by simply plugging the Razer Viper 8KHz into an available USB port on your computer. However, you will need to install Razer Synapse 3 to enable advanced features such as macro recording, profile settings, Chroma customizations and more.


    @Golem - hier habt doch getestet, lest doch mal USB mit wie oft Daten übertragen werden.

  7. Re: USB und 8kHz?

    Autor: cyborg 29.01.21 - 17:31

    Wieso Verbrauchertäuschung?
    Der Sensor tastet mit 8000 Hz ab, damit wird geworben.
    Wenn mit 8000 Hz Übertragung über den USB-Bus geworben wird, dann ist das was anderes.

    Marketing-Geschwurbel halt.

    Da wurden aus nem Vierkerner mit jeweils 3 GHz auch schon 12 GHz...
    Oder die Kümmer-Grafikkarten mit 8 GB DDR3 vor einigen Jahren miese GPU mit massig lahmem Speicher. Aber die Leute haben es gekauft weil hat ja viel GB...

  8. Re: USB und 8kHz?

    Autor: lvds 29.01.21 - 21:09

    Möglich wäre auch, dass mit der hohen Abtastung die Messwerte vom Mikrocontroller gefiltert werden. Es liegen ja dann 8 Werte je Polling vor.

  9. Re: USB und 8kHz?

    Autor: cbotmk3 30.01.21 - 16:08

    Den Test auf Tomshardware fand ich etwas ausführlicher (ersetze _ durch .):
    tomshardware_com/reviews/razer-viper-8k-hz-review-8000-hz-polling-rate-arrives
    Da wurde auch mit Testprogrammen ermittelt, dass die "ankommende Rate" auch ungefähr stimmt.

  10. Re: USB und 8kHz?

    Autor: JouMxyzptlk 31.01.21 - 18:40

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War es nicht so das bei USB die Polling Frequenz maximal 1khz ist? Geräte
    > (Mäuse) können ja nicht nicht von sich aus senden, der Host muss sie
    > abfragen.

    Bei USB 1/2 stimmt das mit dem Polling.
    Bei USB 3 nicht. Dort kann das Gerät aktiv einen Datenstrom auslösen.
    Die Frage ist also: Muss die Maus dafür an USB 3 hängen?

  11. Re: USB und 8kHz?

    Autor: wurstdings 01.02.21 - 09:40

    cbotmk3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomshardware_com/reviews/razer-viper-8k-hz-review-8000-hz-polling-rate-arri
    > ves
    Maus ganz schnell bewegen und schauen wie die Abstände vom Mauszeiger aussehen auf nem Bildschirm mit irgendwas um die 150 Hz. Wissenschaft ganz neu erfunden. Immerhin haben sie versucht die Marketingbehauptung zu hinterfragen, so viel Mühe macht man sich hier nicht.
    > Da wurde auch mit Testprogrammen ermittelt, dass die "ankommende Rate" auch
    > ungefähr stimmt.
    :D irgend ein Javascript über den Browser und ein Tool von Razor selber ...

    Es scheint tatsächlich mit höherer Rate zu übertragen, dass es aber überhaupt nix bringt, wollen sie irgendwie nicht so richtig zugeben. Ob die Maus nun 1 ms verzögert oder 0,1 ms bei über 100 ms gesamtverzögerung ist wohl irrelevant.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 889€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis 947,99€ inkl. Versand)
  2. 189,99€
  3. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  4. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme