Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCMD: Seasonic erfindet das…

"Kabellos" wär geil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kabellos" wär geil

    Autor: Agina 12.06.18 - 20:19

    Damit meine ich nicht Funk o.ä.

    Aber ich träume von Gehäusen und Motherboards wo an einem standardisierten Ort ein Anschluss ist wo man ein Kabel vom Gehäuse sowie vom Netzteil reinsteckt und jeder Einschub hätte eine "Backplate" wo man das Laufwerk oder die Festplatte nur reinstecken muss und die Datenverbindung hergestellt wird und mit Strom versorgt werden. Dazu noch diverse Portanschlüsse an der Front und ich wäre glücklich. Keine sichtbaren Kabel mehr im Gehäuse

    Aber ich glaube selbst nicht dran, dass sich sowas Branchenweit durchsetzt und träume einfach weiter ...

  2. Re: "Kabellos" wär geil

    Autor: Poison Nuke 12.06.18 - 23:11

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich glaube selbst nicht dran, dass sich sowas Branchenweit durchsetzt
    > und träume einfach weiter ...

    sowas ist schon seit vielen Jahren Standard in einem nicht zu kleinem Teil der IT-Branche... aber nicht genau der Teil den du meinst, sondern in Servern. Dort gibt es schon lange keine Kabel mehr. Das Mainboard verbindet dort alles mit allem, auch bezüglich Strom. Backplanes werden direkt an das Mainboard geclipst usw.

    An sich spricht auch nichts dagegen, so einen Server als Workstation zu nutzen, wenn man die Lüfter etwas runterdrosselt. Aus 4U Gehäusen kann man auch wunderbare Tower-PCs machen, hab selbst so einen unter meinem Schreibtisch von Supermicro stehen. Unhörbar leise durch hocheffiziente Kühlung, keine sichtbaren Kabel mit Außnahme Stromkabel für Grafikkarte (das geht halt nicht anders) und die Teile laufen extrem robust über Jahre.

    Ja der Preis ^^
    Aber ich hatte mir den Rechner Anfang 2011 gekauft und konnte letztens sogar noch ganz annehmbar Watch Dogs 2 spielen. 7 Jahre ohne Upgrade, ich denke da haben sich die paar Euro mehr gelohnt und die nächsten 3 Jahre werde ich den sicher auch noch nicht tauschen.

  3. Re: "Kabellos" wär geil

    Autor: Agina 13.06.18 - 09:18

    Das ist aber nicht vergleichbar. Da kauft man nämlich das Gehäuse direkt inklusive Motherboard. Wenn man dann später mal ein anderes Motherboard haben will, kann man es dort nicht einbauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, Reutlingen
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. TLS: IETF beschwert sich über Namensmissbrauch von ETLS
    TLS
    IETF beschwert sich über Namensmissbrauch von ETLS

    Die IETF ist verärgert, dass von der ETSI unter dem Namen ETLS oder Enterprise-TLS ein Protokoll mit Überwachungsschnittstelle veröffentlicht worden ist. Eigentlich hat die ETSI versprochen, auf den Namensbestandteil TLS zu verzichten.

  2. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
    2nd Life
    Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

  3. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
    Paketlieferungen per Drohne
    Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

    Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.


  1. 07:22

  2. 13:30

  3. 12:24

  4. 11:45

  5. 11:15

  6. 09:00

  7. 13:57

  8. 13:20