1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seagate: 12-TByte…

Grund für Helium?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grund für Helium?

    Autor: Bouncy 15.03.17 - 11:50

    > Die Scheiben und die Mechanik in Helium einzuschließen, hat beispielsweise den Grund, dass der Schreibkopf die Platter weniger belastet
    Warum belastet der Schreibkopf die Platter dadurch weniger?
    Und was sind andere Gründe, wenn da schon "beispielsweise" steht?

  2. Re: Grund für Helium?

    Autor: Neuro-Chef 15.03.17 - 12:00

    Bouncy schrieb:
    > > Die Scheiben und die Mechanik in Helium einzuschließen, hat
    > beispielsweise den Grund, dass der Schreibkopf die Platter weniger
    > belastet
    > Warum belastet der Schreibkopf die Platter dadurch weniger?
    > Und was sind andere Gründe, wenn da schon "beispielsweise" steht?
    IIRC: Helium verursacht wohl weniger Reibung oder verteilt die Wärme besser, na jedenfalls können Platter und Schreib-/Leseköpfe dadurch enger zusammenrücken und es passen ein paar mehr ins Gehäuse.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Grund für Helium?

    Autor: mgra 15.03.17 - 12:34

    Normalerweise werden die Schreibköpfe nur durch ein durch die Rotation erzeugtes Luftpolster vom Platter gehoben, würde die Platte anhalten würde der Kopf aufsetzen. Durch Verwendung von weniger dichtem Helium lässt sich der Spalt zwischen Kopf und Platter noch weiter verkleinern, wir reden hier von Mikrometern. Und für hohe Datendichte ist ein kleiner Spalt nötig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 12:36 durch mgra.

  4. Re: Grund für Helium?

    Autor: Plasma 15.03.17 - 12:41

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was sind andere Gründe, wenn da schon "beispielsweise" steht?

    Die allwissende Müllhalde Wikipedis sagt dazu:

    " Durch die geringere Dichte von Helium entstehen geringere Strömungseffekte, die zu reduzierten Kräften führen, die auf den Motor wirken. Auch Vibrationen, die durch die Positionierung der Trägerarme entstehen, werden verringert. Dadurch können die Abstände zwischen den einzelnen Scheiben verkleinert werden und mehr Scheiben bei gleicher Bauhöhe verbaut werden. "

    Irgendwer hat mal beschrieben dass durch die geringeren Größe der Heilumatome (verglichen mit Sauerstoff, Stickstoff) die Köpfe und Scheiben näher zusammenrücken können. Vielleicht gemeint als, nun braucht man weniger Platz dazwischen um die Atome durchflutschen zu lassen ;-)

    Strömungseffekte und Wärmeableitung. Gut so. Mich interessiert trotzdem immernoch wie sie das mit dem (fehlenden) Druckausgleich machen, und ob es solche Dinger beim Transport im Flugzeug irgendwann zerfetzt.

    In ein paar Jahren heissts dann, Flug MA-7654 abgestürzt weil das Raid vom Onboard Entertainment System verpufft ist. Oh no.

  5. Re: Grund für Helium?

    Autor: RheinPirat 15.03.17 - 12:42

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...)verteilt die Wärme besser (...)


    Wohl kaum. Luft leitet besser als Helium. Helium ist ein Edelgas und ist der schlechteste Wärmeleiter unter den Edelgasen. Darum übrigens gibt es Fenster die mit Edelgas gefüllt sind um den Wärmedurchgang auf ein Minimum zu reduzieren ;)

  6. Re: Grund für Helium?

    Autor: mgra 15.03.17 - 13:02

    Plasma schrieb:
    > Strömungseffekte und Wärmeableitung. Gut so. Mich interessiert trotzdem
    > immernoch wie sie das mit dem (fehlenden) Druckausgleich machen, und ob es
    > solche Dinger beim Transport im Flugzeug irgendwann zerfetzt.
    >
    > In ein paar Jahren heissts dann, Flug MA-7654 abgestürzt weil das Raid vom
    > Onboard Entertainment System verpufft ist. Oh no.

    Da klebt einfach ein großer runder Sticker über einem Loch. Siehe hier rechts oben im Bild (bzw. links oben an der Festplatte): http://images.anandtech.com/doci/10497/carousel_678x452.JPG

  7. Re: Grund für Helium?

    Autor: wonoscho 15.03.17 - 13:52

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuro-Chef schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (...)verteilt die Wärme besser (...)
    >
    > Wohl kaum. Luft leitet besser als Helium. Helium ist ein Edelgas und ist
    > der schlechteste Wärmeleiter unter den Edelgasen. Darum übrigens gibt es
    > Fenster die mit Edelgas gefüllt sind um den Wärmedurchgang auf ein Minimum
    > zu reduzieren ;)

    Da irrst du dich.
    Die Wärmeleitfähigkeit von Edelgasen ist sehr unterschiedlich.
    Helium ist ein guter Wärmeleiter.
    Zur Isolierung in Fenstern wäre es daher ungeeignet.
    Bei Fenstern wird Argon oder Krypton verwendet.

    Siehe:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mehrscheiben-Isolierglas

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wärmeleitfähigkeit

  8. Re: Grund für Helium?

    Autor: Neuro-Chef 15.03.17 - 15:10

    wonoscho schrieb:
    > Bei Fenstern wird Argon oder Krypton verwendet.
    Kryptonische Fenster‽ :D


    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEW AG, Mönchengladbach
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 9,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen