Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rory Read: AMDs neue x86…

Ich kaufe immer wieder gerne AMD CPUs und APUs! :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kaufe immer wieder gerne AMD CPUs und APUs! :-)

    Autor: Winston Smith 15.09.14 - 16:13

    Ich kaufe immer wieder gerne AMD CPUs und APUs. Mein Desktop Rechner (von 2012) der vorwiegend für Videoencoding und Bildbearbeitung genutzt wird, läuft mit dem AMD FX 8150 (noch) richtig gut. Ein bei diesen Aufgaben gleich schneller Intel Rechner wäre damals wesentlich teurer gewesen. Wäre das heute anders, bzw. sind mittlerweile preislich gleiche Intel CPUs im Bereich Videoencoding und Bildbearbeitung gleich schnell?

    Mein neues Notebook (HP 17-f042ng) fühlt sich mit dem integrierten AMD A8-6410 auch nicht untermotorisiert an. Für 350¤ eine gute Wahl, oder?

  2. bis auf das Detail, dass du den 5-fachen Preisunterschied für mehr Strom ausgegeben hast

    Autor: Everesto 16.09.14 - 02:08

    Der Stromverbrauch ist bei AMD imho der Killer: klar gibt's bei denen für's gleiche Geld mehr Leistung... aber eben auch mehr elektrischen Leistungsverbrauch (insbesondere auch relativ zur Rechenleistung). Schade.

  3. Re: bis auf das Detail, dass du den 5-fachen Preisunterschied für mehr Strom ausgegeben hast

    Autor: Moe479 16.09.14 - 07:37

    jetzt rechne das mal in betriebsstunden mit 90% idle hoch, dann sag welches modell von intel sich gegenüber dem nächstliegenden amd ab wieviel tagen betrieb lohnt.

  4. Re: bis auf das Detail, dass du den 5-fachen Preisunterschied für mehr Strom ausgegeben hast

    Autor: elkarlo77 02.02.15 - 08:40

    Mein A8-3850, mein A10-7850 die ganze großem A8/A10.

    Amd hat ein Problem mit den Abschalten der PCI-E Lanes die massig viel Strom fressen,
    (15-30 Watt). Das kann Intel besser. Wenn du allerdings eine APU verwendest und keine
    Graka einsetzt, bist du bei 10% als ein vergleichbarer Icore3. Und hast bei Bedarf mehr Graka Leistung. Wenn du eine vergleichbare 60 Euro Graka einsetzt um den Icore3 auf das Niveau eines A8/A10 zu heben brauchst du anstatt 15-30 watt beim AMD halt 5 Watt mehr beim Intel.. (Graka _nicht_ gerechnet) und dann ist Intel CPU+ Mobo genauso stromhungrig wie ein AMD CPU+Mobo.

    Beim Bigchip Prozessor ist es was anderes, da sind allein die 10-25 Watt die man im Idle einsparrt der Killer + 20% mehr Idle Strom der FX Prozessoren. Aber auch hier rechnet es sich erst nach 2 Jahren bei nem 14 Std Betrieb täglich...

    Aber mein A10-7850 htpc lässt fast alles flüssig auf 1080p zu, braucht komplett 30 Watt im Sat-Betrieb (Die Sat-Karte frisst auch ordentlich ohne 18-19 Watt). Liegt auf den Niveau eines Icore3 ohne Graka mit 40% mehr Leistung als die aktuellen Konsolen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  2. Technische Universität Dresden, Dresden
  3. MicroNova AG, Wolfsburg
  4. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11