Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roccat Kone +: Spielermaus lässt…

Viel zu teuer und ergonomisch nicht ausgereift

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu teuer und ergonomisch nicht ausgereift

    Autor: Jimbo Jones 19.08.10 - 23:14

    Habe mir letztens mal in einem der Eletrogroßmärkte aktuelle Mäuse angesehen. Heute bezahlt man ja fix mal 70+ € für eine einigermaßen ordentliche Maus - das ist IMO doch ziemlich übertrieben. Aber was mir noch schlimmer aufstieß ist die nach wie vor grottige Positionierung der Daumentasten!
    Warum positioniert man die hintereinander und nicht übereinander wie bei meiner MS Sidewinder X5? Den Daumen einknicken damit an an die hintere Daumentaste kommt ist IMO viel umständlicher als den Daumen vertikal neu zu positionieren. Ich verstehe das einfach nicht.

  2. Re: Viel zu teuer und ergonomisch nicht ausgereift

    Autor: Timi2 20.08.10 - 11:05

    tjo tut mir leid ka was du für einen Daumen hast aber die hintere Taste drückst du mitn Daumen gelenkt und die vordere mit der Spitze des Daumens... Wo ist das prob?^^

    Und der Preis is eig. normal hab selber nur Gaming-Hardware sprich G19, Roccat Kone (die verbesserte Version wo das Mausraud schon mehr als 1Kg verträgt^^), Roccat Kave und das sau teure Mauspad von Razer bin mit allen dingen zufrieden.
    Wer was gutes haben will der muss auch dafür zahlen...

    Kauf dir ne Maus von Windows um 5€ da hast du das prob. net weil die hat netmal solche Tasten ;-))

  3. Re: Viel zu teuer und ergonomisch nicht ausgereift

    Autor: Timi2 20.08.10 - 11:08

    Timi2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows


    Ähhh meinte Microsoft sollte aber klar sein^^

  4. Re: Viel zu teuer und ergonomisch nicht ausgereift

    Autor: cse 20.08.10 - 12:52

    Keine Ahnung was du da für Mäuse getestet hast, aber die Roccat Kone empfinde ich persönlich als angenehmste Maus die ich je in der Hand hatte...
    Acuh nach 2 Jahren sieht die fast noch aus wie am ersten Tag...

  5. Re: Viel zu teuer und ergonomisch nicht ausgereift

    Autor: Jimbo Jones 21.08.10 - 10:05

    @Timi2

    Niedlich! Also bist du wie ne Frau. Frauen geben für den größten Kosmetik-Scheiß horrende Summen aus bei zweifelhafter Wirkung. Du lässt dir von "Gaming-Equipment"-Herstellern ausbeuten. Wie süß!

    Und hättest du meinen Beitrag ordentlich gelesen, dann hättest du bemerkt, dass ich ne Sidewinder X5 habe und die erstens <50€ kostet aber auch alles hat was man braucht.

    Naja vielleicht liegt die, aus meiner Sicht, schlechte Ergonomie auch nur daran, dass ich ne ausgewachsene Hand habe. Jedenfalls ist meine Hand nicht außergewöhnlich groß und ich mit knapp 180cm auch nicht aber die meisten Mäuse verschwinden unter meiner Hand, d.h. man muss den Handballen auf dem Pad ablegen und mit den Fingerspitzen die Maus führen - das empfinde ich als dämlich.


    Mir geht es auch gar nicht um die Verarbeitungsqualität - zwar halte ich da MS für ungeschlagen (meine MS IntelliMouse Explorer läuft nocht heute bei meinen Eltern) aber andere können da sicher ähnliche Qualitäten abliefern. Aber die Preise halte ich für enorm übertrieben. Zwar kostet das überall ähnlich viel aber die Relation zur "normaleren" H/W fehlt einfach total. Was macht eine G110 so teuer? 80€ als UVP - darf ich mal lachen? Im Gaming-Bereich hat man einfach erkannt, dass selbsternannte Pro-Gramer in Hoffnung eines besseren Skills, einfach fast alles für diese H/W ausgeben. Würde der Absatz nicht stimmen, würde man die Preise sicher nach unter korrigieren aber statt sich zu beschweren, geben einie (hallo Timi2 ^^) sogar damit an überteuerten Mumpitz zu besitzen. :D

  6. Re: Viel zu teuer und ergonomisch nicht ausgereift

    Autor: Bagster 06.09.10 - 22:10

    Ich habe mir die Roccat Kone(+) gerade vorbestellt, für (Man möge es kaum glauben) 63 EUR!!! 80 EUR, da habe ich mir auch gesagt..........Abschied, aber für ~60, dachte ich mir, ich wage es! Bin gespannt, wie Sie ist, denn ich bin z.B. nicht unbedingt ein ProGamer, aber solche kleinen Finessen, wie TDCU oder Leuchten einstellen, 6000 Dpi, 1ms, 1000Hz, 22 tasten........soetwas ist was für mich! Ganz klar, das nicht jeder soetwas braucht, aber ich hätte gern sowas und solche Funktionen, solche Einstellungsmöglichkeiten hat natürlich auch seinen Preis.

    Es kommt immer darauf an, ob es demjenigen Wert ist 80 EUR für diese Maus auszugeben. Mir wäre es dies nicht Wert, aber 63 EUR sprachen mich dann schon an.

    Momentan Habe ich eine A4Tech XL-740K, ganz billig und Saugut, ABER man merkt, dass der Laser nicht präzise ist, es kommt zu leichten Latenzen. Mein Bruder hat die Kone MAX und das fühlt sich an wie Seide, wenn man mit der Maus über den Desktop und Mauspad fährt, ........... so hör jetzt auf....!!

    Fazit: Es ist jedem selbst überlassen, ob man die gegebenen Funktionen an der Kone(+) braucht und ob Sie dann gekauft wird. Kann natürlich auch nichts genaues sagen, da ich sie selbst noch nicht getestet hab, aber es wird sich dann Oktober zeigen.
    PC Games Hardware sagt Platz 1. in der aktuellen rangliste und die haben Ahnung!!! ;)

    LG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  3. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€ (Bestpreis! Zzgl. Versand od. Abholung im Markt)
  2. 336,31€
  3. 119,99€
  4. 111,09€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

  1. Pick-up: Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug
    Pick-up
    Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug

    Ford hat in einer eindrucksvollen Demonstration gezeigt, wie stark der elektrische Pick-up F150 wird. Das Fahrzeug zog zehn Eisenbahn-Doppelstockwagen mit 42 benzingetriebenen F-150 an Bord.

  2. Wettbewerb: US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google
    Wettbewerb
    US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google

    In den USA könnte es ungemütlich für die großen Tech-Unternehmen werden. Das US-Justizministerium will mögliche Behinderungen des Wettbewerbs durch Amazon, Facebook und Google prüfen. Die Gründe dafür könnten auch politischer Natur sein.

  3. Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger
    Auto-Entertainment
    Carplay im BMW wird teils günstiger

    Für BMWs Carplay-Unterstützung müssen Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Das ist nun günstiger geworden.


  1. 08:44

  2. 08:22

  3. 07:30

  4. 07:18

  5. 19:25

  6. 17:38

  7. 17:16

  8. 16:30