1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonys Minidisc: Das letzte…
  6. The…

Dabei war die MD-Technik der CD deutlich überlegen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dabei war die MD-Technik der CD deutlich überlegen...

    Autor: Sinnfrei 22.02.13 - 19:18

    Naja, zum Schluss wurde noch ein Triple-Layer-Standard mit ca. 50 GB verabschiedet. Ansonsten war auf jeden Fall einer der weiteren Vorteile eine hohe (Abwärts-)Kompatibilität zum DVD-Standard - vor allem auch bei der Herstellung (mit den HD-DVD-Maschinen kann/konnte man auch normale DVDs herstellen). Für Bluray mussten/müssen die Hersteller ein komplett neues Mastering, Replikationsmaschinen, etc. (natürlich alles am Besten von Sony) anschaffen.

    __________________
    ...

  2. Re: Dabei war die MD-Technik der CD deutlich überlegen...

    Autor: KleinerWolf 23.02.13 - 09:21

    Ich hatte einen MD Player von TDK und man konnte den Unterschied hören.

  3. Re: Dabei war die MD-Technik der CD deutlich überlegen...

    Autor: Replay 23.02.13 - 10:35

    Der N510 war ja nicht wirklich ein Klangkünstler. Höre Die eine normale MD ohne LP 2 oder LP 4, also keine Hi-MD, mal auf einem MZ-RH1 an. Du wirst staunen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: Dabei war die MD-Technik der CD deutlich überlegen...

    Autor: dumdideidum 23.02.13 - 13:36

    Ich hab nen MZ-R500 und bin seit je her zufrieden mit dem Gerät. Einzig das keine digitale Aufnahme möglich war, hat mich immer gestört, aber ich habs dennoch verkraftet. Er war immer ein treuer Begleiter und hat viel mitgemacht.

    Und er kann etwas, was heute kein Consumer-MP3 Abspielgerät vernünftig kann. Aufnehmen von einer beliebigen Audioquelle mit Analogausgang. Titel schneiden, neu arrangieren, mit und ohne Pause. Ich hab ganze Playliste für Laientheateraufführung via Kopfhörer damit geschnitten und zusammen gestellt. Mein iPod oder iPad können das heute nicht, jedesfalls nicht ohne teure Zusatzsoftware.

  5. Re: Dabei war die MD-Technik der CD deutlich überlegen...

    Autor: SIDESTRE4M 23.02.13 - 14:09

    Ihr vergesst hier auch noch ein anderes Thema.

    Bloß weil die MP3 theoretisch mit besseren Bit-Raten auch besser klingt, muss diese ja auch erstmal umgewandelt werden.
    In jedem MP3 steckt auch ein analoger Verstärker. Wenn der DAC und der Verstärker selbst gammlig sind, bringen auch die besten MP3-Files nichts.

    Mir kann niemand erzählen, dass ein MP3-Player, der so groß ist wie ein USB-Stick genug Platz gerade dafür hat. Also sollte man vielleicht auch nicht pauschalisieren, dass tragbare MP3-Player generell besser sind. Sie können besser sein.

    Der Trend geht heute im High-End Bereich abgesehen von der SACD als Nische zu Streaming Laufwerken mit hochwertigen DACs um hochwertige FLACs und MP3s zu streamen.

    Ansonsten kann man mit einem guten DAC auch direkt vom PC streamen. Kommt halt auf das digitale Tonmaterial und die Umwandlung an.

    Allerdings kann ich schon behaupten, dass ich Unterschiede zwischen meinem Sony D-E885 und meinem MZ-R50 höre. Und damit meine ich dann auch MDs die digital überspielt worden sind von einem guten MD-Deck (bei mir: Kenwood DMF-9020)

  6. Re: Dabei war die MD-Technik der CD deutlich überlegen...

    Autor: ladygirl 10.03.17 - 23:50

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Und im Vergleich zu den mp3s die du heute hörst, war die MD alle Mal
    > besser."
    >
    > Meinst du das Ernst?
    >
    > Du vergleichst ein 20 Jahre altes Kompressionsformat mit einem modernem VBR
    > Mp3 Codec?
    >
    > Und es war besser?!?
    >
    > Schon erstaunlich.
    >
    > Jedenfalls hat das letzte Atrac-3 Format schlechter abgeschnitten als MP3
    > bei gleicher Bitrate.
    >
    > So stehts zumindest auch im Wiki.
    > de.wikipedia.org


    Sie Klugscheißer Dank solche Leute wie Ihnen gibt es keine Mini Disc mehr !

    Wenn einem was an diesem Gerät nicht gefällt oder nicht gefallen hat sollte man es lieber für sich behalten anstatt es öffentlich im Forums oder so rein zu schreiben nur damit sie erreichen können das es nicht mehr produziert wird, werden solche Lügen oder falsche Aussagen verbreitet !

    Solche Leute wie Sie müssten eigentlich allen Besitzern von Mini Disc usw. den kompletten Kaufbetrag plus Schadenersatz zurückzahlen !

    Schlechte Grüße aus Baden-Württemberg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 419,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    Nuvia
    Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

    Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

  2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
    Investitionen
    VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

    Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

  3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
    Google
    Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

    Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


  1. 16:28

  2. 15:32

  3. 15:27

  4. 14:32

  5. 14:09

  6. 13:06

  7. 12:37

  8. 21:45