Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung SA850: 27-Zoll-PLS-Display…

Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Charles Marlow 02.09.11 - 16:24

    Scheint als ob auf diesem Markt die Koreaner die einzige ernstzunehmende Konkurrenz sind.

  2. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: syntax error 02.09.11 - 16:51

    Mit Displays kennt sich Samsung halt aus. ^^

    Das einzige was denen noch fehlt sind die Jünger, die einem ein Display aus den Händen reissen, obwohl es ne Spiegeloberfläche hat, nur einen Anschluss besitzt, ein schlechteres Panel verbaut ist und nicht schwenkbar, drehbar oder höhenverstellbar ist und dazu noch mehr kostet. Apple nennt sowas "Cinema-Display für den professionellen Einsatz". :D

    Sogar der 27"er von Dell ist klar besser als das Apple-Dingen und der kostet nur 600¤ statt 900 oder so...

  3. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: 0mega 02.09.11 - 17:00

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sogar der 27"er von Dell ist klar besser als das Apple-Dingen und der
    > kostet nur 600¤ statt 900 oder so...

    Du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen... oder so. Schon mal darüber nachgedacht, dass man für die 300¤ ne ziemlich fette Dockingstation bekommt, die einen Desktop Rechner obsolet werden lässt?

    Und spiegelnde Displays sind nach meiner Erfahrung in nicht-mobilen Szenarios die bessere Wahl, wenn man als Grafiker arbeitet (mehr Kontrast).

  4. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Didatus 02.09.11 - 17:05

    Lass ihn doch, er ist ein Appler-Hater und muss über Apple herziehen. Da spielt es keine Rolle wie haltbar die Argumente sind. Er ist noch bemitleidenswerter als die Apple Fanboys.

  5. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Charles Marlow 02.09.11 - 17:05

    > Sogar der 27"er von Dell ist klar besser als das Apple-Dingen und der
    > kostet nur 600¤ statt 900 oder so...

    Die zwei würde ich so nicht vergleichen. Der Apple ist schon sehr edel.

    Allerdings ist der Dell auch auf eine andere Konsumentenschicht ausgelegt.

  6. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: syntax error 02.09.11 - 17:28

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und spiegelnde Displays sind nach meiner Erfahrung in nicht-mobilen
    > Szenarios die bessere Wahl, wenn man als Grafiker arbeitet (mehr Kontrast).


    Stimmt, mich erfreuts immer wieder, wenn die Sonne reinknallt und ich auf dem spiegelnden Monitor die helle Wand im Hintergrund und lauter Umrisse sehe, aber nicht das was aufm Monitor dargestellt wird. Ein Traum für jeden Grafiker. ^^

  7. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: syntax error 02.09.11 - 17:29

    Didatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass ihn doch, er ist ein Appler-Hater und muss über Apple herziehen.

    Ja, wenn man was an Apple kritisiert ist man automatisch Apple-Hater. ^^

  8. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: syntax error 02.09.11 - 17:31

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die zwei würde ich so nicht vergleichen. Der Apple ist schon sehr edel.
    >
    > Allerdings ist der Dell auch auf eine andere Konsumentenschicht ausgelegt.


    Du meinst die Leute, die gute Qualität für einen guten Preis haben wollen? ;)

    Das einzige was der Apple mehr kann sind die Lautsprecher und die Mac-Aufladestation.
    Dem stehen dafür unzählige Nachteile und ein höherer Preis gegenüber. Apple gibts sogar mehrere Jahre weniger Garantie auf ihr "Edelgerät".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.11 17:32 durch syntax error.

  9. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Charles Marlow 02.09.11 - 18:05

    >> Allerdings ist der Dell auch auf eine andere Konsumentenschicht
    >> ausgelegt.
    > Du meinst die Leute, die gute Qualität für einen guten Preis haben wollen?
    > ;)

    Sagen wir mal so... der 27" von Apple ist vor allem Endverbraucher, der Dell wiederum eher für Grafiker usw.

    Wobei man sich durchaus fragen kann, wie sinnvoll ein 27" für den normalen Hausgebrauch überhaupt ist. Apples Maschinen sind ja eher KEINE Spielecomputer.

    > Das einzige was der Apple mehr kann sind die Lautsprecher und die
    > Mac-Aufladestation.

    Was Apple ja schon wieder als "Ausstattung" bewirbt.

    > Dem stehen dafür unzählige Nachteile und ein höherer Preis gegenüber.

    Für mich ist der Apple 27" ein Luxusgerät.

    > Apple gibts sogar mehrere Jahre weniger Garantie auf ihr "Edelgerät".

    Die Leute kaufen's ja vor allem auch deshalb, weil der Apfel drauf ist.

  10. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: razer 02.09.11 - 19:04

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute kaufen's ja vor allem auch deshalb, weil der Apfel drauf ist.


    http://geizhals.at/?cat=monlcd19wide&xf=99_26~106_IPS&sort=p
    platz 3 apple. unter den kriterien mind. 26 Zoll, IPS Panel und absteigend nach Preis.
    Das is jetz mal nicht sooo wild.

    ich frag mich da eher ob ein "Eizo Color Graphic CG275W-BK, 27"" 2279¤ wert ist. Ja, mir sagt Farbtreue etc was, aber ist die denn da so viel wilder?!

  11. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Wizard73 02.09.11 - 19:21

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > syntax error schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sogar der 27"er von Dell ist klar besser als das Apple-Dingen und der
    > > kostet nur 600¤ statt 900 oder so...
    >
    > Du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen... oder so. Schon mal darüber
    > nachgedacht, dass man für die 300¤ ne ziemlich fette Dockingstation
    > bekommt, die einen Desktop Rechner obsolet werden lässt?
    >
    > Und spiegelnde Displays sind nach meiner Erfahrung in nicht-mobilen
    > Szenarios die bessere Wahl, wenn man als Grafiker arbeitet (mehr Kontrast).


    grüss euch

    ich sags mal so, ein absoluter profi ob das nun ein grafiker, designer oder was auch immer ist, arbeitet mit sicherheit nicht mit einem apple display - die sind meines erachtens vergangenheit, der greift zu einem eizo, welcher auch das x-fache von einem apfel display kostet.

  12. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: koa Spam 02.09.11 - 19:48

    mein Gott da wird über Samsung Schrott berichtet und Du erwähnst Apple - irgendwie schon krank

  13. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Keridalspidialose 02.09.11 - 20:04

    In diesem Markt? Also Bildschirme? Da hat Apple gar nichts zu melden. Apple verbaut Samsung-Panels unf macht ein hübsches hochwertiges gehäuse drumherum.

    Gute Bildschirme bekommt man von Eizo, NEC und Samsung. Alle basieren auf von Samsung gefertigten Panels (nur bei NEC bin ich mir nicht sicher ob die eine eigene Panel-Produktion haben).

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.11 20:07 durch Keridalspidialose.

  14. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Keridalspidialose 02.09.11 - 20:05

    Samsung-Schrott, bei Bildschirmen? Geh spielen!

    ___________________________________________________________

  15. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: scinaty 02.09.11 - 20:07

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charles Marlow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leute kaufen's ja vor allem auch deshalb, weil der Apfel drauf ist.
    >
    > geizhals.at
    > platz 3 apple. unter den kriterien mind. 26 Zoll, IPS Panel und absteigend
    > nach Preis.
    > Das is jetz mal nicht sooo wild.
    >
    > ich frag mich da eher ob ein "Eizo Color Graphic CG275W-BK, 27"" 2279¤ wert
    > ist. Ja, mir sagt Farbtreue etc was, aber ist die denn da so viel wilder?!

    Da ist ein komplett anderes Panel verbaut. Das einzige was der Eizo und ein normaler Bildschirm gemeinsam haben ist die Tatsache, dass am Ende ein Bild zu sehen ist.

  16. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: ObiWan 02.09.11 - 20:23

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem Markt? Also Bildschirme? Da hat Apple gar nichts zu melden. Apple
    > verbaut Samsung-Panels unf macht ein hübsches hochwertiges gehäuse
    > drumherum.
    >
    > Gute Bildschirme bekommt man von Eizo, NEC und Samsung. Alle basieren auf
    > von Samsung gefertigten Panels (nur bei NEC bin ich mir nicht sicher ob die
    > eine eigene Panel-Produktion haben).


    Dass Eizo jetzt Panels von Samsung nutzen würde, ist mir neu. Ich glaube (habe keine konkrete Infos) dass NEC und Eizo die gleichen Panels nutzen und die sind sicherlich nicht von Samsung.

  17. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: julben 02.09.11 - 20:50

    Also ich weiß, dass mein S2431W ein PVA-Panel von Samsung hat. Und der wird kein Einzelfall sein.

  18. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: razer 03.09.11 - 01:28

    naja von komplett anders kann nicht die rede sein. beide verwenden ein IPS panel, also die grundlegende technik ist mal die selbe.

    ich lass mir einreden dass unterschiede in 8-10 und 12bit verwaltung der farben bestehen etc, aber in summe kann da nichtmehr viel um sein.
    ich würd dein argument ja unterstützen wenn ich da jetzt ein TN panel und ein IPS panel vergleichen würde. aber bei 2 IPS Panels ist der unterschied zumindest nichtmehr *grundlegend*.

  19. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: Keridalspidialose 03.09.11 - 08:43

    Eizo S2411W mit Samsung-Panel.

    Und die meisten Eizo, bei prad.de im Test, haben ein Samsung-Panel.

    Es gibt ja auch kaum andere Hersteller für große PVA- und IPS-Panels, ausser Samsung. LG produziert fast nur TN.

    ___________________________________________________________

  20. Re: Langsam wird klar warum sich Apple mit Samsung anlegt.

    Autor: ongaponga 03.09.11 - 09:24

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eizo S2411W mit Samsung-Panel.
    >
    > Und die meisten Eizo, bei prad.de im Test, haben ein Samsung-Panel.
    >
    > Es gibt ja auch kaum andere Hersteller für große PVA- und IPS-Panels,
    > ausser Samsung. LG produziert fast nur TN.

    Absolut nicht. LG ist der größte IPS Hersteller überhaupt. Eizo, Dell und Apple verbauen deren Panels.
    Bei den günstigeren >1K ¤ Displays wird es sich meist um ein e-IPS Panels handeln, welche nur bessere TNs sind während Eizo wohl eher zur teureren S-IPS Variante greifen dürfte. Auch NEC verbaut seltsamerweise ab und zu LG Panels obwohl sie selber welche herstellen.
    LG hat ebenfalls Grafiker Monitore im Angebot (Modell weiss ich nimmer) sogar mit Full RGB LED.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43