1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sandisk: USB-Stick mit Akku als…

Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.07.13 - 09:08

    Für mich nicht zu gebrauchen. Hab lieber alles auf dem jeweiligen Gerät selbst liegen!

    Bei Terabit-WLAN denke ich über eine NAS nach.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 09:18 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: Baratyr 23.07.13 - 10:07

    Aha, Terabit-WLAN...
    Ich brauch wohl nicht zu erwähnen dass Serial ATA (normalerweise die Verbindung zu deiner Festplatte) "nur" magere 6 Gb/s schafft. Und du willst ernsthaft erst auf Terabit-WLAN warten.

    Ich denke zudem, sobald wir Terabit-WLAN haben, ist die Speicherdichte unserer Festplatten sowieso schon so hoch das NAS überfällig werden.

  3. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: robinx999 23.07.13 - 10:13

    Also Internet mag ja zu langsam sein, aber Schon heutige Wlan verbindungen nach 802.11n sind schon schneller wie eine Class 10 SD Karte

  4. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.07.13 - 10:16

    Trotzdem, schonmal ein Rechner mit 300 MBit WLAN-Netzwerk versucht, die Daten die darauf sind so zu nutzen als seien sie lokal auf dem Rechner, der darauf zugreift? Die Latenzen, die mageren 2 MB/s Netto... Nee, lass mal...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: coffeelover 23.07.13 - 10:27

    2 MB/s Netto? Wohl noch keine aktuelle Technologie verwendet???
    Mit meinem iMac aus 2012 und dem vorletzten Airport Extreme komme ich auf eine permanente Übertragungsrate von 28 MB/s (Angabe für das WLAN ist 450MBit/s brutto, funkt 802.11an). Sind also 50% der Bruttorate, was echt verdammt viel ist. Konnte ich zwar am Anfang auch nicht wirklich glauben, da ich entsprechend verwundert war :) Aber die Technik wird erwachsen.
    Die Latenzen sind natürlich höher als bei Kabel aber durchaus im Bereich 10-15ms.

  6. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.07.13 - 10:35

    coffeelover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 MB/s Netto? Wohl noch keine aktuelle Technologie verwendet???

    WLAN n 300 MBit mit Fritzbox und entsprechenden 300 MBit Clients. Datei über Freigabe von A -> B = 2 MB/s.

    > Mit meinem iMac aus 2012 und dem vorletzten Airport Extreme komme ich auf
    > eine permanente Übertragungsrate von 28 MB/s (Angabe für das WLAN ist
    > 450MBit/s brutto, funkt 802.11an). Sind also 50% der Bruttorate, was echt
    > verdammt viel ist. Konnte ich zwar am Anfang auch nicht wirklich glauben,
    > da ich entsprechend verwundert war :) Aber die Technik wird erwachsen.
    > Die Latenzen sind natürlich höher als bei Kabel aber durchaus im Bereich
    > 10-15ms.

    40 MB/s wären schon ordentlich.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: robinx999 23.07.13 - 10:40

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > coffeelover schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2 MB/s Netto? Wohl noch keine aktuelle Technologie verwendet???
    >
    > WLAN n 300 MBit mit Fritzbox und entsprechenden 300 MBit Clients. Datei
    > über Freigabe von A -> B = 2 MB/s.
    >
    währe interessant zu erfahren ob 2,4 oder 5 Ghz. Und wieviele Andere Wlan sich dort noch tummeln. Man sieht in der Tabelle durchaus das bei störungen schnell die Datenrate zusammenbricht und im 5 Ghz band ist so wenig los das dort normalerweise keine störungen auftreten http://www.tomshardware.de/WLAN-WiFi-Streaming-uberwachung-Richtfunk,testberichte-240904-4.html

  8. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.07.13 - 10:43

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > coffeelover schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 2 MB/s Netto? Wohl noch keine aktuelle Technologie verwendet???
    > >
    > > WLAN n 300 MBit mit Fritzbox und entsprechenden 300 MBit Clients. Datei
    > > über Freigabe von A -> B = 2 MB/s.
    > >
    > währe interessant zu erfahren ob 2,4 oder 5 Ghz. Und wieviele Andere Wlan
    > sich dort noch tummeln. Man sieht in der Tabelle durchaus das bei störungen
    > schnell die Datenrate zusammenbricht und im 5 Ghz band ist so wenig los das
    > dort normalerweise keine störungen auftreten www.tomshardware.de

    Ich habe Mischbetrieb an, kann also nicht sagen welches Band er nutzt. Aber ich kann mal allen Teilnehmern in meinem Netzwerk, die 5 GHz unterstützen zu 5 GHz zwingen.

    Leider sind noch Geräte im Netzwerk, die keine 5 GHz unterstützen. Aber das sind keine PCs/Notebooks sondern Smartphones.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 10:46 durch Lala Satalin Deviluke.

  9. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: Enyaw 23.07.13 - 12:15

    1. teilen sich die beiden Clients die max. Datenrate von 300MBit - ist das NAS per ethernet an der Fritzbox, fällt dieser Nachteil weg.
    2. was für WLAN-Adapter haben deine Clients? Vielleicht ja keine 300MBit?
    3. Wie viele Antennen haben deine Clients? 2 sollten es mindestens sein.
    4. -> http://www.pcwelt.de/ratgeber/Was-Windows-verraet-So-schnell-ist-Ihr-WLAN-wirklich-6566806.html

    Wenn man weiß was man tut kann man auch mit einem 300MBit Netzwerk einiges rausholen.

  10. Re: Kabellose Netzwerke und Internet sind zu langsam

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.07.13 - 12:19

    Enyaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. teilen sich die beiden Clients die max. Datenrate von 300MBit - ist das
    > NAS per ethernet an der Fritzbox, fällt dieser Nachteil weg.

    Ist kein NAS, waren beides Notebooks mit 300 MBit WLAN.

    > 2. was für WLAN-Adapter haben deine Clients? Vielleicht ja keine 300MBit?

    Intel Centrino mit 300 MBit.

    > 3. Wie viele Antennen haben deine Clients? 2 sollten es mindestens sein.

    Beide Notebooks haben 2 Antennen:

    Asus Zenbook UX31A, siehe iFixIt Teardown vom UX32 irgendwas ;)
    Asus Zenbook UX51VZ hat wie man auf einem "Innereien"-Foto sehen konnte auch 2 WLAN-Antennen.

    > 4. -> www.pcwelt.de
    >
    > Wenn man weiß was man tut kann man auch mit einem 300MBit Netzwerk einiges
    > rausholen.

    Im Prinzip werde ich diese beiden Notebooks einmal dazu zwingen den 5 GHz Spektrum zu nutzen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  2. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  3. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  4. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  2. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020