Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slate 21 als All-in-One: HPs 21,5…

99 Euro Abverkauf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 99 Euro Abverkauf

    Autor: Mopsmelder500 25.06.13 - 10:39

    Kann man sich schon irgendwo eintragen für den Abverkauf. Ich hab schon ein HP Touchpad - das wäre ne nette Ergänzung.

    Irgendwie konzeptionslos die HP`ler - aber echt kreativ i

  2. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Endwickler 25.06.13 - 10:41

    Mopsmelder500 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man sich schon irgendwo eintragen für den Abverkauf. Ich hab schon ein
    > HP Touchpad - das wäre ne nette Ergänzung.
    >
    > Irgendwie konzeptionslos die HP`ler - aber echt kreativ i

    Was genau ist da die Kreativität? Die 5 getrennten Zugänge?

  3. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: SoniX 25.06.13 - 11:05

    Man kann ne Tastatur verwenden! ;-)

    ... Irgendwie frage ich mich da ob das nicht auf einem normalen Andoid Tablet nicht eh auch geht.

  4. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: scr1tch 25.06.13 - 11:27

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann ne Tastatur verwenden! ;-)
    >
    > ... Irgendwie frage ich mich da ob das nicht auf einem normalen Andoid
    > Tablet nicht eh auch geht.

    Mangelnds USB-Anschluss kannst du das bei den meisten Androiden nicht. Was du aber machen kannst ist, eine Bluetooth-Tastatur mit dem Tablet zu koppeln. Habe ich sogar schon mit meinem Smartphone gemacht ;)

  5. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Dagonasti 25.06.13 - 11:31

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist da die Kreativität? Die 5 getrennten Zugänge?

    ...es hat einen größeren Bildschirm!

  6. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Endwickler 25.06.13 - 12:19

    Dagonasti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was genau ist da die Kreativität? Die 5 getrennten Zugänge?
    >
    > ...es hat einen größeren Bildschirm!

    Das zählt für mich nicht, es gibt schon andere mit dieser Größe.

    Splashtop wäre mal interessant, so dass jemand mit dem billigen Teil meinen teuren Windows-PC benutzen kann. Wie weit das geht, weiß ich aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.13 12:23 durch Endwickler.

  7. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Abdiel 25.06.13 - 14:59

    Steht doch im Interview, dass Splashtop2 HD vorinstalliert wird...

  8. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Apple_und_ein_i 25.06.13 - 17:44

    Kommt drauf an. Es gibt Adapter, allerdings muss das auch vom Anschluss unterstützt werden. An meinem Nexus S geht es zB ohne custom ROM nicht, am Nexus 7 hingegen kann ich auch problemlos Mäuse, Hubs und Gamepads anschliessen.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  9. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Endwickler 25.06.13 - 17:45

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steht doch im Interview, dass Splashtop2 HD vorinstalliert wird...

    Ja, das kann ich lesen, aber ich habe keine Ahnung, wieviel das erlaubt, daher schrieb ich das auch so.
    Kann damit jemand anderer Spiele spielen oder Filme gucken während ich am PC etwas ganz anderes mache zum Beispiel?
    Es ist für mich also nicht die Frage, ob das da ist, denn das steht ja lesbar geschrieben.

    Ich zitiere mich mal selber, da man schon bis zum ende lesen muss:
    "Wie weit das geht, weiß ich aber nicht."

  10. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Abdiel 25.06.13 - 18:05

    Mir kommt da eine ganz irre Idee: Vielleicht steht ja auf der Splashtop-Seite näheres dazu?

    Oder noch verrückter: Man testet das Ganze einfach selber?

    scnr

  11. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Endwickler 25.06.13 - 20:31

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir kommt da eine ganz irre Idee: Vielleicht steht ja auf der
    > Splashtop-Seite näheres dazu?
    >
    > Oder noch verrückter: Man testet das Ganze einfach selber?
    >
    > scnr

    1. Da finde ich nichts, was irgend etwas dazu aussagt, was mich interessiert.
    2. Kannst du auch so schreiben, als ob andere mal nicht zu dumm für alles sind? Oder ist das über deinen Möglichkeiten?
    3. Habe nichts zum Testen und kaufe mir nicht extra Zeug nur um irgend etwas zu testen, auf das ich keinen Heißhunger habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.13 20:31 durch Endwickler.

  12. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Abdiel 26.06.13 - 14:40

    zu 1. Splashtop ist im Wesentlichen ein Remote-Desktop im Sinne von "Screen-Sharing", das sollte Deine Fragen eigentlich allesamt beantworten. Sicherlich kann man durch etwas Trickserei auch gemeinsam auf den PC zugreifen, dann benötigt man aber mehrere Monitore und nur ein Teilnehmer darf aktiv arbeiten. Ansonsten wäre man ja schon bei einem Terminalserver.

    zu 2. Vollkommen ausgeschlossen!

    zu 3. OK, ich hatte auf Smartphonebesitzer spekuliert, was ja zum Testen ausgereicht hätte. Mein Fehler...

  13. Re: 99 Euro Abverkauf

    Autor: Anonymer Nutzer 26.06.13 - 14:56

    nur 8GB zu verbauen, wobei Flash Speicher heute im Cent-Bereich kostet ist kreativ. Da muss man erstma draufkommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. ERWEKA GmbH, Langen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. (-55%) 8,99€
  3. 32,99€
  4. (-70%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
      Digitale Souveränität
      Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

      Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

    2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
      3G
      Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

      Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

    3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
      5G-Media Initiative
      Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

      In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


    1. 21:15

    2. 20:44

    3. 18:30

    4. 18:00

    5. 16:19

    6. 15:42

    7. 15:31

    8. 15:22