Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCMD: Seasonic erfindet das…

Schön und gut...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön und gut...

    Autor: demon driver 12.06.18 - 16:36

    ..., aber was mich wesentlich mehr interessieren würde und was ich mir hinter der Headline insgeheim ein bisschen erhofft hatte, wäre ein funktionierendes Kabelmanagement für AUSSERHALB des PCs!!

    Selbst unterm Sofa (ein kleiner 4-Port-Router, drei LAN-Kabel, ein Thinkpad-Netzteil, ein Netbook-Netzteil, drei USB-Ladekabel, hab ich was vergessen?), und nein, hier heißt niemand Hempel, gehen die Kabel innerhalb kürzester Zeit völlig ohne irgendjemandes Zutun, quasi schlingpflanzenähnlich, kaum mehr zu entwirrende Verwachsungen ein! Um vom Schreibtisch jetzt gar nicht erst zu reden...

  2. Re: Schön und gut...

    Autor: DeathMD 12.06.18 - 17:01

    Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    Gesendet von meinem MyPhone mit Talkabull

  3. Re: Schön und gut...

    Autor: M.P. 12.06.18 - 17:26

    Naja, USB-Ladekabel nutzt man schon in der Regel für mobile Geräte, da sollte zumindest ein ausreichender beweglicher Kabelanteil vorhanden sein, dass man abends auf dem Sofa mit dem Smartphone am Ladekabel nicht in Zwangshaltung sitzen muss.
    In der Regel ist aber wirklich viel gewonnen, wenn man die festen Anteile am "Kabelnest" mit Kabelbindern bändigt ...

  4. Re: Schön und gut...

    Autor: demon driver 12.06.18 - 18:04

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    *g*

    Im Prinzip schon mal eine gute Idee, aber allein soviele Thinkpad-Netzteile wollte ich mir jetzt nicht kaufen, dass ich die überall da, wo ich das Gerät gelegentlich brauche, festinstalliert habe...

  5. Re: Schön und gut...

    Autor: Poison Nuke 12.06.18 - 23:02

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da sind.

    Das Spielchen mach ich schon seit über 20 Jahren und wirklich optimal ist es nie. Oder man kommt mit nicht individualisierbaren Lösungen von der Stange klar und kauft sich ein iMac oder so (bzw sobald man anfängt daran was zu individualisieren sieht es aus wie vorher)

  6. Re: Schön und gut...

    Autor: tg-- 12.06.18 - 23:17

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...
    >
    > Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie
    > austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den
    > Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder
    > gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da
    > sind.

    Deshalb verwendet man in solchen Fällen Klett-Kabelbinder. Eine Rolle Klettband mit 10 Metern kostet einen Euro.
    In Rechenzentren, z. B. bei großen Glasfaserverteilern oder großen Routern ist das absolut gängig für alles was regelmäßig umgepatcht werden muss.

    > Das Spielchen mach ich schon seit über 20 Jahren und wirklich optimal ist
    > es nie. Oder man kommt mit nicht individualisierbaren Lösungen von der
    > Stange klar und kauft sich ein iMac oder so (bzw sobald man anfängt daran
    > was zu individualisieren sieht es aus wie vorher)

  7. Re: Schön und gut...

    Autor: demon driver 13.06.18 - 15:26

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > > Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie
    > > austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den
    > > Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder
    > > gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da
    > > sind.
    >
    > Deshalb verwendet man in solchen Fällen Klett-Kabelbinder. Eine Rolle
    > Klettband mit 10 Metern kostet einen Euro.
    > In Rechenzentren, z. B. bei großen Glasfaserverteilern oder großen Routern
    > ist das absolut gängig für alles was regelmäßig umgepatcht werden muss.

    DAS war das also, was an dem gebrauchten 19"-Server hing, den ich neulich kaufte! Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte :-D

    Cool, das werde ich mal ausprobieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
    2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
      Spielesteuerung
      Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

      Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

    2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
      Gaming Disorder
      London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

      Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

    3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
      OxygenOS
      Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

      Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


    1. 17:18

    2. 16:20

    3. 16:00

    4. 15:35

    5. 15:12

    6. 14:53

    7. 13:50

    8. 13:30