Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Siri-Lautsprecher: Apple…

A8-Chip

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. A8-Chip

    Autor: AussieGrit 17.11.17 - 23:49

    Keine Frage, der A8-Chip ist ziemlich leistungsfähig, aber ...

    "Im Homepod steckt Apples A8-Chip, der auch als Prozessor in aktuellen iPhone-Modellen verwendet wird."

    Dieser Aussage kann man nicht zustimmen. Apple verkauft derzeit 8 iPhone-Modelle, die ältesten haben einen A9-Chip. Das einzige iPhone mit A8 waren iPhone 6 und 6 Plus aus dem Jahre 2014, die nicht mehr angeboten werden. Lediglich andere Apple-Produkt (Apple TV 4, iPad mini 4, iPod touch) nutzen diesen Chip und werden aktuell verkauft.

    Nichtsdestotrotz bleibt die Frage, warum Apple so viel Leistung in einen Lautsprecher steckt. Ist es günstiger, weil sie R&D sparen, da der A8 bereits entwickelt und produziert ist oder haben sie noch größere Pläne für die Zukunft des HomePods, die solche Leistung benötigt?

  2. Re: A8-Chip

    Autor: jo-1 19.11.17 - 07:44

    AussieGrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Frage, der A8-Chip ist ziemlich leistungsfähig, aber ...
    >
    > "Im Homepod steckt Apples A8-Chip, der auch als Prozessor in aktuellen
    > iPhone-Modellen verwendet wird."
    >
    > Dieser Aussage kann man nicht zustimmen. Apple verkauft derzeit 8
    > iPhone-Modelle, die ältesten haben einen A9-Chip. Das einzige iPhone mit A8
    > waren iPhone 6 und 6 Plus aus dem Jahre 2014, die nicht mehr angeboten
    > werden. Lediglich andere Apple-Produkt (Apple TV 4, iPad mini 4, iPod
    > touch) nutzen diesen Chip und werden aktuell verkauft.
    >
    > Nichtsdestotrotz bleibt die Frage, warum Apple so viel Leistung in einen
    > Lautsprecher steckt. Ist es günstiger, weil sie R&D sparen, da der A8
    > bereits entwickelt und produziert ist oder haben sie noch größere Pläne für
    > die Zukunft des HomePods, die solche Leistung benötigt?

    Da gibt es mehrere Gründe.

    1.) Es ist vermutlich der A8 aus dem Apple TV 4 mit 2 MB RAM und 64 bit Architektur

    2.) Zunächst mal muss damit das Array an Lautsprechern gemäss der Schallreflexionen berechnet werden und Siri muss laufen => da wird schon ordentlich Rechenleistung benötigt

    3.) Home Pod wird vermutlich genauso wie das Apple TV Automatisierungsaufgaben erledigen können für Apple Home Kit - da ist sicher auch Bluetooth 5.0 drinnen

    4.) Der A8 übernimmt die gesamte Steuerung incl. Sleep modes . . . Das anderweitig mit einem schwächeren Chip zu realisieren dürfte vilt zu aufwändig sein - vor allem hat Apple nur 64 bit Architekturen im Einsatz um kein weiteres OS pflegen zu müssen

    5.) Airplay 2 wird wahrscheinlich auch integriert sein und ich gehe davon aus, dass der Lautsprecher auch Flac Dateien mit hoher Auflösung abspielt können wird - also auch hier wird Rechenleistung benötigt. B&W hat kürzlich mal zeitweise auf WAV gewechselt um die Rechenleistungsbedarf bei der Wiedergabe zu reduzieren - haben die schnell wieder zurück gewechselt :-)

    6.) last but not least Verschlüsselung - für homeKit kommt die derzeit beste noch sinnvolle Verschlüsselungstechnik zur Anwendung 3072-bit sowie elliptische Kurve 25519

    Da braucht es schon ordentlich Rechenleistung um das in akzeptabler(=kurzer) Zeit zu rechnen.

    Was die allermeisten vergessen, ist, dass Apple bei diesen Dingen nicht im mindesten mit den Konkurrenzprodukten vergleichbar ist. So viel Aufwand und knowhow im Sicherheitsbereich hat derzeit nach meinem Dafürhalten kein anderer (grosser) Anbieter bei Heim-Automation. Da gibt es bestimmt den einen oder andren Mittelständler, der das kann (wie bspw. Elgato) aber bei den grossen - sprich Google, Samsung bin ich mir ziemlich sicher, dass Sicherheit eine untergeordnete Rolle spielt. Die wollen nur billige Ware verramschen und möglichst viel davon. wenn das mal gehackt wird ist das denen ziemlich egal.

    Solche Produkte auf den Preis zu reduzieren ist in etwa wie ein Auto auf den Preis zu reduzieren.

    Klar gibt es billige Autos - ne Ente konnte man bspw. mit einen Druck auf die Seiten Scheibe öffnen.

    Wenn das bei der Heim Automation passieren würde, wäre das eine Katastrophe.

    Hier geht Apple den einzigen aus meiner Sicht richtig Weg, nämlich die Standard möglichst hoch zu setzen und dann ergibt sich ein Preis.

    Wer bei Dingen, die fortwährend mitlauschen, nicht auf deren maximale Sicherheit achtet wird demnächst vom Nachbarn abgehört, weil dem Nachbarjungen grade langweilig ist und er schon immer mal ausprobieren wollte ob das Tool von Freunden auch beim Nachbarn funktioniert :-)

    Home Pod wird ein richtig schickes, gutes und nettes Gerät für's Esszimmer bei mir werden - hier hab ich auch gerne Musik und möchte trotzdem nicht auf maximal Sicherheit verzichten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  3. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  4. Ruhrverband, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)
  2. 229,99€
  3. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  4. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30