1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seagate: 12-TByte…

Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: __destruct() 15.03.17 - 13:15

    Die sind schon seit 5 Jahren nicht günstiger geworden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 13:20 durch __destruct().

  2. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Arystus 15.03.17 - 13:22

    Jedes mal wenn die Billiger wurden haben Erdbeben und/oder Flutwellen die Werke Zerstört dann wurde alles wieder Teurer.

  3. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: John2k 15.03.17 - 13:25

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sind schon seit 5 Jahren nicht günstiger geworden.


    Wäre ich auch mal dafür. 150¤ für 4 TB ist im Moment wirklich kein Spontankauf.

  4. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.17 - 13:30

    Die letzte Preiserhöhung ist denn Sanktionen gegen Russland geschuldet, wodurch der Euro stark an Wert verloren hat und statt 1,38 - 1,40$, kriegt man nur noch 1,01-1,08$.

    Das macht automatisch alle Waren aus dem Ausland um 25% - 30% teurer.

  5. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: g0r3 15.03.17 - 16:24

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die letzte Preiserhöhung ist denn Sanktionen gegen Russland geschuldet,
    > wodurch der Euro stark an Wert verloren hat und statt 1,38 - 1,40$, kriegt
    > man nur noch 1,01-1,08$.
    >
    > Das macht automatisch alle Waren aus dem Ausland um 25% - 30% teurer.

    In welcher Parallelwelt soll diese Entwertung aufgrund der Russlandsanktionen stattgefunden haben?

  6. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: __destruct() 15.03.17 - 16:30

    Also stattgefunden hat sie auf jeden Fall. Im Sommer 2014 war 1 ¤ 1.39 $ wert. Jetzt ist er gerade 1.06 $ wert. Er war auch kürzlich bei 1.04 $.

  7. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.17 - 21:05

    Die Entwertung begann mit der Ukraine Krise, doch erst mit denn Sanktionen gegen Russland gab´s ein so großen Wertverlust, weswegen die Preise für technische Geräte in die Höhe schossen, weil gerade in China Exportgeschäfte in Dollar gehandelt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.17 21:06 durch Carlo Escobar.

  8. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: ZappaF. 16.03.17 - 01:44

    Russland hat damit genau nichts zu tun - sie sollten weniger RT schauen und selber anfangen zu denken.
    Das Problem ist der Verfall des Euro (bedingt durch Eurokrise und Währungskrieg) gegenüber dem Dollar. Russland, die Ukraine, Syrien oder gar "die Westküste" hat damit nichts zu tun.

  9. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Gandalf2210 16.03.17 - 03:16

    Das wird es sein. Billige Festplatten führen zu bösen Naturkatastrophen

  10. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Arystus 16.03.17 - 07:05

    Das die Festplatten das verursachen glaube ich jetzt weniger und das wollt ich auch nicht damit sagen.

    Aber für die Faktenlage hier ein Beispiel:
    https://www.golem.de/1110/87150.html
    https://www.golem.de/news/flutkatastrophe-festplattenpreise-bleiben-dauerhaft-hoch-1205-91705.html



    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/erdbeben-in-japan-festplatten-koennten-bis-zu-zehn-prozent-teurer-werden/50450,list.html

    Das sind die Beiden Ereignisse 2011 Flutwelle und Erdbeben.

  11. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: AgentBignose 16.03.17 - 07:27

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil gerade in China
    > Exportgeschäfte in Dollar gehandelt werden.

    Eines Tages lernen die Chinesen draus, und dann dürfen die Amerikaner ihre Exportsgeschäfte in Renminbi handeln

  12. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: RaZZE 16.03.17 - 09:22

    ZappaF. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Russland hat damit genau nichts zu tun - sie sollten weniger RT schauen und
    > selber anfangen zu denken.
    > Das Problem ist der Verfall des Euro (bedingt durch Eurokrise und
    > Währungskrieg) gegenüber dem Dollar. Russland, die Ukraine, Syrien oder gar
    > "die Westküste" hat damit nichts zu tun.


    Natürlich hat genau dass damit zutun.
    Oder glaubst du der wert des Euros wird jede Woche am Montag morgen neu gewürfelt.
    Was glaubst du woher die Eurokriese eigentlich kommt? Spaß an der Freude?

  13. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Arystus 16.03.17 - 09:28

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich hat genau dass damit zutun.
    > Oder glaubst du der wert des Euros wird jede Woche am Montag morgen neu
    > gewürfelt.

    Manchmal Gefühlt ja. :D

    > Was glaubst du woher die Eurokriese eigentlich kommt? Spaß an der Freude?

    Ist das nicht ne griechische Erfindung die aus dem Labor ausgebrochen ist? Hat sich dann rapid auch in Italien Spanien und Portugal ausgebreitet. In letzter Zeit scheint auch Frankreich betroffen zu sein.

    *wieder zurück an die Arbeit troll*

  14. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.17 - 21:25

    @Arystus
    Wieso ist der Euro dann zwischen 2006 und 2014 niemals unter 1,20$ gefallen, sondern sogar bis 2014 auf 1,56$ gestiegen?
    Die erste Talfahrt begann im zweiten Quartal 2014, also genau zum Zeitpunkt, als auch der Bürgerkriege in der Ukraine anfing, die zweite Talfahrt begann im zweiten Halbjahr 2014, als gerade die ersten Sanktionen gegen Russland verhängt wurden.
    Bis Mitte 2015 erholte sich der Euro langsam, bis er kurz vor der zweiten Jahreshälfte wieder einsackte, zeitgleich mit der Verlängerung der Sanktionen.
    Kurz darauf hat sich der Euro wieder etwas erholt, bis er ende 2016 wieder stärker an Wert verlor, was denn Wahlen in der USA geschuldet ist.

    Also wenn einer zurück an sein Arbeitsplatz sollte, dann bist du es.

  15. Re: Ich will lieber mal günstigere 2 bis 5 TB ext. Consumer Platten

    Autor: Arystus 16.03.17 - 22:43

    Das erkläre ich dri wenn cih wieder Nüchtern bin.

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Arystus
    > Wieso ist der Euro dann zwischen 2006 und 2014 niemals unter 1,20$
    > gefallen, sondern sogar bis 2014 auf 1,56$ gestiegen?
    > Die erste Talfahrt begann im zweiten Quartal 2014, also genau zum
    > Zeitpunkt, als auch der Bürgerkriege in der Ukraine anfing, die zweite
    > Talfahrt begann im zweiten Halbjahr 2014, als gerade die ersten Sanktionen
    > gegen Russland verhängt wurden.
    > Bis Mitte 2015 erholte sich der Euro langsam, bis er kurz vor der zweiten
    > Jahreshälfte wieder einsackte, zeitgleich mit der Verlängerung der
    > Sanktionen.
    > Kurz darauf hat sich der Euro wieder etwas erholt, bis er ende 2016 wieder
    > stärker an Wert verlor, was denn Wahlen in der USA geschuldet ist.
    >


    > Also wenn einer zurück an sein Arbeitsplatz sollte, dann bist du es.

    Also wenn ich eins weiss dann das * eine eigen Aktion bedeutet. ICH HABE mich an die Arbeit zurück getrollt WEIL meine zweite Antwort Schwachsinn war darum die *. Fürn rest kom ich morsche dazu. Gn8

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. Scheer GmbH, Saarbrücken
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 15,00€
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

  1. Support-Ende für ältere Sonos-Produkte: Kundenprotest bringt Sonos nicht zum Umdenken
    Support-Ende für ältere Sonos-Produkte
    Kundenprotest bringt Sonos nicht zum Umdenken

    Viele Sonos-Kunden sind verärgert. Ältere Produkte erhalten keine neuen Software-Updates mehr und können somit nicht mit neueren Geräten verwendet werden. Der Unternehmens-Chef bittet Kunden dafür um Entschuldigung, bleibt aber beim bisherigen Plan.

  2. Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
    Magenta-TV-Stick im Test
    Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

    Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.

  3. Zurück in die Zukunft: Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor
    Zurück in die Zukunft
    Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor

    Nike hat mit dem Adapt BB 2.0 das nächste Sneaker-Modell mit automatischen Schnürsenkeln vorgestellt. Sie sollen komfortabler zu tragen und leichter anzuziehen sein als die Vorgänger.


  1. 09:42

  2. 09:10

  3. 07:44

  4. 07:18

  5. 07:00

  6. 22:45

  7. 17:52

  8. 17:30