1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sentry Eye Tracker ausprobiert…

Aimbot?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aimbot?

    Autor: Avdnm 27.01.15 - 09:15

    Wenn man das Gerät zum zielen nutzen kann, wäre das wohl ziemlich imba für Shooter. Also ich klick auf jeden Fall eher mit der Maus vorbei, als das ich vorbei schaue.

  2. Re: Aimbot?

    Autor: Bordstein 27.01.15 - 10:09

    Das hab ich mir auch gerade gedacht. Bei CS könnte das sehr nützlich sein. Die Frage ist nur wie genau das teil ist. Je nach Entfernung ist das Ziel schließlich kleiner... Bin mal gespannt wie sich das entwickelt. Sollte es eine CS:GO unterstützung geben werde ich mir das ding definitiv mal zulegen und ausgiebig testen.

  3. Re: Aimbot?

    Autor: Dwalinn 27.01.15 - 10:28

    Ich glaube eher nicht das sowas für FPS gemacht ist... schließlich würden man seinen ganzes Sichtfeld drehen wenn man in die ecke des Monitors guckt (Munition/Mini Map usw.) dadurch hätten Leute mit dieser Technik eher starke nachteile. Sowas lohnt sich nur wenn das Fadenkreuz nicht zwingend immer in der Mitte des Monitors ist.

    Daher ist es für MOBAs und besonders Semi-Profi spieler mit Tutorials absolut genial.

    Allerdings ist diese Technik genial für Tiefenschärfe in RPGs oder auch für eine AR/VR-Brillen.

  4. Re: Aimbot?

    Autor: timo.seikel 27.01.15 - 11:04

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube eher nicht das sowas für FPS gemacht ist... schließlich würden
    > man seinen ganzes Sichtfeld drehen wenn man in die ecke des Monitors guckt
    > (Munition/Mini Map usw.) dadurch hätten Leute mit dieser Technik eher
    > starke nachteile. Sowas lohnt sich nur wenn das Fadenkreuz nicht zwingend
    > immer in der Mitte des Monitors ist.
    >
    > Daher ist es für MOBAs und besonders Semi-Profi spieler mit Tutorials
    > absolut genial.
    >
    > Allerdings ist diese Technik genial für Tiefenschärfe in RPGs oder auch für
    > eine AR/VR-Brillen.

    IMHO:
    ich denke auch, dass das für shooter eher von nachteil ist. Gerade was bei CS:GO oder z. B. Battlefield den Rückstoß angeht. Du kannst mit den Augen nicht so weiche Bewegungen durchführen wie mit der Hand um den Rückstoß auszugleichen. Zudem zielt man ja auch sehr oft in den Gang rein schaut aber auf die Minimap also woher soll jetzt das Eyetracking erkennen "nene der will schon noch in den Gang zielen aber nur mal kurz auf die Minimap schauen". Wenn überhaupt macht das für Spiele wie LoL oder Dota 2 sinn. Auch wenn ich es selbst da schwierig finde.

    Als Auswertung für das eigene Spielverhalten macht das wohl am meisten Sinn.

  5. Re: Aimbot?

    Autor: divStar 27.01.15 - 11:32

    Die Augen können doch ein Ziel "verfolgen" (also darauf "zielen") selbst wenn man das Blickfeld dreht - und das geht ziemlich gut.

  6. Re: Aimbot?

    Autor: derats 27.01.15 - 12:04

    Avdnm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man das Gerät zum zielen nutzen kann, wäre das wohl ziemlich imba für
    > Shooter. Also ich klick auf jeden Fall eher mit der Maus vorbei, als das
    > ich vorbei schaue.

    Die Auflösung vom EyeX ist relativ niedrig, man muss stark filtern, um das Jittern der errechneten Blickposition rauszukriegen. Das begrenzt natürlich Bandbreite und Sprungantwort, i.e. für sehr rasante Spiele ist eine Steuerung mit der aktuellen Hardwaregeneration langsamer und weniger geeignet als die Maus. Die Genauigkeit liegt auch deutlich unter der einer Maus ; mittels Eyetracker einen 3×3 Pixel Block zu treffen ist weit mehr Zufall als Können. Mit einer Maus kein Problem.

  7. Re: Aimbot?

    Autor: timo.seikel 27.01.15 - 12:55

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Augen können doch ein Ziel "verfolgen" (also darauf "zielen") selbst
    > wenn man das Blickfeld dreht - und das geht ziemlich gut.


    Ja das schon aber den Rückstoß gleichzeitig auszugleichen ist unmöglich. Bei CS:GO zum Beispiel schießt die Waffe nicht dahin wo das Fadenkreuz ist, wenn man zu länger die "Schießen Taste" gedrückt hält.

