Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCMD: Seasonic erfindet das…

"Kabellos" wär geil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kabellos" wär geil

    Autor: Agina 12.06.18 - 20:19

    Damit meine ich nicht Funk o.ä.

    Aber ich träume von Gehäusen und Motherboards wo an einem standardisierten Ort ein Anschluss ist wo man ein Kabel vom Gehäuse sowie vom Netzteil reinsteckt und jeder Einschub hätte eine "Backplate" wo man das Laufwerk oder die Festplatte nur reinstecken muss und die Datenverbindung hergestellt wird und mit Strom versorgt werden. Dazu noch diverse Portanschlüsse an der Front und ich wäre glücklich. Keine sichtbaren Kabel mehr im Gehäuse

    Aber ich glaube selbst nicht dran, dass sich sowas Branchenweit durchsetzt und träume einfach weiter ...

  2. Re: "Kabellos" wär geil

    Autor: Poison Nuke 12.06.18 - 23:11

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich glaube selbst nicht dran, dass sich sowas Branchenweit durchsetzt
    > und träume einfach weiter ...

    sowas ist schon seit vielen Jahren Standard in einem nicht zu kleinem Teil der IT-Branche... aber nicht genau der Teil den du meinst, sondern in Servern. Dort gibt es schon lange keine Kabel mehr. Das Mainboard verbindet dort alles mit allem, auch bezüglich Strom. Backplanes werden direkt an das Mainboard geclipst usw.

    An sich spricht auch nichts dagegen, so einen Server als Workstation zu nutzen, wenn man die Lüfter etwas runterdrosselt. Aus 4U Gehäusen kann man auch wunderbare Tower-PCs machen, hab selbst so einen unter meinem Schreibtisch von Supermicro stehen. Unhörbar leise durch hocheffiziente Kühlung, keine sichtbaren Kabel mit Außnahme Stromkabel für Grafikkarte (das geht halt nicht anders) und die Teile laufen extrem robust über Jahre.

    Ja der Preis ^^
    Aber ich hatte mir den Rechner Anfang 2011 gekauft und konnte letztens sogar noch ganz annehmbar Watch Dogs 2 spielen. 7 Jahre ohne Upgrade, ich denke da haben sich die paar Euro mehr gelohnt und die nächsten 3 Jahre werde ich den sicher auch noch nicht tauschen.

  3. Re: "Kabellos" wär geil

    Autor: Agina 13.06.18 - 09:18

    Das ist aber nicht vergleichbar. Da kauft man nämlich das Gehäuse direkt inklusive Motherboard. Wenn man dann später mal ein anderes Motherboard haben will, kann man es dort nicht einbauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB), Berlin
  3. Concardis GmbH, Köln
  4. BWI GmbH, München, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 5,99€
  3. 24,99€
  4. 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

  1. Amazon Prime Video: Chef der Monopolkommission will Amazon entbündeln
    Amazon Prime Video
    Chef der Monopolkommission will Amazon entbündeln

    Amazon soll in Deutschland seine Marktmacht einbüßen, indem die Verknüpfung Amazon Prime mit bestimmten Filmen oder attraktiven Serien beendet wird. Das schlug der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor.

  2. Vor der Abstimmung: Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
    Vor der Abstimmung
    Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter

    Deutlich mehr Menschen als erwartet haben am Samstag in Deutschland und anderen EU-Staaten gegen die EU-Urheberrechtsreform demonstriert. Allein in München versammelten sich bis zu 50.000 Demonstranten. Nach Ansicht der CDU werden sie teilweise von US-Konzernen dafür bezahlt.

  3. Deutsche Telekom: T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten
    Deutsche Telekom
    T-Mobile Austria wird 5G-Netz mit Huawei-Technik starten

    Das erste 5G-Netz Österreichs wird kommenden Dienstag eingeschaltet - nur drei Wochen nach Versteigerung der ersten Frequenzen. Der Ausrüster Huawei ist dabei.


  1. 00:00

  2. 18:05

  3. 16:39

  4. 13:45

  5. 12:17

  6. 10:00

  7. 09:26

  8. 09:02