Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sound Core3D: Multicore-Audiochip…

Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: tilmank 31.05.11 - 22:42

    Mit meiner X-Fi war das jahrelang die reinste Katastrophe weil nichts ging, inwischen sind die Treiber zumndest bei Ubuntu standardmäßig dabei, aber wirklich eund läuft es nicht.
    Bei 5-Kanal-Audio habe ich anfangs z.B. die Sprache oder die Musik nicht gehört, bis ich in den Audio-Einstellungen des Systems die Hardware als "Analog Surround 4.1 Output + Analog Stereo-Input" einstellte. Was angesichts der 5.1-Hardware ziemlich unsinnig ist.
    Wenn ich im VLC Pulseaudio als Schnittstelle (die anderen wie z.B. ALSA sind qualitativ in Ordnung, bleiben aber stumm, sobald ich manuell zu einer anderen Stelle in der Wiedergabe springe) einstelle, ist der Ton erst einmal ziemlich verrauscht, wird kurioserweise aber klar, sobald ich die Audio-Einstellungen des Systems während der Wiedergabe schlicht und einfach öffne (können dann auch geschlossen werden). Das bleibt dann auch bis zum nächsten Neustart so.

    Insofern sollte Creative bei der neuen Generation von Chips entweder die notwendigen Spezifikationen offen legen oder selbst !anständige! Treiber veröffentlichen.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  2. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: Ayur 31.05.11 - 23:08

    Schonmal S/PDIF probiert? Da geht mit meiner X-Fi selbst mit der neuesten ALSA-Version immer nur 1 Kanal... Wirklich rund liefen bei mir immer nur Onboardsoundkarten.

  3. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: tilmank 01.06.11 - 00:56

    Habe keine S/PDIF-Lautsprecher, nur ~40¤ 2.1-Stereo und ab und an noch den Fernseher :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  4. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: Esquilax 01.06.11 - 08:13

    Na ja...was willst du unter Linux erwarten, wenn die Windows-Treiber schon totaler Murks sind?

    Ich hatte eine Audigy2. Bereits unter XP hatte ich schon Probleme mit der Karte (bzw. den Treibern). Nebengeräusche, teilweise Knacksen, etc. Lustigerweise gab es mit den alternativen kx-Project-Treibern keine Probleme in dieser Richtung...
    Leider gibt es die kx-Treiber unter Vista64-Bit nicht.
    Eine x-Fi hatte ich auch noch. Wieder ganz ähnliche Probleme. Ständig Rauschen, etc. Und das Beste war, dass man im Kopfhörer das Scrollrad gehört hat, wenn gerade keine Musik lief.
    Als mir das dann irgendwann zu blöd wurde und ich eh nur Stereo höre hab ich mir ein "Audio-Interface" von ESI gekauft. Seit dem habe ich Stille im Kopfhörer, wenn ich Stille will! :-) Ich hätte schon viel früher mal nach etwas professionellem suchen sollen...
    Und der Treiber hat gerade mal <5 MB...die Creative-Treiber hatten, wenn ich mich richtig erinnere um die 40...

  5. Re: Ich freue mich schon auf die Linux-Treiber

    Autor: tilmank 01.06.11 - 14:05

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja...was willst du unter Linux erwarten, wenn die Windows-Treiber schon
    > totaler Murks sind?
    Unter Windows lief bei mir alles, die Installation war zwar bei meiner 2. X-Fi danke Registrierzwang ziemlich anstregend, aber danach hat alles wunderbar funktioniert.

    > Eine x-Fi hatte ich auch noch. Wieder ganz ähnliche Probleme. Ständig
    > Rauschen, etc. Und das Beste war, dass man im Kopfhörer das Scrollrad
    > gehört hat, wenn gerade keine Musik lief.
    Kann ich nicht nachvollziehen. Aber es gibt zugegebenermaßen bessere Treiber, bei denne man nicht so viel Bloatware mitinstallieren muss.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. über experteer GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21