Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCMD: Seasonic erfindet das…

Schön und gut...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön und gut...

    Autor: demon driver 12.06.18 - 16:36

    ..., aber was mich wesentlich mehr interessieren würde und was ich mir hinter der Headline insgeheim ein bisschen erhofft hatte, wäre ein funktionierendes Kabelmanagement für AUSSERHALB des PCs!!

    Selbst unterm Sofa (ein kleiner 4-Port-Router, drei LAN-Kabel, ein Thinkpad-Netzteil, ein Netbook-Netzteil, drei USB-Ladekabel, hab ich was vergessen?), und nein, hier heißt niemand Hempel, gehen die Kabel innerhalb kürzester Zeit völlig ohne irgendjemandes Zutun, quasi schlingpflanzenähnlich, kaum mehr zu entwirrende Verwachsungen ein! Um vom Schreibtisch jetzt gar nicht erst zu reden...

  2. Re: Schön und gut...

    Autor: DeathMD 12.06.18 - 17:01

    Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Schön und gut...

    Autor: M.P. 12.06.18 - 17:26

    Naja, USB-Ladekabel nutzt man schon in der Regel für mobile Geräte, da sollte zumindest ein ausreichender beweglicher Kabelanteil vorhanden sein, dass man abends auf dem Sofa mit dem Smartphone am Ladekabel nicht in Zwangshaltung sitzen muss.
    In der Regel ist aber wirklich viel gewonnen, wenn man die festen Anteile am "Kabelnest" mit Kabelbindern bändigt ...

  4. Re: Schön und gut...

    Autor: demon driver 12.06.18 - 18:04

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    *g*

    Im Prinzip schon mal eine gute Idee, aber allein soviele Thinkpad-Netzteile wollte ich mir jetzt nicht kaufen, dass ich die überall da, wo ich das Gerät gelegentlich brauche, festinstalliert habe...

  5. Re: Schön und gut...

    Autor: Poison Nuke 12.06.18 - 23:02

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...

    Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da sind.

    Das Spielchen mach ich schon seit über 20 Jahren und wirklich optimal ist es nie. Oder man kommt mit nicht individualisierbaren Lösungen von der Stange klar und kauft sich ein iMac oder so (bzw sobald man anfängt daran was zu individualisieren sieht es aus wie vorher)

  6. Re: Schön und gut...

    Autor: tg-- 12.06.18 - 23:17

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn die Kabel immer dort bleiben gibt es da seit ein paar Monaten
    > > eine ganz tolle Erfindung, die nennt sich Kabelbinder...
    >
    > Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie
    > austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den
    > Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder
    > gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da
    > sind.

    Deshalb verwendet man in solchen Fällen Klett-Kabelbinder. Eine Rolle Klettband mit 10 Metern kostet einen Euro.
    In Rechenzentren, z. B. bei großen Glasfaserverteilern oder großen Routern ist das absolut gängig für alles was regelmäßig umgepatcht werden muss.

    > Das Spielchen mach ich schon seit über 20 Jahren und wirklich optimal ist
    > es nie. Oder man kommt mit nicht individualisierbaren Lösungen von der
    > Stange klar und kauft sich ein iMac oder so (bzw sobald man anfängt daran
    > was zu individualisieren sieht es aus wie vorher)

  7. Re: Schön und gut...

    Autor: demon driver 13.06.18 - 15:26

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > > Das hält aber auch nur ein paar Monate bis man irgendwelche Peripherie
    > > austauscht oder ein Kabel kaputt ging oder man sich entschlossen hat den
    > > Monitor oder Rechner ein paar cm zu verschieben, dafür aber die Kabelbinder
    > > gelöst werden mussten und neubinden gerade keine Zeit oder Kabelbinder da
    > > sind.
    >
    > Deshalb verwendet man in solchen Fällen Klett-Kabelbinder. Eine Rolle
    > Klettband mit 10 Metern kostet einen Euro.
    > In Rechenzentren, z. B. bei großen Glasfaserverteilern oder großen Routern
    > ist das absolut gängig für alles was regelmäßig umgepatcht werden muss.

    DAS war das also, was an dem gebrauchten 19"-Server hing, den ich neulich kaufte! Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte :-D

    Cool, das werde ich mal ausprobieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald
  3. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.018,99€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis ca. 1.205€ inkl. Versand)
  2. 18,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 219,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    1. DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz
      DSGVO
      Zeitenwechsel im Datenschutz

      Mehr Sanktionen, weniger Beratungen. Das droht, wenn die Politik die Datenschutz-Aufsichtsbehörden weiterhin personell und finanziell zu knapp hält. Die bayerische Datenschutzaufsichtsbehörde hat für den Standort Bayern jetzt eine drastische Kursänderung angekündigt.

    2. Valve: Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise
      Valve
      Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise

      GDC 2019 Alden Kroll und Kollegen von Valve haben die neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise auf Steam vorgestellt - und, fast noch wichtiger, für das Gaming Network des Unternehmens geworben.

    3. Wochenrückblick: Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt
      Wochenrückblick
      Wikipedia schwärzt, Nvidia schwafelt, Google schtreamt

      Golem.de-Wochenrückblick Auf der Straße, am Telefon und im Netz wird gegen Artikel 13 protestiert. Google enthüllt seinen Game-Streaming-Service. Und Nvidia bleibt große Neuerungen schuldig.


    1. 10:00

    2. 09:26

    3. 09:02

    4. 19:12

    5. 18:32

    6. 17:59

    7. 17:15

    8. 16:50