1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Curved Display: Gebogener…

Curved zum Arbeiten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Curved zum Arbeiten?

    Autor: Gokux 06.09.14 - 23:12

    Das Filme und Spiele bei einem gebogenen Bildschirm immersiver wirken können, kann ich mir durchaus noch vorstellen. Allerdings frage ich mich wie es beim arbeiten aussieht.
    Ist ein "Curved Display" brauchbar wenn man z.B. Photoshop verwendet? Wie schreibt/liest es sich mit einem Editor? Ist man in Härtefällen mit einem verzerrten Bild konfrontiert?

    Ursprünglich wollte ich eventuell mal den LG Flatron 34UM95 (34" 21:9 flach) zulegen, allerdings kommen nun einige Hersteller mit selben Bildschirm als Curved Version um die Ecke und ich bin nun etwas verunsichert^^.

  2. Re: Curved zum Arbeiten?

    Autor: Auf 'ne Cola 07.09.14 - 09:03

    im Gegenteil: Das Bild ist weniger verzerrt, da man bei richtigem Abstand zu jedem Pixel senkrecht draufsieht (nach oben und unten jedoch weiterhin abweichend).
    Bei normalen Bildschirmen ohne curving würdest du am äußeren Rand schräg auf den Bildschirm sehen, was schließlich das Bild verzerrt (staucht).

    Dies kommt gerade bei 21:9 Monitoren zu tragen, weil diese besonders breit sind.

    PS: Ideal wären sie, wenn sie Kugelförmig gestaltet werden würden, also auch nach oben und unten gebogen. Dann würde man wirklich immer senkrecht draufschauen, sofern man richtig sitzt.

  3. Re: Curved zum Arbeiten?

    Autor: Stereo 07.09.14 - 10:28

    Für Photoshop und Co. sind gebogene Monitore vollkommen ungeeignet, da das Bild ist aus jedem Winkel verzerrt dargestellt wird. Du wirst aus keinem Blickwinkel erkennen können, ob eine Linie gerade ist oder nicht.

    Das was Samsung da produziert hat, werte ich nur als Gag.

  4. Re: Curved zum Arbeiten?

    Autor: Auf 'ne Cola 08.09.14 - 15:18

    naja da bräuchte man evtl. wirklich auch noch eine Biegung nach oben und unten.
    Dann ist im Auge des Betrachters auch wirklich alles gerade was gerade ist, sofern man an der richtigen Position sitzt.

    Auf einem ebenen Monitor dagegen sieht man sowieso alles verzerrt, da man nie auf mehr als einen Pixel gerade drauf sehen kann.

    Was jetzt aber konkret besser ist, kann ich als nicht-Photoshopper leider nicht behaupten ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. AUTHADA GmbH, Darmstadt
  3. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke
  4. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht