Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Curved Display: Gebogener…

Bild eines VA-Panels...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bild eines VA-Panels...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.09.14 - 00:15

    Ist das Bild eines VA-Panels genauso gut wie bei IPS? Wenn ja, hat es die Schwächen von IPS ausgemerzt (langsame Reaktionszeit und geringerer Kontrast)?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Bild eines VA-Panels...

    Autor: rv112 07.09.14 - 09:55

    Wenn man direkt davor sitzt, ja. Vom Blickwinkel her jedoch nicht. Ich habe hier einen Eizo FG2421(VA) und einen Dell U2312HM(IPS). Der Dell bietet das bessere Bild, bis auf den schlechten Schwarzwert. Da überzeugt der Eizo auf voller Strecke und ist dazu auch noch spieletauglich. Ausprobieren!

  3. Re: Bild eines VA-Panels...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.09.14 - 22:22

    http://www.lagom.nl/lcd-test/viewing_angle.php#angleGrey
    Bitte einmal VA und IPS vergleichen. Sieht es ähnlich aus? Also ist die Darstellung oben und unten genau gleich wie bei IPS? Wenn nicht, ist VA = TN und nichts wert.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Bild eines VA-Panels...

    Autor: as (Golem.de) 07.09.14 - 22:47

    Hallo,

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.lagom.nl#angleGrey
    > Bitte einmal VA und IPS vergleichen. Sieht es ähnlich aus? Also ist die
    > Darstellung oben und unten genau gleich wie bei IPS? Wenn nicht, ist VA =
    > TN und nichts wert.

    die Technik ist nur ein Hinweis für die Richtung der Bildqualität. Ein perfektes Panel gibt es nicht.

    Es gibt VA-Panel, die sind besser als (e)IPS-Panel. Es gibt aber auch IPS-Panel, die besser als Was sind. Dann gibts noch PLS, was etwas besser als IPS sein kann, aber beispielsweise immer noch langsamer als VA ist (auch nicht immer). Wer viel auf der Kommandozeile arbeitet, der braucht ein schnelles Panel, dann ist IPS häufiger unangenehm. Und so manches wirklich gutes TN-Panel (selten geworden) kann schlechte VA oder IPS-Panel schlagen, wenn man direkt draufschaut. Oder halt bei bestimmten Einsatzszenarien.

    Gerade bei 21:9-Displays sieht man manchmal schnell, dass günstige IPS-Panel nicht gerade gut sind und erstaunlich winkelabhängig bei bestimmten Farben sind (wird wolkig seitlich).

    Achja, und dann muss man noch schauen, welche Techniken die Hersteller anwenden, um die prinzipiellen Nachteile der Paneltypen abzumildern. Gerade im Fernseherbereich. Und wenn man noch weiter geht, sollte man grundsätzliche Displaytypen in Betracht ziehen. Plasmafernseher hatten lange ihre Berechtigung. OLED muss man mal schauen was darauf wird, wenn es bezahlbar wird.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Openbook: @marble

    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  5. Re: Bild eines VA-Panels...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.09.14 - 09:41

    Danke für die Info. Das ist schon klar, dass es auch schlechte IPS-Panels gibt. Aber nicht im 300-1000 EUR-Bereich.

    Solange ein Panel Blickwinkelstabil und einen großen Farbraum darstellt ist mir die Panel-Technik wieder egal.

    Mit 5ms Reaktionszeit kann ich sehr gut leben, obwohl ich auch an der Konsole arbeite.

    Jedoch hat TN IMMER das Problem, welches ich oben in dem Testbild aufgezeigt habe. Daher kommt TN für mich NIE in Frage. Auch keine sehr guten. And PLS und IPS kommen die nämlich nicht heran. Auch nicht in 1000 Jahren.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.14 09:43 durch Lala Satalin Deviluke.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Rheinbach
  3. AKDB, München
  4. BWI GmbH, München, Bonn, Wilhelmshaven, Strausberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 98,99€ (Bestpreis!)
  4. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    Strom-Boje Mittelrhein
    Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

    Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30