1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SD-WAN: Cisco und Google…

Da wird etwas ein wenig durcheinander geworfen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Da wird etwas ein wenig durcheinander geworfen

    Autor: MCCornholio 25.04.20 - 11:29

    Cisco hat einen Cloud Controller für eine SD-WAN Over the Top Technologie in seiner eigenen Infrastruktur stehen.
    Das haben die allermeisten SD-WAN OTT Anbieter.
    Cisco hat ein direktes Peering zur Google Cloud.
    Das haben die allermeisten SD-WAN OTT Anbieter.
    Cisco hat Build-in-Security auf Anwendungsebene.
    Das haben die allermeisten SD-WAN OTT Anbieter.

    Cisco hat kein eigenes Underlay.
    Das haben SD-WAN OTT Anbieter nicht.

    Ciscos "Infrastruktur" ist der SD Controller in deren RZ. Und keine irgendwie gearteten WAN Anbindungen ans Internet, MPLS .. etc pp

    Die Neuerung ist das Cisco jetzt mit dem Markt gleichgezogen hat.

    Die Überschrift des Artikels ist völlig irreführend und hat nichts mit dem Inhalt zu tun.
    Oder ist mit etwas entgangen?

    "
    Da es sich um ein Wide Area Network handelt, reicht das Angebot bis zu Standorten, aber nicht zu einzelnen Client-PCs. Lokale Netzwerke, die Hardware innerhalb der Büros und Rechenzentren verbinden, müssen vorhanden sein oder werden über andere Angebote aufgebaut.
    Stellenmarkt


    Über Ciscos SD-WAN lassen sich allerdings Standorte untereinander verbinden, etwa wenn Daten von einem Kundenrechenzentrum zu Kundenbüros geleitet werden müssen.
    "

    Eh, nein.. das ist falsch. Die Cisco SD-Wan "Fabric" (also der Controller) steht im Internet und das war es. Der Weg vom Kundenstandort zum Internet oder andere private Netze wie MPLS ist nicht Bestandteil der Lösung.



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.20 11:39 durch MCCornholio.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. Customer Support/IT-Support Online Dienste Plattformen (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  3. Experte Data Engineering (m/w/d)
    PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, Ludwigshafen
  4. Informatiker (m/w/d) für IT Servicedesk - IT Helpdesk/IT Support 1st + 2nd Level
    Rail Power Systems GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...
  2. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer