Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TVs verglichen: Tizen und…

Dank Chromecast

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dank Chromecast

    Autor: dabbes 08.01.15 - 12:37

    hat die Quälerei mit dem "integrierten Smart-TV" ein Ende.

    Da müssen die Hersteller schon verdammt viel bieten, dass ich den Stick nochmal entferne.

  2. Re: Dank Chromecast

    Autor: UP87 08.01.15 - 12:56

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da müssen die Hersteller schon verdammt viel bieten, dass ich den Stick
    > nochmal entferne.

    So wie zum Beispiel Google-Cast-Unterstützung im Gerät, so wie es Android TV Geräte bieten? ;)

  3. Re: Dank Chromecast

    Autor: neocron 08.01.15 - 13:02

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat die Quälerei mit dem "integrierten Smart-TV" ein Ende.
    >
    > Da müssen die Hersteller schon verdammt viel bieten, dass ich den Stick
    > nochmal entferne.
    4K zum beispiel? :D

  4. Re: Dank Chromecast

    Autor: dabbes 08.01.15 - 13:14

    Sorry, für mich (noch) kein Grund, ich warte auf 8K und überspringe 4K.

    Bis dahin gibts auch garantiert den nächsten Stick ;)

  5. Re: Dank Chromecast

    Autor: ranzassel 08.01.15 - 14:05

    Oder schnelles WLAN?

  6. Re: Dank Chromecast

    Autor: McFarmar 08.01.15 - 14:48

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat die Quälerei mit dem "integrierten Smart-TV" ein Ende.
    >
    > Da müssen die Hersteller schon verdammt viel bieten, dass ich den Stick
    > nochmal entferne.

    Er hat schon recht, wenn ich kein Android TV habe, ist der Chromecast so viel angenehmer in der Bedienung als zum Beispiel Samsung SmartHub oder LG mit ihrem trägen App/Media Gemisch das zumindest letztes Jahr noch ausgeliefert wurde.

    Aber ich bin gespannt was da auf uns zu kommt. Konkurrenz schadet (uns Verbrauchern) ja nicht ;)

  7. Re: Dank Chromecast

    Autor: neocron 08.01.15 - 21:56

    bereite dich darauf vor viel Geld auszugeben ... denn fuer 8 k brauchst du einen immens grossen Fernseher um dies noch zu sehen ...
    4k auf 55/65 zoll ist auf 3m Distanz schon kaum den Vorteil wert ... fuer sehr grosse Geraete lohnt es sich sicherlich ... aber fuer 65 zoll und drunter zB. bin ich der Meinung lohnt es sich nicht mehr ... schon gar nicht, wenn man den Fernseher einige m weg von der couch hat ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. maxon motor gmbh, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Hamburg
  4. BWI GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

  3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


  1. 18:39

  2. 17:41

  3. 16:27

  4. 16:05

  5. 15:33

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45