Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soundblaster Recon3D: Creatives…

Soundkarten für Spieler...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soundkarten für Spieler...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.12 - 18:47

    ...sind so dermaßen tot - braucht niemand. Und Creative versucht trotzdem weiter erfolglos an frühere goldene Zeiten anzuknüpfen.

    Die Rechner, die die dafür nötigen PCIe-Steckplätze mitbringen, werden auch immer weniger.

  2. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: thomas_ 30.01.12 - 18:53

    die qualität über die analogen ausgänge ist aber immer noch hörbar besser als bei den onboard teilen....



    mfg thomas

  3. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: waswiewo 30.01.12 - 18:53

    jtsn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...sind so dermaßen tot - braucht niemand. Und Creative versucht trotzdem
    > weiter erfolglos an frühere goldene Zeiten anzuknüpfen.

    Ok, aber:

    > Die Rechner, die die dafür nötigen PCIe-Steckplätze mitbringen, werden auch
    > immer weniger.

    Wie kommst du denn darauf?

  4. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: waswiewo 30.01.12 - 18:54

    Mit entsprechender Hardware (Headset/Lautsprecher) sicher, aber dafür brauche ich keine "Spieler-Soundkarte" und schon gar nicht von Creative.

  5. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Turner 30.01.12 - 19:09

    Vieleicht meint er anteilsmaessig. in absoluten zahlen naemlich ganz sicher nicht, der Abstatz von Desktops steigt noch immer. Abgesehen davon, steht ja auch im Artikel das es eine externe Version gibt (schon laenger auf dem Markt). Ein USB-Port reicht also auch.

  6. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: scinaty 30.01.12 - 19:17

    Diese 150 Euro Karten sind 100% overkill, eine normale Soundkarte bringt gegenüber der Onboard Variante einen enormen (ich würde immer wieder eine Soundkarte kaufen) Vorteil, ab einem gewissen Punkt fehlt aber der Raum für Verbesserungen.

  7. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: irata 30.01.12 - 22:24

    Turner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Abstatz von Desktops steigt noch immer.

    Sicher? Quelle?

  8. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Keridalspidialose 30.01.12 - 22:56

    Bei den Onboard Treibern (Realtek) meines aktuellen Mainboards kommt mir aber das Grausen! Ichüberlege ernsthaft die olle SoundBlaster wieder einzubauen...

    Ich wette in 10 Jahren ist OB-Sound immernoch Mist - denn ich habe vor 10 jahren schon gehofft dass es endlich mal besser wird - aber siehe da, immernoch Schrott!

    ___________________________________________________________

  9. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Wolf als Gast 30.01.12 - 23:06

    Ich habe auch nur 2. In einem Steckt die Grafikkarte, in dem anderen eine Karte für USB 3 Back und Front.
    Danach nur noch PCI Anschlüsse, wobei man da nicht wirklich was rein bekommt.
    Ich würde mir wenn, auch eher eine USB Karte kaufen.

  10. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: nicoledos 30.01.12 - 23:08

    kommt eben drauf an, was man machen will.

    aber würde selber sowieso eher zu ESI greifen.

  11. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Wolf als Gast 30.01.12 - 23:09

    Realtek ist auch Müll, vor allem unter Windows 7.
    Ich bin von XP auf 7 umgestiegen und dachte ich hätte die falsche Soundtreiber installiert.
    Nun habe ich eine Conexant HD Audio OB, die ist ganz ok, aber mir fehlt auch meine Soundblaster Live 5.1. Kein Vergleich zwischen meine Anlage an der 360 und dem PC -.-
    Aber dafür gibt es keine Treiber mehr. Ich denke ich werde über kurz oder lang auch wieder zu einer vernünftigen Karte greifen.

  12. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Crass Spektakel 30.01.12 - 23:10

    Gerade die Realtek-Treiber (aktuelle von realtek.co.tw bitte, nicht den asbach-OEM-Schrott auf der CD) sind unbestreitbar das Beste an Treibern was man bekommen kann.

    Und was die Audioqualität angeht: Bis darauf daß die Vorverstärker meistens schwächeln (*1) ist die analoge Audioqualität eines Mittelpreis-Board besser als alles was man noch vor zehn Jahren zum Abspielen von CDs verwendete.

    (*1) Vorverstärker für Kopfhörer, d.h. grosse, hochohmige und traditionel hochwertige Kopfhörer sind damit zu leise. Dafür braucht man dann eher eine Karte wie die Xonar Dingsda-Kopfhörer-Version für 40-150 Euro oder eine USB-Soundkarte mit anständigem Vorverstärker. Keine Soundblaster.

  13. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Wolf als Gast 30.01.12 - 23:16

    ich hatte beim wechsel von XP auf 7 das Gefühl das Power/Druck fehlt und der Sound zu stark aus der Mitte kam. Und das obwohl die Boxen sehr weit auseinander stehen.
    Wenn man das Jahre gewohnt ist und dann auf einmal anders ist, dann nervt es einen.
    Und ich hatte die Original Treibe von Realtek installiert. Und Realtek ist Billigkram.Halt was jeder einbaut.

  14. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Crass Spektakel 30.01.12 - 23:24

    Daß Realtek billig ist ändert nichts daran daß sie technisch üblicherweise erstklassige Produkte abliefern :-) das gilt nicht nur für ihre Soundlösungen sondern auch für die Netzwerkchips die teilweise Kreise um mehrfach teurere Intel- und 3com-Karten laufen.

    Wenn Dir der Sound falsch vorkommt dann schau in das Treiberapplet, vieleicht ist irgend ein Surround-Effekt aktiviert oder die virtuelle Boxenanordnung stimmt nicht. Das hatte ich unter XP mehrmals mit meinem 5.1-System.

    Ich kenne die Alternativen zu Realtek (defakto heute ja nur noch Xonar und Soundblaster) und da steht Realtek bei der Software absolut sauber da.

  15. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Hello_World 31.01.12 - 03:59

    Selbst wenn, dann würde ich trotzdem keine Soundkarte kaufen, sondern die gesparten 150 ¤ in eine Anlage mit Digitaleingang investieren.

  16. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: thorben 31.01.12 - 06:22

    klatsch iwo gamer rauf nund du kannst locker 100% aufschlag verlangen.. ist doch genial ;-) herz was willst du mehr...

    ansonsten full ack... digitaler ausgang vom onboard an den AVR und alles ist gut ;)
    das auch gleich dne vorteil, dass man gescheite kopfhörer nutzen kann ;)

  17. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Vradash 31.01.12 - 06:46

    Naja, solche Soundkarten sind eher etwas für Enthusiasten, das ist schon richtig.
    Der Vorteil besteht hauptsächlich darin dass die CPU gegenüber Realtek deutlich entlastet wird...das ist aber nur bei Spielen ausschlaggebend die wirklich aufwendige Soundumgebungen nutzen.

    ...und das passiert leider kaum. Auf den Konsolen ist der Sound meist besser weil sich die Hersteller gar nicht die Mühe machen, auf dem PC etwas mit EAX o.ä. umzusetzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.12 06:46 durch Vradash.

  18. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: Turner 31.01.12 - 10:59

    Ja sicher. Jede beliebige Meldung die den Markt fuer PCs betrachtet auf golem oder heise.

  19. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: User2 31.01.12 - 12:02

    Vradash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, solche Soundkarten sind eher etwas für Enthusiasten, das ist schon
    > richtig.
    > Der Vorteil besteht hauptsächlich darin dass die CPU gegenüber Realtek
    > deutlich entlastet wird...das ist aber nur bei Spielen ausschlaggebend die
    > wirklich aufwendige Soundumgebungen nutzen.
    >
    > ...und das passiert leider kaum. Auf den Konsolen ist der Sound meist
    > besser weil sich die Hersteller gar nicht die Mühe machen, auf dem PC etwas
    > mit EAX o.ä. umzusetzen.

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube das Battlefield 3 wohl das letzte Spiel war, wo mir die Sounds extrem, (wie Dieter B sagen würde, meeeeggaa) genial vorkommen.

  20. Re: Soundkarten für Spieler...

    Autor: IT.Gnom 31.01.12 - 14:55

    Ich habe immer gedacht meine Soundkarte ist zu alt.

    Somit sind Spiele die nicht für Windows 7 optimiert wurden nur in Stereo wie beim alten Soundblaster 16 von 1992 zu hören.
    (Es gibt eine sehr schlechte Emulationslösung Namens Creative Alchemy für einige Titel von Creative)

    Nachdem Microsoft mit Windows die Linux-Lösung OpenAL implementiert hat und Direct-Sound verabschiedet hat, war es nicht mehr möglich die gute Sound-Blaster X-Fi oder Audigy von Creative und deren EAX-HiFi-Sound-Effekte zu nutzen.

    Das ist doch wieder einmal nur ein Beweis von vielen, das diese Betriebssystem-Technologie vom Microsoft zwanzig Jahre in der Vergangenheit angesiedelt ist. (2012 minus 1992 )

    Damals (2001) hatte ich eine 4.0 Anlage aufgebaut mit 2 besseren Boxen vorne und zwei der allerbilligsten Plastiklautsprecher hinten, damit habe ich Wizardry 8 gezockt.
    Die Pfeilschüsse und Gewehrschüsse waren dermaßen präzise zu orten, das ich immer wieder den Kopf eingezogen habe, damit ich kein Geschoß abkriege.

    Eine Wiederholung dieses Erlebnisses ist mir seither dank Microsofts technologischen Fortschrittswundern verwehrt geblieben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  2. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Marvel's Spider-Man: Wie sich Entwickler in ihrem Spiel verewigen
    Marvel's Spider-Man
    Wie sich Entwickler in ihrem Spiel verewigen

    Gamescom 2019 Fotos von Freunden und der Familie, Anspielungen auf Hobbys und teaminterne Scherze: Jason Hickey von Insomniac Games hat erzählt, wie er und sein Team in Marvel's Spider-Man persönliche und politische Inhalte versteckt hätten.

  2. Erneuerbare Energien: Solarstraße in Frankreich ist ein Flop
    Erneuerbare Energien
    Solarstraße in Frankreich ist ein Flop

    Die erste Straße Frankreichs, die Strom aus Sonnenlicht gewinnen sollte, hat die Erwartungen nicht erfüllt. Sie hat nicht nur viel weniger Strom als erwartet erzeugt, sie fällt auch auseinander.

  3. Smartwatch: Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten
    Smartwatch
    Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten

    Einige in der Beta 6 von WatchOS 5 aufgetauchte Animationen verraten etwas über die Apple Watch Series 5. Die noch für dieses Jahr erwartete Smartwatch könnte mit einem Titan- und einem Keramikgehäuse auf den Markt kommen.


  1. 07:50

  2. 07:31

  3. 07:14

  4. 14:34

  5. 13:28

  6. 12:27

  7. 11:33

  8. 09:01