Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCMD: Seasonic erfindet das…

Schön und gut...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön und gut...

    Autor: demon driver 12.06.18 - 16:36

    ..., aber was mich wesentlich mehr interessieren würde und was ich mir hinter der Headline insgeheim ein bisschen erhofft hatte, wäre ein funktionierendes Kabelmanagement für AUSSERHALB des PCs!!

    Selbst unterm Sofa (ein kleiner 4-Port-Router, drei LAN-Kabel, ein Thinkpad-Netzteil, ein Netbook-Netzteil, drei USB-Ladekabel, hab ich was vergessen?), und nein, hier heißt niemand Hempel, gehen die Kabel innerhalb kürzester Zeit völlig ohne irgendjemandes Zutun, quasi schlingpflanzenähnlich, kaum mehr zu entwirrende Verwachsungen ein! Um vom Schreibtisch jetzt gar nicht erst zu reden...

  2. Re: Schön und gut...

    Autor: DeathMD 12.06.18 - 17:01

    Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Schön und gut...

    Autor: M.P. 12.06.18 - 17:26

    Naja, USB-Ladekabel nutzt man schon in der Regel für mobile Geräte, da sollte zumindest ein ausreichender beweglicher Kabelanteil vorhanden sein, dass man abends auf dem Sofa mit dem Smartphone am Ladekabel nicht in Zwangshaltung sitzen muss.
    In der Regel ist aber wirklich viel gewonnen, wenn man die festen Anteile am "Kabelnest" mit Kabelbindern bändigt ...

  4. Re: Schön und gut...

    Autor: demon driver 12.06.18 - 18:04

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    *g*

    Im Prinzip schon mal eine gute Idee, aber allein soviele Thinkpad-Netzteile wollte ich mir jetzt nicht kaufen, dass ich die überall da, wo ich das Gerät gelegentlich brauche, festinstalliert habe...

  5. Re: Schön und gut...

    Autor: Poison Nuke 12.06.18 - 23:02

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da sind.

    Das Spielchen mach ich schon seit über 20 Jahren und wirklich optimal ist es nie. Oder man kommt mit nicht individualisierbaren Lösungen von der Stange klar und kauft sich ein iMac oder so (bzw sobald man anfängt daran was zu individualisieren sieht es aus wie vorher)

  6. Re: Schön und gut...

    Autor: tg-- 12.06.18 - 23:17

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...
    >
    > Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie
    > austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den
    > Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder
    > gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da
    > sind.

    Deshalb verwendet man in solchen Fällen Klett-Kabelbinder. Eine Rolle Klettband mit 10 Metern kostet einen Euro.
    In Rechenzentren, z. B. bei großen Glasfaserverteilern oder großen Routern ist das absolut gängig für alles was regelmäßig umgepatcht werden muss.

    > Das Spielchen mach ich schon seit über 20 Jahren und wirklich optimal ist
    > es nie. Oder man kommt mit nicht individualisierbaren Lösungen von der
    > Stange klar und kauft sich ein iMac oder so (bzw sobald man anfängt daran
    > was zu individualisieren sieht es aus wie vorher)

  7. Re: Schön und gut...

    Autor: demon driver 13.06.18 - 15:26

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > > Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie
    > > austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den
    > > Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder
    > > gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da
    > > sind.
    >
    > Deshalb verwendet man in solchen Fällen Klett-Kabelbinder. Eine Rolle
    > Klettband mit 10 Metern kostet einen Euro.
    > In Rechenzentren, z. B. bei großen Glasfaserverteilern oder großen Routern
    > ist das absolut gängig für alles was regelmäßig umgepatcht werden muss.

    DAS war das also, was an dem gebrauchten 19"-Server hing, den ich neulich kaufte! Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte :-D

    Cool, das werde ich mal ausprobieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59