1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung 950 Pro: Schnelle NVMe-SSD…

Die SM951 ...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die SM951 ...

    Autor: Plany 22.09.15 - 09:59

    hat doch bessere werte in Sachen Lesen und Schreiben!? Darüber hinaus ist in der 256GB version nur ca. 150-170 euro Teuer.

    Merkwürdig was Samsung sich da denkt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.15 10:00 durch Plany.

  2. Re: Die SM951 ...

    Autor: fuzzy 22.09.15 - 10:13

    OEM vs Consumer. Hardware ohne Garantie? Ich weiß nicht.

    /edit: Und nur 75 TBW beim 256-GB-Modell. Das ist schon ein gewisser Unterschied.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.15 10:14 durch fuzzy.

  3. Re: Die SM951 ...

    Autor: AndreasWoll 22.09.15 - 10:49

    Hab die SM951 im Rechner. Fluppt ziemlich ordentlich.

  4. Re: Die SM951 ...

    Autor: Mavy 22.09.15 - 10:55

    die geht gut ab .. hab die auch .. und bin überzeugt :-)

  5. Re: Die SM951 ...

    Autor: ms (Golem.de) 22.09.15 - 10:59

    Die SM951-NVMe als 512 liest auf dem Papier langsamer (2,15 vs 2,5 GBps) als die 950 Pro, schreibt aber bissi schneller (1,55 vs 1,50 GBps), IOPS sind quasi identisch (300k read und 100k write). Hinzu kommt, dass die 950 Pro eine Consumer-SSD mit Option-ROM und Garantie ist.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  6. Re: Die SM951 ...

    Autor: George99 22.09.15 - 11:26

    AndreasWoll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab die SM951 im Rechner. Fluppt ziemlich ordentlich.

    Ich bräuchte mehr Details: Fluppt die nur ziemlich ordentlich oder ist die rattenschnell?

    ;)

  7. Re: Die SM951 ...

    Autor: Plany 22.09.15 - 15:21

    @golem danke für den input.

    Ich hab sie auch auf mein Asus ROG VIII HERO verbaut ... man kann zwar nicht davon booten aber bei Spielen oder sonstigen Lade Aktionen ist das ludicrousy fast.

    Wegen der Garantie ... ich war (zum glück) noch nie in der Lage das ich bei einer SSD irgendwie die Garantie in anspruch nehmen musste ... ist hier dann wohl ein Glücksspiel.
    40 Euro Sparren dafür das Risiko auf seiner Seite.

    hab bei mir eine "Normale 2,5" SSD für OS und andern Müll, die SM951 für alles was mir wichtig ist und schnell sein soll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. über Hays AG, Thüringen
  4. Paulmann Licht GmbH, Springe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...
  3. Gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme