1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung CRG9 im Test: Das…

Wie viele Spiele nutzen das ???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: XYoukaiX 14.10.19 - 12:43

    Im Artikel klingt das ja so als wäre der Monitor das Wundergerät schlecht hin das einfach alles perfekt macht ... ich selbst habe mir vor 3 Jahren einen WQHD monitor gekauft in 29" und war erst mal mega schokiert das der Monitor von der Höhe so ziemlich das selbe war wie mein alter 19" Monitor ... der war halt einfach nur breiter.

    So gut so schön ... die ersten 4 Spiele getestet und nur eines hat WQHD unterstützt hat aber ordentlich mucken gemacht und das nicht weil meine GTX 970 nicht ausreicht sondern weil die implementation in dem game einfach scheiße war zu der Zeit.

    Selbst bei einigen neueren bei denen ich mich vorher versucht hab zu informieren gab es immer wieder die meldung das WQHD nicht unterstützt wird daher hab ich tatsächlich seit längerem wieder eine normale HD auflösung und halt links und rechts einen schwarzen balken da ich nicht immer hin und her wechseln will und viele spiele hat garnicht oder richtig schlecht funktionieren


    Zum Arbeiten ist es sicher ganz nett aber da reichen auch 2 Monitore nebeneinander

  2. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Gewürzwiesel 14.10.19 - 12:55

    Habe mir den Monitor vor zwei Monaten gekauft als MM ihn für 1050 ¤ im Angebot hatte. Battlefield V, The Witcher 3, X4 und Stellaris unterstützen es schon mal sehr gut.
    Ich denke mal seitdem sich 21:9 verbreitet haben, sind viele Studios auf den Zug aufgesprungen und haben eine gescheite Unterstützung angeliefert.

  3. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Kleiber 14.10.19 - 12:56

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel klingt das ja so als wäre der Monitor das Wundergerät schlecht
    > hin das einfach alles perfekt macht ... ich selbst habe mir vor 3 Jahren
    > einen WQHD monitor gekauft in 29" und war erst mal mega schokiert das der
    > Monitor von der Höhe so ziemlich das selbe war wie mein alter 19" Monitor
    > ... der war halt einfach nur breiter.
    >
    > So gut so schön ... die ersten 4 Spiele getestet und nur eines hat WQHD
    > unterstützt hat aber ordentlich mucken gemacht und das nicht weil meine GTX
    > 970 nicht ausreicht sondern weil die implementation in dem game einfach
    > scheiße war zu der Zeit.
    >
    > Selbst bei einigen neueren bei denen ich mich vorher versucht hab zu
    > informieren gab es immer wieder die meldung das WQHD nicht unterstützt wird
    > daher hab ich tatsächlich seit längerem wieder eine normale HD auflösung
    > und halt links und rechts einen schwarzen balken da ich nicht immer hin und
    > her wechseln will und viele spiele hat garnicht oder richtig schlecht
    > funktionieren
    >
    > Zum Arbeiten ist es sicher ganz nett aber da reichen auch 2 Monitore
    > nebeneinander

    Bei mir funktionieren fast alle Spiele, auch welche die fast 20 Jahre alt sind. Es gibt aber auch Ausnahmen, selbst bei relativ neuen, z.B. GTA V hab ich es nicht zum Laufen bekommen. Bei 95% geht es aber ohne etwas einstellen zu müssen.

  4. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: XYoukaiX 14.10.19 - 13:12

    Hmm vielleicht solte ich dann doch WQHD noch mal einschalten und testen ... bei mir hat "damals" selbst Diablo 3 nicht mit gespielt, man hatte zwar links und rechts ein Bild das ist aber gefühlt eingefroren gewesen und hatte immer mal aussetzer gehabt.

    Und vie Falcom spiele gingen meist gar nicht erst an oder die menüs waren nicht zu bedienen.

  5. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Niaxa 14.10.19 - 13:18

    Was hast für eine GPU und welechen Monitor? Vielleicht können wir dir dabei ja helfen.

    Ansonsten stimme ich zu. Alle Spiele die ich bisher versucht habe, unterstützen meinen WQHD Monitor. Wirklich alle! Keine Ahnung was der TE als neues Spiel bezeichnet, aber ich kann sagen, BF V, AC, Star Citizen, GTA V, Resident Evil 2 Remake, Destiny 2, Age of Empires 2 Remake, So ziemlich alle Spiele alla PUBG, Fortnite etc., Final Fantasy, WoW, CoD und ich kann ewig so weiter machen.

    Heute gibt es devinitiv nicht mal das geringste Problem mehr mit WQHD Auflösungen...

    Es ist übrigens auch in den meisten Foren so, das WQHD 27 Zoll so die Standardkonfig für neue Gamingrechner mit passendem Budget ist. 4K ist Geldverschwendung und ersteres einfach ein Vernünfiges Dazwischen!

  6. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Hotohori 14.10.19 - 13:31

    Sorry, ich nutze jetzt seit 4 Jahren einen 4K Monitor und Geldverschwendung würde ich den nicht nennen, so viel Platz zum arbeiten auf dem Bildschirm. Nie wieder etwas unter 4K.

  7. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Kondratieff 14.10.19 - 13:34

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, ich nutze jetzt seit 4 Jahren einen 4K Monitor und Geldverschwendung
    > würde ich den nicht nennen, so viel Platz zum arbeiten auf dem Bildschirm.
    > Nie wieder etwas unter 4K.

    Im Thread ging es eindeutig um Spiele und in diesem Kontext ist wohl auch die Aussage von Niaxa zu verstehen. Er findet wohl, dass 4K für's Gaming Geldverschwendung ist. Deine Aussage ist in diesem Sinne quasi OT.

  8. WQHD 27' curved gut?

    Autor: Grover 14.10.19 - 13:39

    Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Monitor.
    Mal ne Frage vorweg, würdet Ihr für 27' einen Curved empfehlen oder ist curved bei der Größe mumpiz?

  9. Re: WQHD 27' curved gut?

    Autor: Niaxa 14.10.19 - 13:46

    Das ist geschmacksache. Ich finde es nicht nötig und habe mich bewusst für gerade entschieden. Bei 32 Zoll habe ich mich dann für Curved entschieden. Habe ich zwar noch nicht so lange, ist aber angenehm finde ich. Mein Bruder hat einen 27 Curved und da empfinde ich es wirklich als unnötig.

  10. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Niaxa 14.10.19 - 13:55

    Korrekt. Es geht darum, dass UHD nicht den Unterschied bringt, den es kostet im Gaming Bereich. Zudem sind gute UHD Monitore mit passender Reaktionszeit und Herzzahl echt selten und schweine teuer. Dazu kommt, dass nicht mal die aktuell stärkste GPU RTX2080TI (Kostenfaktor so um die 1100+ ¤) es schaffen, alle Spiele in Hoher (nicht mal Ultra) Quali, flüssig oder stabil auf über 60FPs zu halten. Das bedeutet also, ich gebe für UHD, welches ich auf Ultra so gut wie immer knicken kann in aktuellen Spielen, 400-500¤ Mindestens für die GPU mehr aus und eine unbestimmte Höhe noch mal an Bildschirm. Weiter brauche ich gar nicht rechnen. Das ist einfach viel zu teuer und nur was für die, denen das Budget einfach egal ist und wo PL nicht interessiert.

    Zum Arbeiten ist ein UHD (aber dann mit 32Zoll aufwärts) natürlich mega.

  11. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: rockero 14.10.19 - 14:16

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm vielleicht solte ich dann doch WQHD noch mal einschalten und testen ...
    > bei mir hat "damals" selbst Diablo 3 nicht mit gespielt, man hatte zwar
    > links und rechts ein Bild das ist aber gefühlt eingefroren gewesen und
    > hatte immer mal aussetzer gehabt.
    >
    > Und vie Falcom spiele gingen meist gar nicht erst an oder die menüs waren
    > nicht zu bedienen.

    Bei Diablo 3 wundert mich das tatsächlich. Das ging bei meinem 34" WQHD ohne Probleme im Vollbild-Fenstermodus. Selbst die Menüs konnte ich problemlos bedienen.
    Mit meinem jetzigen 49" habe ich tatsächlich mal 2 Spiele gefunden, die nicht richtig mitmachen wollen. Monster Hunter World kriege ich nicht auf die volle Auflösung und bei Raft wird das Menü abgeschnitten, wodurch ich nicht alle Bauoptionen zur Verfügung habe. Ansonsten läuft das mittlerweile recht problemlos.

  12. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Dwalinn 14.10.19 - 14:43

    Also WQHD ist ja 2560*1440 im 16:9, ich vermute mal du meinst eher UWQHD also 3440*1440 oder UW-UXGA mit 2560*1080 beides in 21:9 gerade letzteres passt auch zu den 29" ganz gut.

    Klar viele Spiele profitieren davon nicht aber die es tun sind damit wirklich super.
    Ich persönlich habe mich aber auch für 32" WQHD entschieden da ich öfters/ häufiger was davon habe... aber dank eines Eckschreibtich bin ich auch flexibel mit der nähe des Monitors, 32" bei 16:9 sind gewaltig, das wäre mir mit einen kleineren Tisch zu viel

  13. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Raistlin 14.10.19 - 14:56

    Preis/Leistungs Alternative in 21:9 für nur 399¤

    https://www.otto.de/p/msi-led-monitor-3440x1440-uwqhd-8-ms-reaktionszeit-100hz-optix-mag341cq-792206664/#variationId=792206665

  14. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Hotohori 14.10.19 - 16:32

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry, ich nutze jetzt seit 4 Jahren einen 4K Monitor und
    > Geldverschwendung
    > > würde ich den nicht nennen, so viel Platz zum arbeiten auf dem
    > Bildschirm.
    > > Nie wieder etwas unter 4K.
    >
    > Im Thread ging es eindeutig um Spiele und in diesem Kontext ist wohl auch
    > die Aussage von Niaxa zu verstehen. Er findet wohl, dass 4K für's Gaming
    > Geldverschwendung ist. Deine Aussage ist in diesem Sinne quasi OT.

    Wenn Gaming gemeint war: streiche das mit dem Platz und ersetze es durch wenig nötige Kantenglättung dank hoher Pixeldichte. Und auch darum nie wieder unter 4K.

  15. Re: WQHD 27' curved gut?

    Autor: Hotohori 14.10.19 - 16:33

    Hab auch nur ein 28" 16:9 und würde curved da auch unnötig empfinden, das ist einfach noch zu klein dafür. Ab 31" könnte ich mir das gerade so vorstellen.

  16. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Hotohori 14.10.19 - 16:40

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrekt. Es geht darum, dass UHD nicht den Unterschied bringt, den es
    > kostet im Gaming Bereich. Zudem sind gute UHD Monitore mit passender
    > Reaktionszeit und Herzzahl echt selten und schweine teuer. Dazu kommt, dass
    > nicht mal die aktuell stärkste GPU RTX2080TI (Kostenfaktor so um die 1100+
    > ¤) es schaffen, alle Spiele in Hoher (nicht mal Ultra) Quali, flüssig oder
    > stabil auf über 60FPs zu halten. Das bedeutet also, ich gebe für UHD,
    > welches ich auf Ultra so gut wie immer knicken kann in aktuellen Spielen,
    > 400-500¤ Mindestens für die GPU mehr aus und eine unbestimmte Höhe noch mal
    > an Bildschirm. Weiter brauche ich gar nicht rechnen. Das ist einfach viel
    > zu teuer und nur was für die, denen das Budget einfach egal ist und wo PL
    > nicht interessiert.
    >
    > Zum Arbeiten ist ein UHD (aber dann mit 32Zoll aufwärts) natürlich mega.

    Die Rechnung geht für mich eben nicht auf. Warum?

    Wenn ich weniger als ein 4K Monitor nehme, brauche ich wieder stärkere Kantenglättung, die so viel Leistung frisst, dass ich gleich einen 4K Monitor nehmen kann, wo dann meist billiges FXAA bereits ausreicht.

    Und dank VR brauche ich sowieso eine HighEnd Grafikkarte. Aktuell hab ich eine Strix RTX 2080.

    Und mir ist das mit Aliasing derart wichtig, dass mir selbst 30 FPS in vielen Spielen reicht. Ego Shooter spiele ich eh kaum noch und online fast gar nicht mehr. Klar ist 60 FPS noch mal besser, mir aber nicht derart wichtig als eine gute Optik und ein ruhiges Bild. Aliasing ist so Jahr 2000...

  17. Re: WQHD 27' curved gut?

    Autor: Grover 14.10.19 - 16:43

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab auch nur ein 28" 16:9 und würde curved da auch unnötig empfinden, das
    > ist einfach noch zu klein dafür. Ab 31" könnte ich mir das gerade so
    > vorstellen.

    Danke, dann würde ich das mal eher als optional in meine Auswahl nehmen, dass vergrößert schon mal die Auswahl, da ich auch was mit USB-C suche. Dann kann ich da einfacher den Arbeitslaptop anschließen ohne jedesmal, das Netzteil raus kramen zu müssen.

  18. Re: WQHD 27' curved gut?

    Autor: Hotohori 14.10.19 - 16:45

    Grover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab auch nur ein 28" 16:9 und würde curved da auch unnötig empfinden,
    > das
    > > ist einfach noch zu klein dafür. Ab 31" könnte ich mir das gerade so
    > > vorstellen.
    >
    > Danke, dann würde ich das mal eher als optional in meine Auswahl nehmen,
    > dass vergrößert schon mal die Auswahl, da ich auch was mit USB-C suche.
    > Dann kann ich da einfacher den Arbeitslaptop anschließen ohne jedesmal, das
    > Netzteil raus kramen zu müssen.

    Ja, die Auswahl wird schnell ziemlich klein, wenn man bestimmte Anforderungen stellt. Ich suche jetzt seit einem Jahr einen Nachfolger für meinen 4K Monitor und habe noch immer nichts passendes gefunden.

  19. Re: Wie viele Spiele nutzen das ???

    Autor: Tom01 14.10.19 - 17:32

    XYoukaiX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst bei einigen neueren bei denen ich mich vorher versucht hab zu
    > informieren gab es immer wieder die meldung das WQHD nicht unterstützt wird
    > daher hab ich tatsächlich seit längerem wieder eine normale HD auflösung
    > und halt links und rechts einen schwarzen balken da ich nicht immer hin und
    > her wechseln will und viele spiele hat garnicht oder richtig schlecht
    > funktionieren

    WQHD ist eine normale 16:9 HD-Auflösung. Da sind keine schwarzen Balken an den Seiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.19 17:34 durch Tom01.

  20. Re: WQHD 27' curved gut?

    Autor: Flobo.org 14.10.19 - 19:25

    Grover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Monitor.
    > Mal ne Frage vorweg, würdet Ihr für 27' einen Curved empfehlen oder ist
    > curved bei der Größe mumpiz?


    kommt drauf an was du damit machen willst
    c24fg7x damit bin ich in die curved Welt gestartet

    mein Fazit (für curved):
    - merkt man nicht genug in Spielen um die Immersion spürbar zu erhöhen (könnte sich jenseits 30" ändern je nach Biegeradius)
    - merkt man genug wenn man nen Excel / Editor offen hat und vergleichen will ob etwas ganz links in der gleichen Zeile steht wie etwas ganz rechts (könnte auch ne gewöhnungssache sein)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main
  3. über Hays AG, Hessen
  4. Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55B87 55 Zoll OLED Fernseher 1.049,99€)
  2. je 329,00€ statt 429,00€ mit diversen Armbändern


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Qualitätssicherung: Apple zieht Konsequenzen aus Bugs in iOS 13
      Qualitätssicherung
      Apple zieht Konsequenzen aus Bugs in iOS 13

      Zahlreiche Fehler in iOS 13 sorgen für viele Updates durch Apple. Software-Chef Craig Federighi ist dies zuviel, er strukturiert die Entwicklung von iOS 14 um, damit Probleme frühzeitig erkannt werden können.

    2. Freebuds 3 im Test: Huawei ahmt Fehler der Airpods nach und macht neue
      Freebuds 3 im Test
      Huawei ahmt Fehler der Airpods nach und macht neue

      Sie sehen den normalen Airpods von Apple sehr ähnlich, die Freebuds 3 von Huawei. Huaweis Bluetooth-Hörstöpsel sind aber zusätzlich mit Active Noise Cancelling versehen. Das klingt vielversprechend, bei der Umsetzung macht Huawei jedoch zu viel falsch.

    3. Onlineshop: Apple entfernt alle Bewertungen aus dem Apple Store
      Onlineshop
      Apple entfernt alle Bewertungen aus dem Apple Store

      In Apples Onlineshop sind alle Produktbewertungen entfernt worden. Die Hintergründe dafür sind nicht bekannt. Wer sich im Vorfeld über ein Produkt informieren möchte, muss an anderer Stelle suchen.


    1. 10:31

    2. 10:29

    3. 10:13

    4. 09:59

    5. 09:50

    6. 09:30

    7. 09:01

    8. 08:38