    Bei Battlefield ist das nicht so dafür schlägt die Waffe nach oben folglich muss ich mit der Maus dann durch eine Bewegung nach unten ausgleichen. Wäre schon ziemlich mies wenn das EyeTracking System das dann "automatisch" machen würde weil ich ja dauernd auf das Ziel schaue. Wäre dann genauso wie bei den ganze Makro Noobs. Taste durchdrücken, kein Rückstoß, keine Streuung..... super fair für Leute die ohne Makro spielen.

  8. Re: Aimbot?

    Autor: daarkside 27.01.15 - 13:32

    timo.seikel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    Wäre dann genauso wie
    > bei den ganze Makro Noobs. Taste durchdrücken, kein Rückstoß, keine
    > Streuung..... super fair für Leute die ohne Makro spielen.


    Es gibt in shootern recoil macros?

  9. Re: Aimbot?

    Autor: timo.seikel 27.01.15 - 13:47

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > timo.seikel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Wäre dann genauso wie
    > > bei den ganze Makro Noobs. Taste durchdrücken, kein Rückstoß, keine
    > > Streuung..... super fair für Leute die ohne Makro spielen.
    >
    > Es gibt in shootern recoil macros?

    klar, wer hindert denn einen daran? Vom gefühl her würde ich zwar sagen, dass die wenigsten Macros benutzen. Aber in Battlefield 3 & 4 vorallem in den ganzen Ligen sehr beliebt. Schau dir mal solche Spiele an. Manche von denen haben wirklich nie Rückstoß bzw. gleichen immer perfekt aus. Es gibt evtl. Leute die habens einfach richtig mies drauf, aber das sind bestimmt nicht alle.

    google einfach mal "Battlefield 3 recoil macro"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.15 13:51 durch timo.seikel.

  10. Re: Aimbot?

    Autor: medium_quelle 27.01.15 - 14:12

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > timo.seikel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > divStar schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > Wäre dann genauso wie
    > > bei den ganze Makro Noobs. Taste durchdrücken, kein Rückstoß, keine
    > > Streuung..... super fair für Leute die ohne Makro spielen.
    >
    > Es gibt in shootern recoil macros?

    Gibt's für CS auch. Einfach das recoil vorher aufzeichnen. Ob es einen Vorteil bringt, weiß ich nicht.

  11. Re: Aimbot?

    Autor: timo.seikel 27.01.15 - 16:39

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > timo.seikel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > divStar schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > Wäre dann genauso wie
    > > > bei den ganze Makro Noobs. Taste durchdrücken, kein Rückstoß, keine
    > > > Streuung..... super fair für Leute die ohne Makro spielen.
    > >
    > >
    > > Es gibt in shootern recoil macros?
    >
    > Gibt's für CS auch. Einfach das recoil vorher aufzeichnen. Ob es einen
    > Vorteil bringt, weiß ich nicht.

    War jetzt nur ein Beispiel von mir. Klar bringt einen riesengroßen Vorteil. Da der Spieler nur noch auf dem Ziel bleiben muss und keine Gedanken daran verschwenden ob ich jetzt korrekt den Rückstoß ausgleiche und vernünftige Feuerstöße absetze.

    Dadurch entnimmt man ja sehr wichtiges Element was einen Anfänger von einem Profi unterscheidet. Der Anfänger sieht ein Ziel setzt an und schießt einfach mit Dauerfeuer drauf. Trifft natürlich nicht da die meisten Kugeln drüber oder neben dran gehen.
    Der Profi jedoch macht zwischen drin immer Feuerpausen um dadurch die Streuung der Waffe zu reduzieren, und zieht mit der Maus in die entgegengesetzte Richtung zum Rückstoß. Jede Kugel die sitzt macht einen großen Unterschied.

    Meiner Meinung nach spielen Rückstoß und Streuung eine wichtige Rolle in jedem Shooter wo diese beiden Elemente auch markant vorhanden sind, also nicht wie in CoD.

    Dieser Thread wird langsam OT :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.15 16:43 durch timo.seikel.

  12. Re: Aimbot?

    Autor: Sharkuu 28.01.15 - 13:11

    also im vergleich zu cs finde ich das ausgleichen bei cod viel wichtiger. gut, das macht man nicht selber, man nimmt die waffe die am besten gar keinen hat, aber bei cs macht man über die halbe map, wenn man zielen kann, mit 1-2 treffern headshot. bei cod haben sie sogar schon dmg reduce auf distanz drin, wodurch teilweise 10+ treffer im kopf gebraucht werden, weil sie nurnoch als streifschuss gelten. so konnte ich das bei cs noch nicht feststellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. IT-Administrator (m/w/d) 2nd Level
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
  3. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  4. Senior Sales Manager IT-Services (m/w/d)
    sprylab technologies GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis mit Amazon)
  2. 269€ (Vergleichspreis 393€)
  3. 99,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. NZXT Kraken X53 Wasserkühlung für 109,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 135,90€, MSI...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck