Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TVs verglichen: Tizen und…

LGs Variante kann mich nicht begeistern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: lester 08.01.15 - 13:54

    Um es vorweg zu sagen, ich habe mir vor 2 Monaten einen 60" von LG geholt und bin auch mit dem Gerät sehr zufrieden (Generation 2014 Full-HD 3D)

    Aber !
    Das der Fernseher aus dem Stand (Standby) sozusagen rein gar nichts kann und erstmal wohl sein OS fertig laden muß, kann mich nicht wirklich begeistern.

    Besonders übel ist es wenn man zuletzt via HDMI geguckt hat und jetzt nur auf ein beliebiges Fernsehprogramm wechseln will oder umgekehrt.

    Damit die Umschaltfunktion zur Verfügung steht muß man dann erstmal ca. 15-20 Sekunden warten, eine gefühlte Ewigkeit !
    Ansonsten mögen die Smartfunktionen ja gut gemacht sein, aber das geht nun wirklich nicht.
    Glücklicherweise kommen derartige Fälle bei meinen Gewohnheiten nur recht selten vor.

  2. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: Dino13 08.01.15 - 13:57

    Wirklich aus dem StandBy? Das kenne ich bis jetzt nur von verschiedenen Geräten wenn man sie komplett vom Strom trennt.

  3. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: lester 08.01.15 - 14:01

    Definitiv!

    Wenn man nicht wechseln will ist alles in Butter, was bei mir der Regelfall ist.

    AV-Reciever am HDMI wo dann Fire TV , MedienPC oder Konsole dranhängen :-)

  4. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: Dino13 08.01.15 - 14:04

    Wow das ist ja mal garnicht schön. Irgendwie unvorstellbar, deswegen musste ich nachhaken. Kommt dann zumindest eine Meldung mit bitte warten oder macht der TV auf dumm?

  5. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: genussge 08.01.15 - 14:18

    Es gibt ja auch sozusagen zwei Stand-by Stufen. Bei meinem TV (Samsung) geht das Gerät nach dem Ausschalten in den "warmen" Stand-By. Verbraucht etwas mehr Strom aber ist in der Zeit sofort wieder voll Einsatzbereit, wenn man das Gerät wieder einschaltet. Nach den zwei Stunden dauert es etwas länger bis OS vollständig geladen ist. Dann hört man auch noch einen "klick", wenn die zwei Stunden vorbei sind. Vielleicht ist das der Grund!? Kann man im Menü ganz ein- oder ausschalten oder entsprechend zeitlich beschränken.

  6. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: lester 08.01.15 - 14:26

    Es gibt dann so eine knuffige farbige-Ball-Jonglier-Anzeige plus etwas Text solange die "Funktionalität geladen wird".

    Für die eigentliche Smart Funktionalität ist das sich noch erträglich, aber um den Anschluß zu wechseln nervt es schon gewaltig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.15 14:35 durch lester.

  7. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: Test_The_Rest 08.01.15 - 14:27

    Ja, aus dem Standby.
    Kann ich bestätigen.

    Ich habe zwar kein topaktuelles Gerät von LG, aber vom Druck auf der Fernbedienung, bis zur ersten Möglichkeit, etwas am Gerät umzustellen, vergeht eine gefühlte Ewigkeit.

    Es wird die Uhr und das LG Logo eingeblendet und dann heißt es warten...

  8. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: angelpage 08.01.15 - 16:59

    Damit das TV- Gerät dein Kommando empfangen kann, muß natürlich die Übertragungsstrecke (aktuell ist das bei LG WLAN) immer bereit sein, d.h. das WLAN- Modul im TV oder der zusätzliche WLAN- Stick müssen arbeiten.

    Die im TV verbaute PC- Einheit und der Flatscreen werden dagegen erst auf dein Kommando gestartet, was wie beim Smartphone oder PC immer etwas dauert.

  9. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: mano 08.01.15 - 17:34

    Das kann ich voll bestätigen.
    Bin deshalb sehr verwundert das das neue OS so schnell sein soll, bisher jedenfalls nicht.
    Hoffentlich gibt es Updates von diesem Wunder OS.

    Besonders das Umschalten der Eingänge dauert ewig, und den Kindern und meiner Frau muss ich den Hintergrund erklären, was da alles im verborgenen passiert, wobei sie schon nicht verstehen das man die Eingänge überhaupt umschalten muss.

    Auch das Umschalten innerhalb von Live TV ist kompliziert und schwer verständlich. Schauen wir ZDF und wollen ARD sehen dann wird 1 gedrückt und nichts passiert. Es gibt ein Auswahlmenü und man muss die 1 erst mit o.k. bestätigen.
    Zwischenzeitig wird die 1 noch einmal und dann noch einmal gedrückt und wir landen dann bei 111 wo nichts ist.
    Wer hört eigentlich Radio über den Fernseher...?

  10. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: TouchTM 08.01.15 - 17:36

    Es daurt doch bei vielen Geräten gefühlt eine Ewigkeit, bis man was machen kann. Bei meinem LG 6608 (noch kein WebOS) und Sony 40EX505 muss ich auch ewig nach dem Einschalten warten bis Befehle (bis auf Lautstärke) angenbommen werden. Ist jetzt nichts worüber man unbedingt meckern muss. 15 bis 20 Sekunden bis man endlich Fernsehen kann finde ich jetzt auch nicht so schlimm.

  11. Re: LGs Variante kann mich nicht begeistern

    Autor: Wahrheitssager 08.01.15 - 19:25

    > Damit die Umschaltfunktion zur Verfügung steht muß man dann erstmal ca. 15-20 >Sekunden warten, eine gefühlte Ewigkeit !
    Da ist LG in einem guten Club zusammen mit Sony. Da muss man manchmal mehr als 30-40 Sekunden nach dem Einschalten warten bis das Gerät reagiert.
    Das Menü erscheint erst nach 1-2 Minuten.

    Sei also froh, dass es bei dir so schnell geht :P

  12. Du hast auch kein 2015er Gerät mit WebOS 2

    Autor: Der Supporter 12.01.15 - 10:58

    oder? Die neuen Gerät sind deutlich schneller, vorher war das nicht zu gebrauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Kratzer EDV GmbH, München
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 2,80€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Energie: Tuning fürs Windrad
    Energie
    Tuning fürs Windrad

    Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

  2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


  1. 08:01

  2. 12:30

  3. 11:51

  4. 11:21

  5. 10:51

  6. 09:57

  7. 19:00

  8. 18:30