Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung 950 Pro: Schnelle NVMe-SSD…

kann man das auch nachrüsten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann man das auch nachrüsten...

    Autor: dreiti 22.09.15 - 11:10

    mittels PCIe ohne Geschwindigkeit einzubüßen?

  2. Re: kann man das auch nachrüsten...

    Autor: xmaniac 22.09.15 - 11:21

    Sollte eigentlich mit eine 4xPCIe Raiserkarte wie von ASUS klappen, vorausgesetzt dein Bios spielt mit...

  3. Re: kann man das auch nachrüsten...

    Autor: ms (Golem.de) 22.09.15 - 11:21

    Per Adapter wie diesem hier: http://www.addonics.com/products/adm2px4.php

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob und wie NVMe damit tut ....

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: kann man das auch nachrüsten...

    Autor: ThorstenMUC 22.09.15 - 14:27

    Vom Steckplatz her mit Karte evtl... aber das lohnt sich nicht wirklich, weil die alten Chipsätze/CPUs so "wenig" PCIe Kanäle haben, dass du dann woanders Abstriche machen musst (also z.B bei der zweiten Grafikkarte, falls vorhanden).

    Das M.2 Format wird sich wohl in der Masse erst mit den jetzt neuen Skylake, Sockel 1151 System durchsetzen, weil jetzt genug PCIe Bandbreite bereit steht, um so schnell Massenspeicher ausreichen, ohne Kompromisse anzubinden.

    Bei einem älteren System würde ich mir den Aufpreis sparen und eine normale 2,5" SSD einbauen. Im Normalfall merkt man den Unterschied ohnehin nicht, wenn der Rechner nicht besonders extrem auf das Massenspeichersystem angewiesen und auch bei den anderen Komponenten top ist.

  5. Re: kann man das auch nachrüsten...

    Autor: ichbinsmalwieder 22.09.15 - 15:52

    dreiti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mittels PCIe ohne Geschwindigkeit einzubüßen?

    http://www.amazon.de/DELOCK-PCIe-x4-M-2-NGFF/dp/B00IM8L6XW

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. Baker Tilly, Düsseldorf
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05